Schluss!

Überall in der Stadt: Sale, Sale, Sale!
Aber so schlimm war es gestern nachmittag bei Karstadt nicht – ein bisschen voller als sonst vielleicht. Jedenfalls dachte ich das zuerst und außerdem wollte ich auch nur in die Buchabteilung im Erdgeschoss.

Wie bin ich überhaupt in den ersten Stock geraten?
Und warum bin ich da hin? Ich muss wie in Trance die Rolltreppe hoch gefahren sein.

Wenn ich schon hier oben bin, kann ich ja auch mal bei den Klamotten vorbeisehen, dachte ich. Eine kleine Markterhebung, sozusagen.
Kaufen? Nein, ich kaufe nichts, ich habe genug zum Anziehen. Wenn ich allein diese
elenden Schlangen vor den Kassen sehe – total abtörnend.

Okay, einmal rasch durch die Gänge. Bei dieser Reizüberflutung nimmt man sowieso nichts richtig wahr.

Stop! Ganz chick, dieser Pullover. Mal was anderes.
Aber Größe M? Ob der passt? Bestimmt nicht. Der sieht so aus, als ob er klein ausfiele.
Wie heißt das nochmal in dem Lied von Ich und Ich? „Wir alle sind aus Sternenstaub“.
Alle, bloß ich nicht. Ich bin aus Mondstaub, ich nehme immer zu und ab.
Pullover kann man eigentlich nicht zu viele haben. Und ist der Mond nicht auch ein Stern?
Was kostet denn das Teil? Ah, runtergesetzt von 69 auf 29 Euro. Nicht schlecht.
Also, den Pulli könnte ich eventuell anprobieren.
Aber nur, wenn ich SOFORT eine leere Kabine finden! Wenn ich warten muss, hänge ich ihn wieder zurück.
Da, in der Ecke! Da wird was frei.

Was soll ich sagen: Alles war gut!
Der Pullover passte wie angegossen und er kostete sogar nur 17,99.

Leichtsinnig geworden, machte ich noch einen Abstecher in die Schuhabteilung.
Wenn schon, denn schon.
Hier war allerdings die Hölle los. Richtig Schlussverkauf, wie man ihn sich vorstellt. – Schuhe und Kartons flogen überall herum, so als wäre seit Tagen nicht mehr aufgeräumt worden. Mehrere Verkäuferinnen arbeiteten verbissen, aber sinnlos gegen das Chaos an.
Enge, Gedrängel, kein Platz, kein Stuhl. Grässlich.
Aber mir fielen – ohne dass ich danach gesucht hätte – sofort die Boots von Mjus in Auge. Die, die mir im November zu teuer waren und später, als ich sie doch wollte, ausverkauft.
Sie waren jetzt stark reduziert und es gab auch nur genau ein Paar. Wundersamerweise in meiner Größe. Aber ich zögerte. Was war passiert? War die Liebe abgekühlt? Irgendwie schon. Die Zeit hatte gegen sie gearbeitet.
Trotzdem streckte ich die Hand aus und wollte …
ZACK!
Eine junge Frau schnappte sie mir vor den Nase weg. Sie schleppt ihre Beute sofort zur Wasserstelle… Quatsch, zur Kasse.

Pech. Aber Geld gespart.

Und jetzt los: Anstellen, den Pulli bezahlen und dann nichts wie raus hier.

An der Kasse war es fürchterlich voll. Dieses Schlange-Stehen! Dieses Gedrängel! Total nervig. Ich erwog schon, den Pullover zurückzubringen.
Da sagte die junge Frau hinter mir streng zu ihrem quengeligen Kleinkind:

„Ey Jerimy, Schluss! Chill ma’ deine Basis!“

Na, wenn das kein schönes Motto ist! Also – nicht nur für den Schlussverkauf!

Jeremy hat’s leider nicht verstanden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Schluss!

  1. Inch schreibt:

    Chill mal Deine Basisi? Die arme Oma. Der muss ihr Enkel ja vorkommen, wie ein Fremdsprachensprecher.

  2. Ulla39 schreibt:

    Der Sternenstaub erinnert mich an „kleines dickes Ömür“. Weißt Du, was er inzwischen macht?

  3. michathecook schreibt:

    Chill mal deine Basis…. oh je.. irgendwie waren die ansagen meiner eltern frueher doch zielgerichteter und definitv auch hilfreicher.

  4. Thalea schreibt:

    „Wie heißt das nochmal in dem Lied von Ich und Ich? „Wir alle sind aus Sternenstaub“.
    Alle, bloß ich nicht. Ich bin aus Mondstaub, ich nehme immer zu und ab.“

    Danke, ich habe gelacht!

  5. fraufreitag schreibt:

    @ULLA39 – ist doch schön, wenn ömür abgenommen hat.

  6. anjazyx schreibt:

    Haha sehr gut!😀
    Dieses in Trance irgendwo hinlaufen kenn ich nur zu gut! Und dieses überall Säle! auch…hier in Berlin ist das die Hölle! Ich meide die größeren Centern schon richtig…

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s