Ach soooo!

„Komm, wir warten draußen,“ sage ich zum Mumpikind. Manche Geschäfte sind mit einer Zweijährigen echt eine Zumutung. Soll Mumpis Mama mal schön ohne uns in das winzige Lädchen gehen, um ihre Gewürze zu kaufen.

Eine Frau bleibt neben uns stehen. Sie macht sich nicht die Mühe, ihren Kinderwagen in den Laden zu quetschen, sondern lässt ihn vor der Tür stehen – bewacht von ihrer etwa dreizehnjährigen Tochter.

Das Mumpikind ist erfreut. “DA! Ein Baby!“, sagt es, und setzt sich in Bewegung.
Die Mädchen lächelt Mumpi an. „Junge, wa?“ fragt sie in meine Richtung Ich schüttele den Kopf. „Nein, das ist ein Mädchen.“
Die große Schwester zieht eine Augenbraue hoch.
Mumpi steht schon neben dem Kinderwagen. „Oma tommmal her!!“ befiehlt sie. „Ich will das Baby sehen!!“
Gehorsam hieve ich sie in die Höhe und pralle geblendet zurück. Eine Symphonie in Rosa! Das ganze Innenleben des Wagens, die Decke, das Kissen, das Jäckchen, das ganze Baby – alles ist knallrosa.
„Aha, ein Mädchen!“ stelle ich überflüssigerweise fest.
(Das arme Mumpikind ist ganz in unmädchenhaftes Dunkelblau gewandet. Deshalb die Augenbraue… )
Die große Schwester nickt. „Ja, ist Mädchen! Ist drei Monate, aber voll klein, weil sie kam in Oktober, dabei sollte sie erst in Dezember kommen.“
„Ach je!“
„Ja, wa?!“ Die Schwester schuckelt den Wagen ein bisschen hin und her. „Sie war voll lange im Krankenhaus, weil sie war Frühling!“
„????“
Die große Schwester sieht mich ein bisschen zweifelnd an. „Na ja, Frühling!“, wiederholt sie. „Sagt man doch so, wenn Baby zu früh kommt!“

Ach soooooo! Ich verstehe! Früh-LING, na klar! Was sonst!
Wenn ich Spätling nur nicht immer so was von begriffsstutzig wäre…

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Ach soooo!

  1. Frau S. aus L. schreibt:

    Fr. Krise: ich finde es GROßARTIG, dass Sie wieder da sind! Ich habe Sie zwar live und in 3D (lag wahrscheinlich an meiner Brille – im Kino klappt das leider nicht) im Leipziger Hbf. gesehen und belauscht, aber das hält ja auch nicht ewig vor!
    Also, welcome back🙂

  2. Micha I schreibt:

    ich hoffe, hier lesen nicht all zu viele Deutschlehrer mit…. uarg
    Sprechen die wirklich so? Oder ist das schriftstellerisch übertrieben? (hoffe doch🙂 )

  3. Meine Dinge Franka schreibt:

    Liebes Fräulein Krise,
    mit großem Genuss lese ich Sie wieder.
    Ich bin immer noch im Dienst, aber ein Ende ist in Sicht!

    Da freut sich dann auch mein 2jähriges Enkelkind wenn Oma mehr Zeit hat!

    ♥liche Grüße!
    Franka

  4. weyer schreibt:

    schön! mehr davon! Ich bin begeistert, dass der Blog wieder „lebt“!

  5. pauker68 schreibt:

    Ich liebe Sie, liebes Fräulein Krise! Ich freue mich riesig, dass Sie wieder schreiben, so kann ich Sie wieder als Betthüpferl benutzen. Ob ich aber nach so einem Blog schlafen kann…hihi,haha,hoho……

  6. Der Emil schreibt:

    Oh wie schön. Meinereiner war dann ein Pünktling😉

    Und es sprechen mittlerweile schon die Kinder mit Inhabitationshintergrund wie die mit Migrationshintergrund, echt voll krass, Alda, das muß so!

  7. Foo.Foo schreibt:

    Liebes Fräulein Krise,
    auf die Gefahr hin, dass das schonmal gefragt wurde, aber was ist ein Mumpikind? Die Bedeutung ist mir nicht ganz geläufig, es klingt aber wunderbar🙂
    Schön, dass Sie wieder „da“ sind!

  8. Inch schreibt:

    Hahaha! Ich freue mich, auch ohne Schule geht das Leben weiter. *brüll**Aufdieschenkelklopf*

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s