(Haar-)Ausfall?

„Frl. Kriiiiiiiseeeeeeeee!“ Hamudi winkt mir schon von weitem zu. Dann stürmt er mit seiner kleinen Gang quer über den Hof auf mich zu.
„Frl. Krise, Französisch fällt aus, wa?“
Ich weiß von nichts. Sooo genau habe ich den Vertretungsplan nicht studiert. Meine Kinderlein auch nicht. Sie verlassen sich darauf, was irgendein Schüler gesagt hat.
„Ahmad von Nebenklasse meinte mir, Frau Martin ist nicht da. Und hat sie uns auch gestern gesagt!“
„Na, wenn SIE euch das gesagt hat! Aber dann habt ihr auf jeden Fall Vertretung! Hamudi oder sonst einer, geht doch einfach ins Haus und guckt auf den Vertretungsplan!“ rate ich den um mich herum wuselnden Jungen.
„Noin!“ Musa baut sich vor mir auf. „Ich weiß nicht mal, wie das geht! Voll durcheinander – Vertretungsplan!“
„Oh, Mann, das hab‘ ich euch doch schon tausendmal erklärt…!“ Sind die doof?
Ich muss endlich weiter, es hat gerade geklingelt. Meine Theatertruppe wartet vor der Aula.
„Also, wir haben Ausfall, wa, Frl. Krise?“
„NEIN, HAMUDI! Ich weiß es nicht! Informiert euch! VERTRETUNGSPLAN!“
Aber meine Jungs stellen sich taub. Im Abmarsch höre ich noch, dass Osman was von „Ball holen“ ruft und dass Hamudi „Jau, Frau Martin, BESTEEE!“ schreit.

Trotzdem sause ich weiter in Richtung Aula. Ich kann mich schließlich nicht um alles kümmern.
Bravo! Jetzt bin ich schon zu spät!

Auf dem Rückweg nach der Stunde treffe ich auf dem Hof wieder meine Jungs. Sie stürzen auf mich zu und sofort geht es wild durcheinander. Aus dem Geschrei kristallisiert sich heraus, dass sie wohl doch „zu Französisch“ gegangen sind, allerdings ziemlich verspätet.
Beim Raufgehen in den zweiten Stock haben sie dann „bisschen Krach auf Treppe gemacht – so ganz normalen Krach“- , Hamudi hat „aus Versehen“ an ein paar Türen geklopft und Gürkan hat den Ball gegen die eine Glastür gekickt – „ist aber nix kaputt gegangen!“
Leider kam Herr Müller aus einer der Türen heraus geschossen.
„Voll gemein! Hat voll laut rumgeschrieen, Herr Müller! Und uns Tadel gegeben!“ empört sich Musa.
„Hat geschimpft und uns FAST Tadel gegeben!“ verifiziert Osman.
„Ich hasse Herr Müller voll! G L A T Z E!“ ruft Musa.
„Halbglatze…!“ verbessert Osman und schubst Musa mit dem Ellenbogen an.
„Was willst du?“ schreit Musa.
Osman grinst. Er zeigt auf Herrn Müller, der gerade an uns vorbei geht.

Ganz ehrlich – Herr Müller hat wirklich eine Glatze. Vielleicht sollte Osman in den diplomatischen Dienst gehen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter wie süß... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu (Haar-)Ausfall?

  1. Evanesca Feuerblut schreibt:

    Lange nicht mehr so gelacht… Danke für den gelungenen Eintrag mit perfekter Pointe. Ich konnte die Situation vor mir sehen!

  2. Stephan schreibt:

    Diese Schüler! 😉

  3. inneres Stimmchen schreibt:

    Glatze… ? NIcht doch irgendwie was braun- eingefärbtes damit gemeint?

  4. Tobi Torfkopf schreibt:

    Ich liebe Sie, Fräulein Krise. Sie heitern mich mit Ihren Geschichten auf, wenn ich miese Laune habe 🙂

  5. Olaf aus HH schreibt:

    „Voll Glatze“ (Musa/ Osman) – geht es noch liebevoll konkreter/ realistischer ? Ich glaube nicht. Erbarmungslos und so oll krasskronkret.
    Concrete ? = Beton.
    Have a look:

    http://www.dict.cc/englisch-deutsch/concrete.html

    Diplomatisch orienterit hätten sie natürlich sagen können: Es mangelt aus uns unbekannten und nicht relevanten wichtigen Gründen am Haupthaar, soweit derartiges überhaupt von Bedeutung ist für die internationalen und komplizierten Beziehungen in der Welt von Schülern und Lehrern.
    Na ja – dann eben nicht.

  6. dorflehrer schreibt:

    Sind doch liebe Kinder,wenn sie in Gegenwart von Herrn Müller ihren Groll “ halbieren“ !

  7. krizzydings schreibt:

    Ich bin auch immer voll dafür Schüler mit möglichen Berufen zu konfrontieren…Musa Modedesigner oder Modelcoach (es müssen ja nicht gleich Horches plateau-sandaletten sein) Osman als Außenminister oder so? Er wird im Nahost-Konflikt vermitteln und ihn lösen ! Oder vlt sollte er erstmal einen guten Realschulabschluss machen…nach der Story würde ich ihm von Herzen wünschen, dass er „wenigstens“ Rechtsanwaltsfachangestellter wird…

  8. Mascha schreibt:

    So ein Türklopfen kann wirklich mal versehentlich passieren….menno!!

  9. Philip schreibt:

    Hallo Frl. Krise…..also ich lese hier (und bei Frau Freitag) mit täglich wachsender Begeisterung schon längere Zeit mit, und pinsel jetzt mal einen Kommentar in Ihren Blog…..es ist nämlich so, dass man hier viel besser mitlesen kann als bei der Frau Freitag…..das liegt daran, dass hier die Buchstaben viel größer sind…..komisch aber gut…irgendwie….

  10. Thommi schreibt:

    Lieber Philip,
    ich verrate dir jetzt mal ein paar Tricks: Mit Shift und + werden die Buchstaben größer, mit shift und – kleiner und mit shift und 0 haben sie Originalgröße. Geniale Erfindung, wa?

    Thommi

    • Olaf aus HH schreibt:

      Man kann auch – wenn man firefox (vierefocks) als Brauser und winndoofs benutzt – in der Optionsleiste oben links (das dritte Dings von links mit dem Namen „Ansicht“) anklicken und dann (unter „Zoom“ /Strg ++) „Vergrößern“ anklicken.
      und dann sieht das schon größer aus.

  11. nadineswelt schreibt:

    Der wird voll der Diplomat und löst den Nahostkonflikt! Wirst schon sehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s