Es geht los!

„Sie glauben nicht, wie froh ich bin, dass die Schule wieder anfängt!“, sagt die Frau in meinem Radiowecker. Es ist kurz nach Sechs! Oh, Gott, ich muss aufstehen!
„Ich habe drei Kinder und das ist ja eine Zumutung – sechs Wochen Ferien!“
Der Moderator lacht. Er schlägt vor, die Kinder in den Ferien in spezielle Kinderheime zu geben… „Doch wer will da arbeiten?“ gibt seine Mitmoderatorin zu bedenken. Die drei amüsieren sich königlich darüber und ich bin sofort hellwach.
Na, wer wohl? Ich! Ich muss da arbeiten! Nein, nicht im Kinderheim, aber…
Erster Schultag! Und eine neue Klasse habe ich auch….

Aber zuerst treffe ich nur alte Schüler. Mustafa muss sich irgendwas im Sekretariat abholen. Er schüttelt mir die Hand, grinst und ist so verpeilt wie immer. Hassan bringt seine kleine Schwester – die kommt aber nicht in meine Klasse. Dann sehe ich Aynur und Fatih. Keine Ahnung, was die bei uns wollen. Nichts, wie sich herausstellt! „Wir haben schon Schulschluss!“
Und dann hängen sie mit einigen ehemaligen Zehnern aus anderen Klassen in einer Ecke des Schulhofs ab. Dabei sind sie fast alle an einer Schule, aber da ist es „voll langweilig“…

Endlich, um elf Uhr, kommen die NEUEN. Nach der Begrüßung in der Aula geleiten Karl und ich unsere 23 Schüler über den Schulhof zu unserem alten, aber frisch gestrichenen Klassenraum im vierten Stock. Die Kinder schleichen äußerst gebremst, schweigend und mit gesenkten Köpfen hinter uns her. Ein jammervoller Anblick. Niemand quatscht mich voll, niemand schreit, niemand schubst oder drängelt, niemand rast die Treppe rauf und niemand jammert nach einem Aufzug – voll komisch.
Unsere alten Schüler, die uns von weitem vorbei gehen sehen, winken uns zu und rufen und johlen dafür um so lauter. „Das sind welche aus unserer alten Klasse“, sage ich zu meinen Neuen und die gucken mich verschreckt an.

Ein merkwürdiger Zwischenzustand: Die Neuen sind mir noch, die Alten schon ein bisschen fremd.

In der Klasse geht alles vorschriftsmäßig. Es gibt ein kleines Beschnuppern, ein paar Informationen, Spiele zum Vorstellen und Namen lernen. Die wenigsten Kinder kennen sich, fast alle wirken verunsichert und schüchtern.
Ein kleiner Dickus, Musa heißt er, (gegen den ist Ömür ein Strich im Gelände!) fällt bei einem Spiel ein bisschen unangehm auf. Und Hamudi, ein Hübscher mit braunen Locken! Der quatscht schon heute zuviel!
Die anderen benehmen sich geradezu vorschriftsmäßig! Fast unheimlich!
Und die Mädchen! Hübsch, aber zurückhaltend gekleidet und gänzlich ungeschminkt, das bin ich nicht mehr gewöhnt.
Sie kommen mir alle so winzig vor! Seit zwei Jahren hatte ich nichts mehr mit den Siebenern zu tun. Irgendwie sind die noch süß.
Wollen wir mal hoffen, dass es nicht morgen das große Erwachen gibt, da müssen Karl und ich die nämlich gleich fünf Stunden bespaßen…
„Eigentlich war’s harmlos,“ sage ich zu Karl. „Oder? Die letzten waren doch schon am ersten Tag so nervig.“

Mal sehen, was passiert! Ich bin ja so gespannt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hm... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Es geht los!

  1. nadineswelt schreibt:

    Die Kleinen hörn sich ja voll süüüüß an! Ob es mit denen auch so viele Geschichten zu erzählen geben wird?

  2. Stefan K. schreibt:

    Yeah, es geht los – endlich wieder (werk)täglich Bespaßung von Frl Krise 😉

    Danke! 🙂

  3. Konrad schreibt:

    Endlich!

  4. Olaf schreibt:

    Willkommen zurück ! Ich freue mich sehr.
    Das klingt für mich ja spannend, jetzt einmal als „Zuleser“ (gucken geht ja nicht) von Anfang mitzubekommen, wie sich das alles bei Ihnen zwischen Schülern und Lehrern entfaltet.
    Allen wünsche ich dazu nur das beste.
    „Die Spiele sind eröffnet.“ oder so. 😉

    Beste Grüße an Sie und Herrn Karl.

    • krizzydings schreibt:

      Karl ist doch (in DIESEM fall) Vorname oder? ich bin schon wieder verwirrt….maahan wie soll denn das mit dem Namenlernen klappen (in drei wochen aaaaaaaaaaaah )wenn ich nicht mal Frl Krises Mischpoche von der Freitagschen auseinanderhalten kann tztztz…

      • frlkrise schreibt:

        So! Heute nur lernen: Karl Wolf! Und: Musa (lebensfrohe Linie) und Hamudi (verquatschter Hübscher).
        Morgen gehts weiter!

      • krizzydings schreibt:

        Ui gleich mit Handout… super, weisstja wir Bachelor Studis lernen nur mit Handouts& Leitfaden ;o)

        Achja. .. mein Wunsch für das 2. Frl. Krise Buch: ein 1000seitiger unterhaltsamer Wälzer zur Schulgeschichte seit 1960,Lehrberuf& Ausbildung ;-]

  5. erzaehlmirnix schreibt:

    Yay! Da ich noch nicht so lange mitlese kriege ich jetzt also die Chance, eine Klasse von Anfang an zu erleben 😀

  6. Hale schreibt:

    Happy neues Schuljahr Frl Kriseeeee!!

  7. Nicole schreibt:

    Hey Frl. Krise. Schön dass Sie wieder da sind. Wünsche guten Start und vieeeeeeeeeel Vergnügen mit den kleinen.

  8. _steffenmeier schreibt:

    „Sie glauben nicht, wie froh wir sind, dass die Schule wieder anfängt!“, sagen Ihre Leser vor dem Computer. Schön, dass Sie uns die letzten Ferienwochen versüßen.

  9. Kasumi schreibt:

    „Mal sehen, was passiert! Ich bin ja so gespannt!“ Wir auch! Wir auch!

    Einerseits wäre ja eine brave Klasse für das letzte Schuljahr wünschenswert, aber wir als Leser würden uns natürlich auch über viel Action freuen! 😉

    Jedenfalls viel Erfolg mit den Rabauken!

    …wie waren denn die mündlichen Prüfungen?

  10. Frau K. aus M. schreibt:

    Toll, es geht weiter! Und dieses Mal bin ich von Anfang an dabei und versuche, alle neuen Schüler direkt kennen zu lernen (und hoffentlich nicht mit meinen zu vermischen). Wir haben zum Glück noch zwei freie Wochen vor uns, aber durch den Blog leb ich mich schon mal wieder langsam rein…

  11. Nicole schreibt:

    Man hat ja beinahe schon das Bedürfnis ihnen ein Frohes neues (Schul-)Jahr zu wünschen 🙂

  12. Madame Chaos schreibt:

    Wie sagt man? „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ 😉
    Bin gespannt ob die kleinen so nett und zurückhaltend bleiben 😉
    Freue mich sehr, hier wieder was zu lesen 🙂

    LG Madame Chaos

  13. wupperwasser schreibt:

    Die Kommentare von den Radiofutzis find ich ja blöd. Kinder habens doch in unserer Gesellschaft ohnehin schon schwer genug… Da muss man sie doch nicht auch im Radio als nervige, kleine Rotzblagen darstellen, die besser in ein Ferienheim sollen. (Dafür gibts doch außerdem die Stadtranderholung! 😉 )
    Naja, jedenfalls: Respekt Frl. Krise! Sie machen ihre Kinderbetreuung bestimmt ganz wunderbar! Viel Spaß im neuen/letzten Schuljahr =)

  14. Mascha schreibt:

    Nun bekomme ich mal den Wahnsinn aktuell von Anfang an mit…TOLL!!! *Mascha greift sich Popcorn und knabbert los*

  15. Miramar schreibt:

    Wo kommen eigentlich die frischen 7ner her? Oder hatten die zuvor eine andere Klassenlehrerin?

    Viel Spaß und jede Menge besondere Erlebnisse für dieses besondere Jahr 🙂

    • Markus schreibt:

      Die kamen direkt aus der Grundschule:
      Zitat: „Der Begriff Grundschule umfasst die in der Bundesrepublik Deutschland ab Ende der 1960er Jahre aus den unteren Klassen der Volksschulen hervorgegangenen Schulen, die von Kindern der Klassen 1 bis 4 (nur in Berlin und Brandenburg Klassen 1 bis 6) besucht werden. Diese umfasst die Altersstufen von etwa sechs bis zehn bzw. zwölf Jahren.“ Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Grundschule

      Die verschiedenen Schul“regeln“ in Deutschland bringen so ein Chaos hervor, warum auch immer Bildung Ländersache sein muss.

    • jenny schreibt:

      Ich würde schätzen, dass es sich um ein Bundesland handelt (Berlin??), in dem es die sechsjährige Grundschule gibt. Dies würde erklären, wieso die in der Siebten noch so frisch sind und sich kaum kennen! 😉

    • Chak schreibt:

      Von der Grundschule?

    • krizzydings schreibt:

      Halli hallo wilkommen auf Frl Krises 5sterne informations netzwerk stützpunkt…dit is hier in berlin =grundschule ist durchgehend bis zu r 10. und wer dann immer noch nicht genug hat kann OSZ machen….is voll schööön da! ne quatsch aber bis zur 6 werden die zusammen bespaßt

  16. abz schreibt:

    Neiiin, Frl. Krise, es geht jetzt schon wieder los.
    Da habe ich zwei tage nicht geguckt und nun sind Ihre Ferien schon vorbei. Wir haben doch gemeinsam aufgehört.?
    Musa!
    Hamudi!
    Ach, freu ich mich.
    Genießen Sie das letzte Jahr!

  17. Olaf schreibt:

    Hallo Frollein Krise –

    soeben entdeckt:

    http://www.sueddeutsche.de/bildung/lehrer-ueber-den-schulalltag-manchmal-schauen-sie-so-aggro-1.1433076

    (vielleicht kennen Sie es auch schon…)

  18. M. schreibt:

    Sie glauben ja gar nicht, wie froh ich bin, ihr aufregendes Schulleben endlich mal von Anfang an mitlesen zu können. Top, sie sind mir in die Follow Falle gegangen. Und los gehts. Ich bin gespannt. Mandy

  19. Kennguru schreibt:

    Ist das noch die Ruhe vor dem Sturm?
    Persönliches Highlight war die Frau im Radiowecker. Sie haben so eine schöne Bildersprache und ich so eine unglaubliche Vorstellungskraft … Danke!
    Greez Kenni

  20. fraudehnertsallerlei schreibt:

    Ui, ich darf diesmal eine Klasse von Anfang an erleben, wie schön! 🙂 Ich bin gespannt, was Sie so alles zu erzählen haben, liebes Frl. Krise. Und wie die Neuen so sind. Ich wünsche Ihnen jedenfalls von Herzen, dass es eine wirklich, wirklich nette Klasse ist und sie an den Kids genauso viel Freude haben wie wir an Ihren Erzählungen! 😉

  21. Tricia McMillan schreibt:

    Frl. Krise, ich wünsche Ihnen ein frohes neues Schuljahr! Möge es die Krönung Ihrer Lehrerlaufbahn sein…
    Und für die arme Radiomoderatorin, der man heimtückisch 3 Kinder zugemutet hat, eine Runde Mitleid: Oooooohhhhh wie schrecklich! Arme Frau! Im nächsten Leben bitte nur ne Katze…

  22. freudefinder schreibt:

    Ihnen ganz viel Spaß beim Neustart…….

  23. Evanesca Feuerblut schreibt:

    Die Neuen klingen wirklich harmlos und lieb. Ob sie so bleiben?

  24. Minou schreibt:

    Ohhhh, die sind nicht süß. Die kleinen Biest….Sonnenscheinchen wissen nur noch nicht wo der Hase langläuft und bleiben deshalb vorsichtshalber erstmal in Deckung. Ich wette nach einer Woche haben sie sich prima akklimatisiet, sie leiden und wir haben Spaß….;) Pfui, bin ich gemein! Nein, ich wünsche Ihnen wirklich ein annehmbares, letztes *schnüff* Schuljahr 🙂

  25. PMK74 schreibt:

    Willkommen zurück.
    Endlich ist die Blog-arme Ferienzeit zu Ende. 🙂
    Und die neue 7er entwickelt sich bestimmt noch, so dass Sie wieder ausreichend Blog-Stoff haben.

  26. wahrheitsfindung schreibt:

    Liebes Frl. Krise, Sie haben wirklich ein Bestseller verdächtiges Talent für’s plastische Schreiben. Kurz ertappte ich mich sogar zurückgebeamed in die mittleren 1960er Jahre, wo auch Frau Fachlehrerin Walter mich am Beginn des Schuljahres äußerst gebremst, schweigend und (mit gesenkten Kopf*?) wahrnehmen konnte, verständlich, nach einer immerhin achtwöchigen Ferienzeit.. War ich Anfangs eher brav, erlebte mich Frau Lehrerin im Laufe des Schuljahres, nicht selten, nur noch brav 🙂 Gesenkt war mein *Kopf dann eher bei der Zeugnisverteilung am Ende eines Semesters. Wie hätte ich sonst erfahren können, wie es um mein Betragen steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s