Zucker!

Am Schuljahresende beginnt sich – wie immer – ein verrücktes Karussell zu drehen
Besonders in unserem Jahrgang geht es rund, denn wir müssen ja die alte Klassen abwickeln und gleichzeitig die neuen aufwickeln.
Heute habe ich also die meisten Noten für meine „Lieben“ in den Computer eingegeben, mich geweigert noch eine Grillage mit meiner Klasse zu machen, mich mit Aynur und Gülten gestritten (sie sind trotz Suspendierung gestern nicht nach Hause, sondern einfach in den nächsten Unterricht gegangen!) mich mit Necla und Azzize wegen der Nachprüfung beraten und last not least begonnen den Klassenraum auszumisten.
Und morgen haben wir Elterabend! Nein, nicht für die scheidende Brut! Ganz im Gegentum: Es ist der erste Elternabend für unsere neuen Schüler und das könnte interessant werden, denn die Kinderlein kommen natürlich mit. Leider aber noch unsortiert, d. h. noch nicht in Klassen eingetütet.
Die neuen Klassenlehrerteams bereiteten schon seit Tagen alles für diesen Event vor.
Natürlich auch Karl und Frau Herz. Sie sitzen an einem Tisch und planen – von mir, ich gestehe es, neidisch beäugt. Die haben es gut! Ich seufze leise vor mich hin und tue mir leid. Denn ich – ich bin alleine. Ich habe keinen Mitstreiter! Ich weiß nicht, wie es weitergehen wird! Ach…ich hasse das!
Bernie Sander, mit dem ich zusammen arbeiten sollte, wird nicht an unsere Schule zurückkehren. Das weiß ich schon seit ein paar Tagen und genauso lange gibt es wieder dieses lustige Lehrerpuzzle, das die Schulleitungsmitglieder untereinander und mit dem Schulamt spielen. Ergebnis? Gleich Null.

Bis gestern. Da hatten wir mal wieder eine Sitzung und als letztes ging um den neuen Jahrgang Sieben.
Ich nölte misslaunig und leicht aggressiv, dass es wohl eine Zumutung wäre, immer noch darüber im Unklaren zu sein, mit wem man im nächsten Schuljahr zusammen arbeitet, als Herr Fischer mich unterbrach und zögernd sagte:
„Ja, Frl. Krise, das ist alles etwas unerfreulich gelaufen. Besonders für Sie. Ich verstehe, dass Sie verärgert sind. Und deshalb hätte ich da mal eine Frage. Könnten Sie es sich denn vorstellen, DOCH wieder mit Herrn Wolf zusammen eine Klasse zu führen?“
Mich riss es fast vom Sitz.
„Ja, natürlich!“, blitzte ihn an. „Das fände ich sogar am ALLERBESTEN!“
Vallah, was dachte der? Hatte ich meinen Partner etwa böswillig verlassen??? Nein, ich hatte ihn edelmütig freigegeben, weil man mir ein klassenlehrerloses Jahr in Aussicht gestellt hatte!
„Na, wenn dem so ist…!“ Herr Fischer wechselte einen Blick mit seiner Stellvertreterin und grinste.
„Dann Frl. Krise! Dann….also… dann machen wir das doch so! Wir haben nämlich alles noch xmal hin und her gewendet und diese Lösung schien uns am sinnvollsten. Wir haben auch schon vorhin mit Frau Herz gesprochen. Sie wäre einverstanden mit dem Kollegen Kröner zu arbeiten und was die anderen Teams betrifft, da werden …“

Ich glaubte zu träumen. Erst langsam sickerte mir die Botschaft ins Hirn. Karl und ich! Wieder vereint! Zusammen in einer Klasse! Herrlich!
Ich fühlte mich fast wie die langjährige Gattin, die aus nichtigen Gründen die eheliche Wohnung verlassen hatte und nun reumütig zurückkehrt – empfangen vom glücklichen Ge…
HALT! STOPP!
Womöglich würde der mich gar nicht mehr haben wollen…bei Männern weiß man ja nie! Die trösten sich bekanntlicherweise schnell mit neuen Partnerinnen!
„Weiß Karl das schon?“
Herr Fischer schüttelte den Kopf. „Der ist doch heute nachmittag auf dieser Fortbildung!“

Was soll ich euch sagen? Ich habe Karl selbst angerufen. Gestern Abend.
Er war nicht da.
„Bitte rufe mich an! Es gibt Neuigkeiten!“ habe ich seinem Anrufbeantworter ins Ohr geflötet.
Karl rief auch prompt zurück und war platt.
Und jetzt kommt das Beste!
Er freute sich!!!
Juchu… die neue Sieben kann kommen! Wie heißt das doch immer so schön:
„ Die Klasse ist tot, lang lebe die Klasse!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Endlich perfekt? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Zucker!

  1. mum@work schreibt:

    Da freue ich mich mal mit Ihnen – denn Sie wissen ja, geteilte Freude ist doppelte Freude!
    Und vielleicht bloggt ja der Herr Kollege manchen Beitrag dann aus seiner Sicht …

  2. michael schreibt:

    Glückwunsch. Stehen JungNesrin, PowerGülten und KleinErkan auch schon bereit ?

    • Mitleser schreibt:

      … insgeheim würde ich mich wahrscheinlich darüber „freuen“, wenn es eine Art Fortsetzung mit den bereits genannten „Persönlichkeiten“ geben würde. Insbesondere Gülten hat mit ihrer Art bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie hingegen freuen sich wahrscheinlich eher weniger, wenn Sie bereits wissen, dass die nächste Generation der Brut schon mit den Hufen scharrt.

      So oder so wünsche ich Ihnen aber bereits vor den großen, erholsamen und redlich verdienten Sommerferien für das nächste Schuljahr Kraft, Ausdauer und reichlich Durchhaltevermögen!

  3. Frau K. aus M. schreibt:

    Das freut mich! Viel Spaß Ihnen und uns mit der neuen Klasse! Bin gespannt auf die ersten EIndrücke beim Elternabend-
    Ich bin auch super froh über meine Co-Klassenleitung und würde sie nie wieder hergeben. Zum Glück sieht sie das ähnlich und sagte letzte Woche: Wir bleiben ein Team bis zur Rente. (sind ja nur noch 30 Jahre!)

  4. Kennguru schreibt:

    Sie haben es aber echt drauf die Spannung hochzuhalten. Vor allem bei Männergeschichten. Zuerst der Jogi Löw und nun der Kollege Wolf.

    Auch wenn Sie wieder aaaalles abstreiten. Mir doch egal, ich weiß es *fg*

    Glückwunsch!

  5. sjoe schreibt:

    das nenne ich eine gute Nachricht! da kann das neue Schuljahr ja kommen!

  6. Nicole schreibt:

    Das freut mich für Sie! Ich freue mich schon sehr auf viele weiteren Geschichten/ Erzählungen 🙂

  7. Fabulatoria schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! Da freue ich mich mit Ihnen, wo Sie nun schon so unfreiwillig doch kein klassenlehrerloses Jahr machen können. Ich bin gespannt zu lesen, wie das dann wird mit Ihnen beiden und einer frischen Klasse.

  8. Kejo111 schreibt:

    Super! Ein bewährter, vertrauter Teampartner ist Gold wert; ich weiß, wovon ich spreche … über manche Dinge muss man sich dann gar nicht groß austauschen, wenn man sich kennt und auf einer ähnlichen Wellenlänge ist. Man zieht fast automatisch am selben Strang – in der Regel jedenfalls.

    Ich freue mich für euch und für die neuen Siebtklässler!

  9. Wendy schreibt:

    Uffz! Gerade nochmal gutgegangen!

  10. Wild Flower schreibt:

    Puh, Glück gehabt. Ich freue mich schon auf den Bericht vom Elternabend. 🙂

  11. scrooge schreibt:

    Es geht doch nichts über ein eingespieltes Team. Ich freue mich für Sie – und auf weitere Posts mit der neuen Klasse.

  12. gwendolynkucharsky schreibt:

    Glück gehabt :-)! Ich freu‘ mich auf die neue Siebte!

  13. Nicole schreibt:

    Na, dass sind doch positive Aussichten fürs neue Schuljahr!!! Glückwunsch!!

  14. Nadine schreibt:

    Na, Gott sei Dank! Karl 2.0!!!

  15. Olaf schreibt:

    So kann Leben gehen – sehr schön. Da hat Ihr Sachbearbeiter vom Intergalaktischen Zufallsbüro mal wieder richtig zugelangt.
    Ich bin froh.
    Und wo bleibt nun Belnie Sandel aus China ? Andele Schule odel galkein Schuldienst mehl ?

  16. rotezora. schreibt:

    Ich freue mich für Sie, liebes frl. Krise, es geht nichts über ein eingespieltes Team. Ich habe die Vorzüge einer Ko-Klassenführung in diesem Schuljahr zum ersten und zum letzten Mal genossen, musste lernen, Aufgaben abzugeben, was nicht schwer fiel, aber ungewohnt war, konnte mal in die Position der Beobachterin gehen, was sehr hilfreich war und im ständigen Dialog relativieren sich Dinge, die einen, wenn man allein ist, regelrecht verfolgen können.
    Heute ist übrigens die schriftliche Bestätigung gekommen, dass ich zum 31. Juli in den Ruhestand versetzt werde.

    • rotezora. schreibt:

      Da fällt mir gerade noch eine politisch überhaupt nicht korrekte Assoziation zum Titel des heutigen Posts ein, darf ich? Also:
      Was ist ein spastischer Bär der Weltlitaratur? – Pu der Zucker!

  17. Patrick schreibt:

    Na sehr schön – das stimmt doch direkt zuversichtlich fürs neue Jahr! 😉
    Glückwunsch!!

  18. blubberball schreibt:

    Vallah – Happyend!!
    Viel Glück mit den neuen Schülern

  19. Inch schreibt:

    Toll! Und so sehr ich die jetzteigen Schüler vermissen werde, freue ich mich doch auch auf die neuen. Ich bin sicher, da sind ein paar mit Starpotential dabei!

  20. Der Mathehügel schreibt:

    Liebes Frl. Krise,
    das ist ja grade noch mal gut gegangen. Nach der miesen Aktion des Rektors kommt jetzt das Happy -End. Od das „Intergalaktischen Zufallsbüro“ seine Finger im Spiel hatte weiß ich nicht. Ich hoffe, die Vernunft hat Ihren Direx gestreift!!!

    Bitte richten Sie Karl unseren Dank dafür aus, dass er Sie wieder unterstützt.
    Winke winke Karl!!

  21. Iris schreibt:

    Och, Frl. Krise ich freu mich für dich!

  22. Chiara schreibt:

    Voll Playboy, das! 🙂

  23. Stephan schreibt:

    Nah dann hoffe ich mal das sich für das neue Schuljahr alles zum positiven verändert und Sie wieder die „Gattin“ werden 😉 Viel Erfolg für den Eltern/Schüler-Abend!

  24. in-der-12-abbrecher schreibt:

    och …. wie lange das jetzt wieder dauert, bis ich mir alle namen merken kann und die ‚imaginären‘ gesichter dazu gespeichert habe ……

    aber dann ist ja wieder 3 jahre ruhe. dann haben wir ruhepause mit neuen namen, denn Sie begleiten die kleinen ja bis zur 10.

    egal. schön das Sie Ihren Karl wieder haben, oder weiter haben?

  25. fast-wurzelkind schreibt:

    Wurde schon mal gefragt, ob Karl diesen Blog kennt, oder weiß, dass Sie einen schreiben?

  26. michaela schreibt:

    Super, herzlichen Glückwunsch!
    Aber was ist denn mit dem armen Bernie passiert? War der nicht im Ausland? Ist er im Sabbatical verlorengegangen?

  27. Rennewart schreibt:

    Frl. Krise…das alles ist jetzt nicht „deus ex machina“, oder? 😉

  28. sakasiru schreibt:

    Zunächstmal Glückwunsch zum neuen alten Team! Da gehst du sicher sehr erleichtert ans neue Schuljahr.
    Ich weiß, ist ein bisschen am Thema vorbei, aber ne Frage hab ich doch. Wie kommt es, dass bei dem ganzen Sitzenbleibern etc deine Klasse zusammen von der Schule geht? Ich hab ja schon irgendwie begriffen, dass die zusammenbleiben, auch wenn sie durch sitzenbleiben ein Schuljahr hintendran sind, aber die die nicht (so oft) Sitzengeblieben sind müssten doch jetzt in eine tiefere Klasse wechseln und nächstes Jahr nochmal einen Prüfungsversuch machen können? Oder war das der letzte klägliche Rest und die besseren sind schon in den letzten Jahren abgegangen?

  29. Stefan K. schreibt:

    Das freut mich für Sie, Frl Krise – insbesondere angesichts der Vorgeschichte!

  30. Blogolade schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch! 🙂

    Sagen Sie, was bringt es eigentlich, schon vor Schul(jahres)beginn den ersten Elternabend zu veranstalten? Ich sah unlängst so ein Einladungsschreiben für den ersten Elternabend Anfang Juni für die Kinder, die im August in die 1. Klasse kommen. „Früher“ war das nicht üblich, zumindest nicht bei uns aufm Dorf … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s