Üff!

„Wie sie aussieht! Hässlichkeit!“ würden meine Schüler schreien, wenn sie mich sehen würden. Tun sie aber nicht, denn ich liege zu Hause auf dem Bett, mit einem Coolpack rechts und einem links auf den dicken Backen und ich werde diesen schattigen Platz erst verlassen, wenn ich wieder mein nettes normales Frl. Krise Gesicht zurückhabe. Ich schwöre!

War halb so schlimm, übrigens, die OP. Mussten ja nur ein paar Implantate gesetzt werden…
Und weil ich so ein Angsthase bin, habe ich mich dopen lassen – Leute, wenn ihr mal was oralmäßiges machen lassen müsst, dann rate ich euch auch dazu! Das gute alte Lachgas! (Drogen bezahlt die Kasse übrigens nicht!) Man kriegt alles mit, aber es ist einem egal. Tatsächlich. Ich lag da völlig entspannt auf dem Stuhl und hatte das Gefühl, ich wäre ganz kurz vorm Einschlafen. Der ganze Körper war wie weggetreten, nur der Mund erschien klar zu sein. Man bekommt alles genau mit, aber das ganze Gebastel und Gebohre und Geklopfe lässt einen kalt, so als ob an jemand anderem herumgewerkelt würde.
Hinterher ist man gleich wieder frisch, abgesehen davon, dass sich mein Mund und meine Lippen wegen der Betäubung so anfühlten, als sei ich Daisy Duck mit aufgespritztem Schnabel.
Dolle Schmerzen habe ich momentan auch nicht – das wär‘ ja schön, wenn es so bliebe…

Und Frau Freitag, sollen Sie mal wieder auftauchen aus Ihrem Versteck – ätschibätsch! Ich hab jetzt mehr Schrauben im Mund als Sie!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lästige Pflichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Üff!

  1. Evanesca Feuerblut schreibt:

    Gute Besserung, hoffentlich bleibt alles in Ordnung!

  2. Karolin schreibt:

    Arnica Globuli nehmen, dann heilt es viel schneller!

  3. Kejo111 schreibt:

    Ich wünsche dir schnelle Genesung! Und was ist eigentlich mit Frau Freitag … ich hoffe sehr, dass sie nicht krank ist oder mysteriöserweise verschwunden?

    • krizzydings schreibt:

      ich dachte esr ferien…aber alls ich gemerkt habe, dass das wunderbare fräuleinchen krise weiter schreibt, da hat sich doch mein verdacht weiter verhärtet…
      KLASSENREISE!!!!…

  4. Tobi schreibt:

    Gute Besserung!
    Das mit den Arnica-Globuli kann ich aus eigener Erfahrung nur für gut befinden und daher unterschreiben! 🙂

  5. mum@work schreibt:

    Die Coolpacks auch nciht durchgehend auf den Wangen lassen, immer mal eine Pause machen. Und wenn die Schmerzen kommen, nicht tapfer sein sondern Pillen reinschmeißen!
    Gute Besserung!

  6. Blogolade schreibt:

    und auf die Wange noch Arnica-Salbe schmieren (die hilft bei mir deutlich besser als Globuli und wird auch von Ärzten empfohlen, die nix mit Homöopathie am Hut haben) Die hilft übrigens auch bei Zerrungen und Verspannungen.

  7. Blogolade schreibt:

    tss, zu schnell geklickt… Gute Besserung natürlich noch 🙂

  8. Stephan schreibt:

    Gute Besserung auch aus meiner „Ecke“!

  9. Denni schreibt:

    Alles Gute ! Ich hoffe, dass alles schnell und komplikationslos verheilt und die Dinger bis an Ihr Lebensende gute Dienste leisten.

  10. Olaf schreibt:

    (Erst heute habe ich nach einer massiven Telekom-DSL-Panne seit dem 18.05.2012 wieder freien Auslauf im internet…)

    Arnica kenne ich seit meiner Kindheit – hat immer sehr gut gewirkt bei jedem Schmerz.
    Frollein Krise – Ihre wundervollen (neuen ?) blendend weiß strahlenden Zähne werden auf alle wirken wie Perlen der Karibik, perfekt geformt, weiß und gleichmäßig aufgereiht wie an einer unsichtbaren Schnur. Sie werden bewundert werden, wenn Ihre dick.rosarot.geschwollenenen Wangen erst einmal wirklich („nachhaltig“) abgeschwollen sind und Sie nicht mehr nuscheln, wenn Sie etwas sagen wollen, sondern selbstbewußt und selbstgewiß lächeln.
    Haben Sie das berüchtigte Sinuslifting (empfohlen, durchlitten und von Frau Fr. genüßlich zelebriert und dokumentiert) auch durchgestanden ?
    Wenn ja – Hallelujah, that was it dann. Wenigstens vorläufig.
    Seien Sie von Herzen von Hamburg aus bedauert – und lutschen/ nuckeln Sie A.r.n.i.c.a in Ihrer Kleinstadt auf dem Sofa. Bis es nicht mehr geht und nicht mehr schmerzt, denn dann ist es gut.
    Himmel ! Sie werden in Ihrer kleinen Welt die Dentalqueen in Ihrer kleinen Stadt werden – denken Sie an Azzize, Gülten und Jasmin – Sie werden ein Vorbild werden und sein können – DentAlberta Schweitzer, DentalMartina Luthera King, DentalMutter Theresa, DentalChica Guevara – herrjeh, all das.
    Bei mir wird es wohl in etwa einem Jahr losgehen, dann soll meine Zahnersatzzusatzversihcerung hemmungslos zahlen wollen, so sie denn will.
    Ich ahne, daß sie wohl nicht anstandslos wird zahlen wollen, dann muß ich sie wohl vor dem Landgericht Hamburg verklagen müssen.
    Here’s to you – Miss Krise…
    😉

    • frlkrise schreibt:

      Kein Internet – ist ja GRAUENHAFT! Ich hab mir schon Sorgen gemacht….
      Von meinen neuen Beißern wird man nicht viel sehen, die tummeln sich mehr in den hinteren Gefilden – und zum Glück ohne Sinus Lift!
      Wenns bei Ihnen auch so weit ist: L A C H G A S ! L A C H G A S ! L A C H G A S !

      • kirchenmaus schreibt:

        ….Sinuslift geht ja noch …viel schlimmer ist die Zahnfleischtransplantation….

      • in-der-12-abbrecher schreibt:

        implantate gesetzt?
        dann sieht man ja noch nix
        das muss erst mal schön einwachsen

        und ab dann wird nur noch geschraubt und man kmmt sich vor wie der terminator, oder in Ihrem Fall die Terminatrix

        schön verblendetes titan rein und dann klappts auch wieder mittm kauen

      • Olaf schreibt:

        Kein Internet ist wie barfuß in der Großstadt.
        Ich fühle mich jedenfalls von Ihnen verstanden. Oder war das Ironie ?
        Lachgas habe ich mir schon bei Fa. Linde bestellt. Das Leben ist mir zu oft zu ernst. 😉

    • thymi schreibt:

      Olaf, geben Sie´s zu! Sie haben juristische Entzugserscheinungen…und dazu ein Arnikalikörchen gesüffelt. Falls es sowas gibt.

      • Olaf schreibt:

        @ thymi: Da alles, was ich sage/ schreibe, gegen mich verwendet werden kann, gestehe ich gar nichts. 😉
        Nein, juristische Entzugserscheinungen habe ich nicht wirklich, es ist allenfalls eine realistische Einschätzung anhand bisheriger beruflicher Erfahrungen mit Versicherungen und ihrem Regulierungsverhalten.
        Nein – dieser Wortschwall ergab sich aus fast einer Woche DSL-Abstinenz (und die Geschichte dazu [Telekom organisiert die Pannenhilfe…] wird mir kein Schwein glauben, es war einfach nur grotesk).
        Und Arnikalikör

        http://baerwurzerei-liebl.de/hp40585/Artikel-Liste.htm

        war es nicht, es hatte etwas mit Getreide oder ggf. Kartoffeln und mit Hopfen zu tun…
        O. k. – hier die Formel: 1/3 Wodka, 2/3 Weizenbier. Bei den Umdrehungen bekommt das Wort „Fliehkraft“ irgendwann eine ganz neue Bedeutung… Ich könnte es ja auch einmal versuchsweise mit Lachgas aufschäumen. Mal sehen, was passiert.

  11. Sara schreibt:

    Gute Genesung! 🙂 Wenn Frau Freitag dies sehe sollte: WO sind sie? Sie müssen doch meinen tristen Büroalltag aufhellen 😦 (Resp. macht es die Kombination zwischen Frl Krise’s & ihrem Blog aus 😉 )

  12. Mel schreibt:

    Gute Besserung! Und das mit dem Lachgas funktioniert wirklich so? Und man macht nichts albernes oder so? Die Zähne werden aber trotzdem betäubt, oder. Klang wenigstens so.

  13. Wild Flower schreibt:

    Oh weh… gute Besserung!

  14. kaeks schreibt:

    Erfahren wir denn gar nicht, wer es geschafft hat? 😉

  15. Mars schreibt:

    Alles gute und rasche Abschwellung, bei mir hilft am besten Kühlen im Wechsel mit Schlafen und Schmerztabletten 😉 Auf baldiges Wiederschreiben!
    P.S:: Bei meiner Abschlussklasse haben die Eltern (!!!) versucht, ein Abschlussevent zu organisieren – sie wurden durch die absolute Unregsamkeit meiner Klasse (das haben sie mir ja nie geglaubt) ad absurdum geführt… Jetzt gibt es nüscht – zumindest bisher…

  16. Sara schreibt:

    Zufällig habe ich hierhergefunden …
    Da ich auch gerade erst ein Implantat bekam … bei mir gings ganz ohne Beruhigungsmittel. Es kommt auch viel auf den Zahnarzt drauf an! Zufällig habe ich hierhergefunden …
    Da ich auch gerade erst ein Implantat bekam … bei mir gings ganz ohne Beruhigungsmittel. Es kommt auch viel auf den Zahnarzt drauf an!
    Bei manchen Aktionen muß man ja ein bisserl „mithelfen“ und wenn man dann gar benebelt oder zu müde ist, hätte ich das nicht so gut gefunden.
    Lachgas kenne ich allerdings von einer Geburt, da fand ich es ganz o.k., da ja eine Geburt nun wirklich kein Spaziergang ist.
    Aber beim Zahnarzt hätte ich das jetzt nicht gebraucht:
    Schmerzen hatte ich nach dem Implantat gar keine, eine dicke Backe, wie nach einer früheren Weisheitszahn-OP auch nicht. Und ich finde auch toll, daß man gleich wieder eine Brücke drüber bekomme, wenn auch eine provisorische.
    Ich lasse mir das in Etappen machen, zuerst kommt die eine Seite dran, erst unten, dann oben und so weiter. Damit ist gewährleistet, daß man jederzeit kraftvoll zubeissen kann.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Sara.

  17. thymi schreibt:

    Liebes Frl. Krise, gute Besserung für Sie!
    Den Arnikalikör gibt es wirklich (hab grade nachgeschaut) ! Vielleicht lachen Sie danach auch 😉

  18. Ulla 39 schreibt:

    Arnica, ach ja, und Echinacea! Hab‘ diese Reklame für beides geglaubt. es ging mir schlechter als schlecht, bis man (m)eine Allergie gegen diese und andere Korbblütler – auch die so gesunde Ringelblume oder Kamille – festgestellt hat. Also erst mal testen, z.B. in der Armbeuge, ist mein Rat!
    Gute Besserung, liebe Krisi.

  19. lilo schreibt:

    Gute Besserung und volles Mitgefühl! Also ich persönlich gehöre scheinbar zu den wenigen Sonderlingen, die finden gebären ist ein Spaziergang gegenüber Zahn-Ops….
    Da fällt mir grad der aktuelle Lieblingswitz meines Kindergartensohns ein:
    Was liegt am Strand und redet undeutlich? – Eine Nuschel!

  20. puls200 schreibt:

    Lachgas:
    „In der Zahnmedizin ist Lachgas seit Jahrzehnten ein bewährtes Sedierungsmittel (Beruhigungsmittel), das vor allem bei Kindern und ängstlichen Patienten, aber auch bei starkem Würgereiz Anwendung findet. Nebenwirkungen sind bei korrekter Verabreichung selten.“
    und
    „In der Drogenszene findet Lachgas wegen seiner dissoziativen Wirkung und der leichten Verfügbarkeit Verwendung. Der Rausch dauert etwa 30 Sekunden bis 3 Minuten an.“
    (Wikipedia)
    Und schon wieder was gelernt! 🙂

  21. alice4siblings schreibt:

    Ein paar Zahn-Ops hab ich auch schon hinter mir… Da waren es die Weisheitszähne. Gute Besserung! Und grüßen Sie ihren neuen besten Freund von mir (den Kühlakku). 😉

  22. nadineswelt schreibt:

    Gute Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s