Ist das fies…!

„Vallah, voll gemein!“ Gülten steht mit hochroter Rübe vor mir. „Frl. Krise. haben Sie schon gehört, was die mit Nadir gemacht haben?“
„Nein, was denn?“
Eigentlich fängt gerade der Deutschunterricht an. Ich bin extra ein bisschen früher in meine Klasse gegangen, damit wir in Ruhe beginnen können.
Scheint aber mal wieder nicht aufzugehen, der Plan…
Nadir steht mit hängendem Kopf neben Gülten. Er ist ein stiller, leicht verpeilter Junge aus der Parallelklasse, geht aber in meinen Deutschkurs. Er sieht aus, als ob er gleich weinen müsste.
„Sie haben ein Liebesbrief von ihn abgenommen und kopiert und überall hingehängt! Wir sind in der Pause rumgerannt und haben alles eingesammelt. Ich will mit Nadir zu Herr Fischer, darf ich?“
Ich bin entsetzt. „Ich fass es nicht! Wer hat das gemacht?“
„Die Jungen aus meine Klasse. Das war das Blatt, was die mir in Kunst weggenommen hatten, Fatih und Fuat aus ihre Klasse. Wissen Sie noch, Frl. Krise?“ stammelt Nadir.
Natürlich erinnere ich mich. Am Dienstag gab es im Kunstkurs ein kleines Handgemenge zwischen Nadir und Fatih. Es ging um einen Brief oder irgend so etwas, den Fatih angeblich aus Nadirs Collegeblock gerissen hatte. Ich hatte der Sache keine große Bedeutung zugemessen, aber immerhin darauf bestanden, dass der der zerrissene Zettel im Mülleimer gelandet war. Jetzt erfahre ich, dass Fatih einen ganz anderen Zettel weggeworfen hat, denn der Ursprungstext wurde kopiert und ausgehängt.
Fatih fehlt heute schon den ganzen Tag. Also hat er gestern das Schreiben an die Jungen der 10a weitergereicht…
Das geht ja wohl zu weit! Das ist lupenreines Mobbing. Diese widerlichen Ekelpakete!
„Dürfen wir zu Herr Fischer?“ Gülten zuppelt an meiner Jacke. „Ich gehe mit Nadir, ja, Frl. Krise? Ich bin Klassensprecherin!“
„Meinetwegen,“ sage ich halbherzig. Herr Fischer wird sich freuen, denke ich. Die Jungen aus der 10a sind aber auch fürchterlich in letzter Zeit! Der Chef kann sich da ruhig mal reinhängen… Morgen können wir dann zusammen beraten, wie es weitergeht
„Ich gehe auch mit! Der Brief war über mich!“ Michelle will noch hinterher stürzen, aber ich pfeife sie zurück.
Sie erzählt mir, dass Nadir ihr diesen Liebesbrief geschrieben hat. Oder nein, es war wohl kein richtiger Liebesbrief, es waren mehr Gedanken, die er zu Papier gebracht hat. Er wollte das nicht abschicken, weil er ja wusste, dass die Sache mit ihr aussichtslos ist…
„Ich will nicht mit ihn gehen, das hab ich ihm gesagt! Frl. Krise! Aber mein Name steht auf den Brief!“

Es klingelt. Laut und stürmisch poltern die letzten herein. Die Stimmung ist aufgeheizt. Meine Jungen nehmen’s halbwegs cool, aber die Mädchen kriegen sich nicht mehr ein.
Ach, wozu bereite ich eigentlich noch Unterricht vor? Kommt ja doch immer was anderes dazwischen…
Die Kollegin, die neben mir unterrichtet, steckt den Kopf zur Tür herein: „Frl.Krise, hier drüben bei mir ist keiner!“
„Die sind alle mit Nadir zu Herr Fischer! Die wollten ihn helfen!“ berichtet Emre.
„Können wir auch?“ Esra und Leila sind schon an der Tür.
„N E I N !“ Also wirklich! Von wegen Solidarität! Reine Sensationslust ist das.

Ich bestehe jetzt auf Unterricht. Schluss mit dem Geschrei! Die Prüfungen stehen vor der Türe, irgendwann müssen wir doch mal was tun…
„So, Leute, hinsetzen! Hefter raus! Es geht los…!“
„Abooo! Voll gemein,“ stöhnt Aynur und meint nicht die bösen Jungen, sondern mich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achtung Fallgrube! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Ist das fies…!

  1. Olaf schreibt:

    Armer Nadir.
    Das ist wirklich eine üble Aktion.
    Immerhin scheinen es die Mädchen zu sein, die mitfühlen können. Oder ist das wirklich nur Sensationsgier ?

  2. 4enno schreibt:

    Man könnte sich gegenseitig vor der Schule auflauern, und die Sache klären: So von Ekelpaket zu Mobbingopfer.

  3. GG schreibt:

    Stau auf der Autobahn wegen Unfall und Stau auf der Gegenrichtung wegen Gaffern …

    • 4enno schreibt:

      oder Unfall in der Gegenrichtung mit Gaffern. Kommt auch immer wieder gerne vor. Schön im vorbeifahren noch so „haha, zu blöd zum autofahren“ gefreut und beim Blickwechsel in Fahrtrichtung festgestellt, daß der polnische Schweinelaster nur noch 20cm von der eigenen Frontscheibe entfernt ist… Tja 😉

  4. Minou schreibt:

    Schicken sie die Jungs doch zu „bully-beatdown“. Pädagogisch nicht besonders wertvoll, aber für Nadir sicher ungeheuer befriedigend 😉

  5. B. schreibt:

    Mal was ganz anderes, gar nicht zum heutigen Artikel passend (haha, Thema verfehlt…).

    Was macht eigentlich die Praktikantin? Ich hoffe sehr, dass sie nicht aufgegeben, sondern immer noch Spaß an und mit Schülern (und mit Ihnen, Frl. Krise!) hat.

  6. claudia o. schreibt:

    Mein Wortschatz erweitert sich ständig seit ich hier mitlese. Widerliche Ekelpakete gefällt mir besonders gut….

  7. fraufreitag schreibt:

    ich sage nur:

  8. schokopirat schreibt:

    Wie muss man sich denn die Konsequenzen vorstellen, die in so einem Fall realistisch sind?

  9. Mascha schreibt:

    So eine gemeine Aktion…..ich würde nun überall Zettel aufhängen wo darufsteht: JEDER,DER AN DER LIEBESBRIEF KOPIER-UND AUFHÄNGAKTION BETEILIGT WAR, IST NUR ZU DUMM SELBST EINEN ZU SCHREIBEN UND TRAURIG NOCH NIE EINEN BEKOMMEN ZU HABEN.

    • Susann schreibt:

      Ach, Selbstreflexion lässt sich durch das Aufhängen von Zetteln auch nicht erzwingen. Wahrscheinlich checken sie erst in ein paar Jahren, WAS sie bei diesem Anlaß für gemeine kleine Kotzbrocken waren.

  10. buecherherz schreibt:

    Oh wie gemein!
    Aber welcher Gedanke kam gleich bei mir auf? „Schade, dass sowas nie bei uns passiert ist1 Da wäre ja was los gewesen.“ 😀 Wie war das mit der Sensationsgier?

  11. maldrueberreden schreibt:

    Den Begriff gab’s schon zu meiner Zeit und sicherlich Generationen davor… Harmlose und höfliche Umschreibung für einen bestimmten Menschenschlag – so finde ich 🙂

  12. maldrueberreden schreibt:

    Armer Kerl… So bei 12-14 jährigen kann man’s ja noch als kindisch bezeichnen. In einer 10. Klasse?! Heftig sowas… Das wird sicherlich noch Kreise ziehen…

  13. Inch schreibt:

    Das ist mit das Übelste, was einem Teenager in diesem Alter passieren kann. Wo er grad versucht, mit seinen Gefühlen klar zu kommen. Zwar tun es die anderen tatsächlich nur, weil sie auch noch nicht klar kommen, mit ihren Gefühlen, oder weil sie noch gar nicht soweit sind oder neidisch; aber zu dieser Erkenntnis ist der Betroffene nicht in der Lage, vorzudringen. Vor allem nützt sie ihn nichts. Und die Mädchen, so mitfühlend sie im Moment sicher sind, werden es ihm am längsten nachtragen, denn in nachräglicher Gehässigkeit sind sie nun mal besser und ausdauernder als die Jungs. Und die nachtragende Gehässigkeit wird kommen, da bin ich sicher, in dem Sinn, dass sich lieber keins auf eine Beziehung zu dem Betroffenen einlässt. Denn WIE SÄHE DAS DENN AUS???

  14. zartbitterdenken schreibt:

    Das ist wirklich lupenreines Mobbing. Leider ist das nicht vom Alter abhängig. Lediglich die Methoden verändern sich. In meiner Abifahrt dürften zwei Mädchen wieder nach Hause fahren, weil sie ihre türkische Zimmergenossin als „unrein“ beschimpften und mit Deo hinter ihr herliefen. Und noch andere Dinge, die ich nicht erwähnen möchte.
    Menschen sind grausam

  15. Frau Falke schreibt:

    Ich wüsste gern, was bei dem Gespräch herauskommt. Ich hoffe Sie berichten uns…?

  16. wortklaubereienundmehr schreibt:

    Erzählen sie uns, wie das ganze ausgegangen ist, Fräulein Krise. Das ist ja wirklich deftig. ^_^. Diese Menschen sind ja bald schon Erwachsene, und dann sowas?!

  17. Nadine schreibt:

    Das ist echt voll fies! Nadir tut mir leid! Aber Maschas Idee find ich klasse!

  18. ninespo schreibt:

    Bei uns in der Klasse gab es auch mal eine richtig fiese Mobbingattacke. Da wurde über ein mädel aus der Klasse eine ganze Internetseite eröffnet und jeder außer ihr durfte das Passwort haben und dort über sie herziehen. Einige Mitschüler und ich haben die Seite dann gemeldet. Die Verantwortlichen bekamen fast einen Schulverweis, nur fast da sie es dann noch zugegeben haben. Zur Anzeige ist es trotzdem gekommen. Es ist schon traurig wie herzlos Jugendliche sein können. Das Schlimmste ist: sie werden nicht damit aufhören andere zu belästigen, ehe sie es nicht am eigenen Leib erfahren haben.

  19. Mela schreibt:

    Immerhin wird der Sache nachgegangen. Als ehemaliges Mobbingopfer kann ich nur sagen, dass das nicht selbstverständlich ist. Meine Lehrer waren dem eher gleichgültig eingestellt.

  20. Sandro schreibt:

    Tz…. Liebesbriefe… Kindergarten…
    Ich erinnere mich an mein erstes oder zweites Jahr auf dem Gymnasium (also 7. oder 8. Klasse). Da tauchten eines morgens Kopien von einem gemeinsamen Nacktfoto zweier Schülerinnen an sämtlichen Pinnwänden der Schule auf.
    Heutzutage würden die Verursacher wohl wegen Verbreitung von Kinderpornographie angezeigt werden… weiß garnicht wie das damals ausgegangen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s