Griesgrau…

Meine Schüler haben noch ein Leben. Jedenfalls Ömür. Und ich? Ich habe November.
Morgens ist es kalt auf dem Fahrrad. Man muss mit Dynamo fahren.
Es wird gar nicht hell. Sonne war gestern. Und in mir drin singt irgend jemand seit dem Wachwerden immer wieder eine Zeile aus einem alten Biermann-Song: „Und in den Herzen Asche….!“

Der Unterricht zieht sich in den ersten beiden Stunden wie altes Kaugummi.

Nach der Pause kommt die Belegschaft des Zehner Wahlpflichkurs Kunst schon übellaunig und gereizt in den Maalsaal.
Das trifft sich gut, ich auch.
Also knallts nach ein paar Minuten.
Sarah aus meiner Klasse vermisst ihre Zeichnung. Sie behauptet, ich habe sie verklüngelt. Dabei stecke ich die Zeichnungen am Ende der Stunde immer in eine Sammelmappe, lege sie in eine abschließbare Schublade und rühre sie nicht mehr an bis zur nächsten Stunde.
Wie – bitteschön- soll da etwas wegkommen?
Aber nein, Sarah steigert sich rein. Immer (!) sind ihre Bilder weg! Immer muss SIE neu anfangen! Immerimmerimmer! Und immer bin ich schuld daran. Aber die schlechten Noten kriegt sie. Und natürlich erst recht, seitdem sie verlobt ist…
Dann dreht Fikret am Rad. Gestern wollte er noch ein neues Leben anfangen, heute hat er Kopf und unklaren Bauch. Vorletzte Woche kam er mit Krücke und unklarem Bein. Die Krücke habe ich ihm entrissen und in den Vorbereitungsraum gestellt, weil die Jungen mit ihr und einem Besen fechten wollten und da steht sie noch. Das nenne ich Spontanheilung…
Jetzt niest Fikret auch noch. Kein Wunder, er trägt ein kariertes Hemd mit kurzen Ärmeln und eine dreiviertellange Hosen, aus denen seine nackten Stachelbeerbeine heraus gucken. Dazu hat er sich einen weißen Seidenschal, der angeblich seiner Freundin gehört, um den Hals genudelt. Joopie reloaded. Dieser Knabe ist, dem Himmel sei Dank, nicht in meiner Klasse. Dabei würde er prima zu meinen Hypochondern passen.
Nachdem ich mich mit ihm ein bisschen über den Sinn und Unsinn einer kostenfreien schulischen Bildung gestritten habe, wirft er seine Arme auf den Tisch und den Kopf hinterher und versinkt in einer durch mich verursachten Depression.
Vor einer weiteren Auseinandersetzung mit Maurice oder Robert, die auch schöne Ansätze zeigen, bewahrt mich Nesrin. Die ruft und zetert solange, bis ich endlich zu ihr komme. Ich setze mich auf ihren Platz um die seltsame Pespektive auf ihrem Blatt zu entschlüsseln.
Sie quetscht sich neben mich.
„Frl. Krise,“ sagt sie leise, „wenn wir Schule fertig haben…..ich werd sie voll vermissen, echt jetzt!“
„Hmpf!“ sage ich und radiere.
„Vallah, wirklich!“ Nesrim drückt sich seitlich an mich. Bei ihr zu Hause läuft im Moment irgend etwas schief, aber ich bekomme nicht raus, was.
„Ich besuche Sie dann. Ja?“ fragt sie.
Ich nicke.
„Ich komm mit!“ sagt Azzize, die immer alles mitkriegt, außer, was sie soll.
„Ja, ich auch!“ ruft Gülten, „wir können doch ALLE kommen, Frl. Krise. Alle Mädchen! Zum Abschied! Bei Sie zu Hause!“
„Mal sehen!“ sage ich, „ist ja noch ein bisschen hin!“
„Wer ist hin?“ fragt Hassan.
„Wir Mädchen besuchen Frl. Krise zu Hause!“ verkündet Azzize. „Ihr nicht! Nur die Mädchen!“
„Was Mädchen! Wieso nur die Mädchen? Voll übertrieben! Ich komm auch!“ Hassan ist aufgesprungen.
„Beruhigt euch!“ sage ich, „das müsen wir heute nicht klären. Ist ja noch so lange hin….Und überhaupt….ich möchte die Bilder gleich benoten! Nächste Woche brauche ich alle Noten! Für den Elternsprechtag! Also haltet euch endlich ran!“

„Och, Frl. Krise,“ sagt Nesrin, „wenn alle kommen, dann komm ich aber noch mal extra, wa?“

Gott sei Dank ist die Entlassung erst im Juni! Bis dahin sind zum Glück noch viele dunkle Monate…..
Ich kann mich gar nicht daran erinnern, was man im Juni für Laune hat….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ach veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Griesgrau…

  1. oachkatz schreibt:

    Schokolade und Nabendynamo könnten helfen.

    • frlkrise schreibt:

      Nabendynamo kostet nicht billig!

      • oachkatz schreibt:

        Und wenn Sie sich Weihnachten ein neues Fahrrad gönnen? Zum Aufmuntern? Durchhalten? Nabendynamo ist echt eine brauchbare Erfindung und sein Geld wert.

      • frlkrise schreibt:

        Niemals! Niemals trenne ich mich von meinem Fahrrad! Es ist ein herrliches schwarzes Tigra-Trekking-Rad! vOLL JÄCKPOTT1 Vallah, kein anderes Rad rolliert so wie dieses. Ich fahre immer hinter anderen Radfahrern her, die wie blöde treten. Ich trete nicht und muss aus Feingefühl bremsen, damit ich die nicht auch noch aus Versehen überhole!
        Ach, einen neuen Sattel habe ich mir auch noch gegönnt, war also mehr als 150 E…..

      • oachkatz schreibt:

        Na, wenn das Rad so doll rolliert, hat es auch einen ordentlichen, reibungsfreien Dynamo verdient.

      • nadar schreibt:

        Bei ebay gibt es Laufräder mit Nabendynamo für weniger als 40 EUR.
        Ein Monteur zum EInbauen und Verkabeln ist aber nicht dabei.

        Mich würde das nicht stören; ich schraube gern am Fahrrad.
        Meine Hilfe böte ich gern an, allerdings müsste ich aus Randtschechien anreisen…

    • Jürgen schreibt:

      Habe auch spontan an Nabendynamo gedacht. Spürt man echt nicht, macht keinen Laut, schaltet automatisch Licht an wenn esdämmert. Also auf! Lass den Fahrradhändler was verdienen. Und dann gleich ne Lichtanlage mit Leuchtdioden von B&M. Voll cool. Ist ein kleiner Scheinwerfer.

      • frlkrise schreibt:

        Diesen Monat hat der Fahradhändler schon 150 € an mir verdient! Neuer Reifen, Bremsen und Licht repariert! Dann morgens auf dem Weg zur Schule Kette gerissen und siehe da: Ritzel waren auch ziemlich runter….jetzt reichts erstmal…..!

  2. Philipp G. schreibt:

    Ich kann mich gar nicht daran erinnern, was man im Juni für Laune hat….

    Schlechte, weil dann ist zu warm. Oder es regnet. Bzw. es regnet nicht, und man muss den Garten gießen. Bzw. Rad/Auto/Wäsche entstauben.

    Wetter ist nur etwas, an dem sich sowieso schon vorhandene schlechte Laune abreagiert.

  3. Littlemissbad schreibt:

    Zur Junistimmung:

    Ein wenig melancholisch mit positiver Grundstimmung.

  4. Olaf schreibt:

    „Ich kann mich gar nicht daran erinnern, was man im Juni für Laune hat…“

    Liebes Frollein Krise – ich helfe Ihnen und Ihrer Erinnerung ! Man hat dann folgende Laune (liegt etwas länger zurück…):

    Olaf schreibt:
    Juni 27, 2011 um 7:34 pm
    Ich bin es noch einmal –
    exklusiv und nur für Sie, Frollein Krise. Eben entdeckt: Hier noch etwas für den Atlantikstrand in Frankreich. Nehmen Sie einen Schaukelstuhl mit (oder auch zwei):

    (nachträglich eingefügt: Wobei sich „Gaby“ richtigerweise als „Gabby“ schreibt. Cool down and chill a little bit, wie es auf neudeutsch heißt.)
    😉
    Antworten
    frlkrise schreibt:
    Juni 27, 2011 um 7:43 pm
    Herrlich! Danke! Schaukelstuhl – nee! Ich nehme immer eine Hängematte mit!
    Antworten
    Olaf schreibt:
    Juni 27, 2011 um 8:08 pm
    Schön, daß es Ihnen gefallen hat – Hängematte geht ebenso gut, habe ich auf meinem Südbalkon auch.
    „Hawaiian Slack Key Guitar“ könnte vielleicht Ihr neuer Suchbegriff beim YouTublen werden.
    Und nun ist Schluß für heute.
    Hier scheint die Sonne wie verrückt.

    Hoffentlich hilft es auch im öden November. Hängematte oder Schaukelstuhl – egal.
    😉

  5. Hajo schreibt:

    ein wenig off topic: http://www.youtube.com/watch?v=RkzRk3HN5aQ&feature=related
    aber:
    „.. und gereizt in den Maalsaal ..“ etwas freie Interpretation der deutschen Sprache, oder? 😉
    „Ich habe November.“
    nix da! November is‘ für alle da!
    „Morgens ist es kalt auf dem Fahrrad. Man muss mit Dynamo fahren.“
    Wer zwingt Dich, die elektrische Energie selbst umzuwandeln? Eine Batterie tut’s auch (übrigens: TV HR vermeldet, dass die von A*** mit de Besten sind!).
    „Es wird gar nicht hell. Sonne war gestern. “
    so wird’a aber überhaupt nichts mit unsererer gelobten Republik! abgesehen davon, warum machst Du Dich abhängig von einem wahnsinnig weit entfernten Leuchtkörper, wenn Deine „Heizsonne“ vor Deiner Nase steht?
    I mog nit mehr!

  6. frlkrise schreibt:

    @ Hajo! Darum will ich auch gebeten haben…

  7. michathecook schreibt:

    im juni hat man per gesetz gute laune. da ist offiziell sommer, sonne happyness angesagt und verordnet…..also keine sorge das wird schon werden…und wenn s regnen sollte ist das ja auch nicht so schlimm. immerhin kommen ja auch die schueler zu ihnen nach hause und erheitern sie .
    tolle aussichten oder nicht ?

    • frlkrise schreibt:

      Hach! Das wird herrlich!

      • Olaf schreibt:

        Hier ist es ! Happyness/ Happiness- auf YouTube nicht zu bekommen
        „Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat.
        Das tut uns leid.“
        O. k. – dann eben so…:

        Herzlichst.

  8. daisy schreibt:

    Ich hatte auch so nen Tag. Habe beschlossen, das liegt am Mond. Der ist groß, weit weg und kann sich nicht wehren.

  9. fraufreitag schreibt:

    wird schon alles wieder gut. komm morgen auf nen kaffee vorbei – wir feiern das wochenende.:)

  10. frauschwierig schreibt:

    Ich hoffe, es beruhigt Sie, dass ich als Schülerin auch November habe. Und zwar in sehr ausgeprägter Form!

  11. heini schreibt:

    Ich weiss ja, dass Lehrpersonen kein Leben haben; das tut mir auch echt leid. Ich muss aber gestehen, dass ich auch sowas wie ein Leben habe und mir deshalb bestimmte Tage halt reserviere (klappt nicht immer, naja).

    Ich hab heute morgen schon d’rüber nachgedacht, ob du jetzt den Ömür zum Ausgleich bisserl schlecht machen musstest. Ich mein, arbeiten am Sonntag geht gar nicht. Ich bin da bis mittags meistens im Gespräch mit Gott (oder der Waschmaschine, wenn sie nicht funktioniert). Danach Hardcore Familie-Telefonieren, Kochen, Essen, Abwasche, spazieren gehen (wenn ich nicht erfriere) usf.

    Wenn du ständig so üble Laune hast, musste dein PG wieder aktivieren. Vielleicht hilft das ja. Ich hab sowas nicht, deshalb schwierig zu verstehen. Ansonsten sollen angeblich die üblichen Dinge helfen: Natürliches Licht (ich geh dunkel los und komm dunkel wieder heim, hab aber gehört, in de Schul‘ müssen alle in regelmässigen Abständen Frischluft/ -licht zwangsbeglückt werden), Bewegung (das Wandern ist des Lehrers Lust, dem Schüler macht es Frust), Fortpflanzungskativitäten (ist wie in Bio, nur mit Menschen – die männlichen Schüler von Fr. Freitag scheinen sich derzeit intellektuell mit Vorbereitungen dazu zu beschäftigen, weiss aber nicht, ob sie so eine gute Orientierung bieten).

    In ganz krassen Fällen hilft heisser Tee, Kekse und Schokolade (in der Krise geht es den Leuten schlecht, deshalb steigt der Schokoladenumsatz!). In diesem Sinne: Thumps Up!

  12. sockenbergen schreibt:

    Im Juni ist immer zu warm und man bekommt von der vielen Sonne übelst schlechte Laune, wenn man mich fragt.
    Bald komm der Schnee und man kann wieder grinsend durch die Gegend laufen, wat freu ick mich darauf.
    #Aber es soll ja Menschen geben, die mögen den Sommer und die HItze und nicht Winter, Dunkel und Schnee (bei Schnee ists aber auch immer hell und freundlich und leise).

  13. michael schreibt:

    > Voll übertrieben! Ich komm auch!“ Hassan ist aufgesprungen.

    Sollen wir auch kommen ? Bier könnten wir mitbringen.

  14. Der Mathehügel schreibt:

    Dürfen Mathelehrer auch mitkommen?
    Könnte zylindrische Kekse mitbringen, oder integriertes Müsli oder abgeleitete Chips mit spiralförmig aufgespritzen Schokostreuseln oder . . . .

  15. christaschule2010 schreibt:

    Spontanheilung – habe sooo gut gelacht!

    Danke für den kleinen Sonnenschein. Und Kopf hoch – bald gibts Ferien!

  16. 360hcopa schreibt:

    Ich liebe die ersten kalten Tage, für mich immer die Zeit, wo ich besonders loslege. Fahrrad fahre ich auch in der Nacht, man kann´s überleben, wenn man will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s