Freitag.

Freitag ist der neue Montag! Ich hasse den Freitag. Vor dem Wochenende türmt er sich auf wie ein hässlicher Berg, den ich überwinden muss um endlich zu sehen, wie eine kleine Freiheit am Horizont aufglüht.

Freitag geht immer so:
Er beginnt mit zwei Stunden Deutsch in einem Kurs, der zur Hälfte aus Schülern meiner Klasse und zur anderen Hälfte aus Schülern von Frau Herz besteht. Ihre sind in jeder Hinsicht meinen armseligen Würstchen turmhoch überlegen! Ihre gehen bestimmt alle in die Oberstufe! Wo meine mal hingehen, wissen die Götter. Wenn ihre eine Aufgabe fertig haben, fangen meine langsam an nach einem Stift zu suchen und sich unter Getöse ein Blatt Papier zu organisieren.
Sarah ist auch in diesem Kurs. Erst kommt sie zu spät, dann wird sie auch noch pampig und tuschte sich, um mich zu strafen, in aller Seelenruhe die Wimpern des linken Auges. Ich weise sie leicht angefressen darauf hin, dass sie sich nur noch in diesem elitären Kurs befände, weil ich die Hoffnung hegte, sie würde sich vielleicht fangen. Daraufhin wird sie richtig pampig und tuscht sich das andere Auge. Bitte… ganz wie Madame wünschen…dann wird sie eben ab Montag in den leistungsschwächeren Kurs gehen, in den sie notenmäßig sowieso reingehört.
15 Minuten Pause, leider ohne Kaffee, weil es in der Cafeteria knallvoll ist. Dafür schnell noch der Versuch Arbeitsblätter zu kopieren. Gestern geruhten Herr Kopierer alle Blätter zu fressen und in unzugänglichen Winkeln und Nischen seiner Eingeweide zu bunkern. Bevor ich aber dran bin, tritt dieses Phänomen wieder auf. Ohne AB’s haste ich über den Hof ins Haus III..
Zwei Stunden Bio. Alle meine Jungs und drei Mädchen. Die Mitose steht auf dem Programm. Emre, Ömer und Hassan arbeiten voll jäckpott mit, ein paar andere trödeln so halbherzig mit und fünf Leute haben inzwischen nicht mehr den winzigsten Schimmer einer Ahnung, wovon wir sprechen…. Ich werde langsam ein bisschen heiser und huste eine Runde. Ömür reicht mir ein Hustenbonbon.

Zehn Minuten Pause. Ich muss zurück ins Lehrerzimmer Haus I, mir noch ein paar Sachen holen und gleich durchdüsen ins Haus II. Es klingelt. Die Neun, die ich in Deutsch habe, tobt schon entfesselt durch die Gänge, beruhigt sich aber wieder und arbeitet dann leicht nervös, wie Rennpferde vor dem Start mit. Sie wittern das Wochenende…. Ok. – ein bisschen Schwund gibt’s auch , einer fliegt raus und ich huste zwei bis drei Runden. Man reicht mir ein Tempotuch.

Endlich Mittagspause. Frau Herz hat auf dem Hof Aufsicht. Ich pilgere freiwillig mit ihr auf und nieder. Im Lehrerzimmer ist es zu muffig, die tägliche Fertigsuppe von Kollege Böck verpestet die Luft.
Draußen ist es frisch und kalt, die Sonne scheint, die Jungen streiten sich um einen Fußball, die kleinen Mädchen kreischen hysterisch, zwei schulfremde Elemente möchten vertrieben werden und jede Menge Kollegen stürmen an uns vorbei Richtung Ausgang: „Tschüsssssi und schönes Wochenende!“

Wieso haben DIE frei und ich nicht?
Ich WILL NICHT in diese Zehn c! Kunst mit denen macht keinen Spaß. Ich bin kein Dompteur! Ja, Herr Kröner, ich hoffe sie lesen das! Irgendwie gehen aber auch diese beiden Stunden rum. Irgendwie….

Ich erreiche das Lehrerzimmer mit Müh und Not, mein pädagogischer Eros is tot.
Um 15.20 verlasse ich gebrochen, aber nicht besiegt, die Zwangsanstalt.
Ich glaube, ich bin die Letzte.

Schnell zu Frau Freitag, Kaffeetrinken.
Dann huschhusch zu Lidl.
Dann nach Hause.
Wochenende.

Ach, nein.
Morgen Fortbildung von 9 – 16.30 Uhr mit Frau Saum-Schaum.

Seufz….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ach veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Freitag.

  1. Jürgen schreibt:

    Oh Gott, Frl. Krise!
    Ist die Fortbildung wichtig, dient sie der Erhaltung der Lehrergesundheit?

  2. fraufreitag schreibt:

    schön, dass wir bei heute nicht schreiben 🙂

  3. Olaf schreibt:

    „Freitag ist der neue Montag!“
    War Ihr Montag nicht schon ein Grusel – den ganzen Tag und das stundenlang ?
    „Die Mitose steht auf dem Programm.“
    Ganz ehrlich, nur die ? Besser als Mitose und Meiose zugleich (das hatte ich damals)…
    „Ömür reicht mir ein Hustenbonbon.“
    Mein Held – der Kavalier, er mag Sie.
    „Man reicht mir ein Tempotuch.“
    Das war bestimmt wieder Ömür…
    Böck und seine Fertigsuppe:
    http://www.vicov.de/max-und-moritz/Max_und_Moritz_Dritter_Streich.shtml
    So etwas ist ungesund, ist das so eine Suppenpackung mit dieser roßhaarmatratzenähnlichen Crunchynudelfüllung ? Hier ein Tip: Flirten Sie ihn an und dann heimlich nebenbei gewürzt…
    http://www.apotheke-online-internet.de/tags/starkes-abfuehrmittel.html
    Der hört nach zwei Mal auf mit der Suppe (in doppeltem Sinn) 😉 , das ist ja furchtbar.

    Und nun, es ist Freitag abend:
    „‚Tschüsssssi und schönes Wochenende!“‘.
    Ja. Ihnen auch. Wirklich.

    • frlkrise schreibt:

      Täglich haut der sich so einen Becher mit irgendwelchem Extrakt, auf den man heißes Wasser gießt, rein. Mal Suppe, mal Nudeln in Rahmsauce. Riecht ekelhaft synthetisch….aber diese „Würze“….? Womöglich gehts noch in die Hose….!

  4. Jessi schreibt:

    oh je… ich bin ich Gedanken bei Ihnen. die paar Stunden, die vergehen doch wie im Flug =)
    die Worte „Ich glaube, ich bin die Letzte“, gingen mir die Woche auch mehrmals durch den Kopf… aber ich war auch die Letzte, definitiv. um 17.30 ist da keiner mehr im Büro… außer ich, weil die Ober-Chefs bei uns rumhocken müssen -.-

  5. frl freizeit schreibt:

    Armes frl Krise!

  6. Huhnic schreibt:

    Oh, eine Leidensgenossin. Genau so sehen meine Freitage aus! Fast alle Kollegen dürfen 2 Stunden eher gehen als ich und zum Ausgleich darf ich dann in den letzten beiden Stunden wochenendreifen Jugendlichen, die ich nur in diesen beiden Stunden pro Woche sehe, noch Physik eintrichtern. Juchu!
    Unser Kopierer kann sich gerade beherrschen, aber ähnliche Symptome hat der auch oft.

  7. Frollein Enerim schreibt:

    Auch das noch!Aber aus Schülersicht betrachtet: Damit ist ihr Samstag gerettet. Sonst hätten sie womöglich einfach mal die Seele baumeln lassen können, weil Lehrer ja nie was vorbereiten müssen. Seufz

  8. Christian schreibt:

    bei mir ist das der donnerstag. kopierer sind alle gleich und 8 stunden sollten für lehrer und schüler ohne längere pausen verboten werden.
    das ist folter für die schüler und mörderisch anstrengend für die lehrer, vor allem wenn man davon noch 4 stunden mit 2 unterschiedlichen klassen und unterschiedlichem lernstoff hat.

    meine haben dann in der 9. Stunde noch religion……

  9. Hajo schreibt:

    „Ich glaube, ich bin die Letzte.“
    üblicherweise antworte ich auf eine derartige Feststellung: „Falscher Artikel
    .. DAS!“ 😉
    dann bilde Dich mal schön fort (wie sagt die „Else Kling“ in der Werbung eines Milchprodukte-Erzeugers? „Wann’s schee macht ..“)

  10. Ulla 39 schreibt:

    Reli in der letzten Stunde, das ist doch nicht so schlimm. Gott ist barmherzig, er sieht in die Herzen von Lehrern und Schülern, nicht auf die Noten…

  11. http://des-lebens-ganze-fuelle.blogspot.com/ schreibt:

    Wohnte ich in Ihrer Nähe, würde ich Ihnen jeden Morgen eine Thermoskanne voll Kaffee reichen, wenn sie mit Ihrem Fahrrad vorbei flitzen. Weil Sie sich nicht unterkriegen lassen, Sie sind mir ein Vorbild. Kein Scherz, voll Ernst! LG claudia o.

  12. michathecook schreibt:

    unterrichtet der kollege Boeck Handarbeit ? Der war doch Schneider,,, oder ?

  13. Nele schreibt:

    Ich finde es immer verwirrend, warum für den extrem hohen Kopiendurchsatz an Schulen immer Geräte angeschafft werden, die von ihren Leistungsparametern her auf den Bedarf eines durchschnittlichen Verwaltungsbüros ausgelegt sind. Unsere Kopierer wackikeln schon, wenn man an die Ecke des Plastikgehäuses drückt und sind ohnehin viel zu langsam…

  14. K schreibt:

    Oh weh, das klingt ja trostlos. Was ist der Sinn und Zweck der Veranstaltung?

  15. Frau Sakura schreibt:

    So kenne ich Freitage in Schulen auch- ziemlich blöd. Ömür ist ja galant 🙂
    Bei dem Gedanken an Übergieß-Süppchen in meistens doch recht stickigen Lehrerzimmern gruselt’s mich gerade…

  16. Der Mathehügel schreibt:

    15 Minuten Pause, leider ohne Kaffee, weil es in der Cafeteria knallvoll ist.
    Oh Gott, armes Frl. Krise. Habt Ihr keine Kaffeemaschine im Lehrerzimmer?

    Ich frag mich schon lange, was das für eine ANSTALT ist, in der Sie unterrichten müssen.
    Ihren Stundenplan möchte ich nicht haben, auch wenn ich zweimal die Woche 8 Stunden habe mit 2 Stunden Physik 9 ab 14 Uhr und 2 Stunden Technik in 7 ebenfalls ab 14 Uhr.
    Aber Sie sind ja fast täglich bis Ultimo in der Schule. Welcher Trottel hat den Freitag Nachmittag, was war das Reli? gelegt? Und dann keinen Kaffee.
    Haben wir eigentlich ne Gewerkschaft???? Jeder „normale“ Arbeitnehmer würde streiken!

    Hab mal in ner HRS auf’m Land unterrichtet. Nach 45 Minuten gabs immer mindesten 15 MInuten Pause. Das war GEIL. Naja, hab selten o viel Kaffee getrunken und geraucht . . .

    • frlkrise schreibt:

      Mein Stundenplan ist dieses Jahr eine einzige Pleite! Immer früh anfangen und immer 8. , bzw. 9. Stunde. in den Springstunden kann ich wenigstens die Vorbereitungen machen, soweit das in einem lärmigen lehrerzimmer geht. Reli hatte der kollege! ICH untrerrichte zwar allen Quatsch, aber noch kein Reli. Das gibts bei uns nicht!

    • Fritzi E. schreibt:

      Ziemlich viele „normale“ Arbeitnehmer streiken auch dann nicht, wenn sie jeden verfügbaren Feiertag, sowie fast alle Wochenenden arbeiten dürfen.
      Trotzdem ein ganz idiotischer Stundenplan!

    • krizzydings schreibt:

      so eine gemeinheit dass immerzu reli dran glauben muss 😥

      • Anonymous schreibt:

        Naja, soll etwa richtiger Unterricht in die Nachmittagsstunden gelegt werden?
        Mathe, Deutsch, Englisch usw. sind doch erheblich wichtiger und gehören deshalb in den Vormittag als so ein Schnullerkram wie Reli, Ethik, Sport, Kunst und Konsorten.

      • krizzydings schreibt:

        das hast du dir jetzt natürlich schön zurechtgelegt…ich habe nicht davon gerdet, dass reli in wichtigkeit und unterrichtsstunde mit den hauptfächer tauschen muss…Allerdings ist auch Religion richtiger unterricht! und so wie ich ihn kenne und ihn auch später geben möchte ist auch kein reiner mal- und meditationskreis und auch keine katholische religionsunterweisung sondern kann schülern relativ viel an gesellschaftswiss./anthropologogischem allgemeinwissen vermitteln…

      • Tricia McMillan schreibt:

        Sorry krizzydings, aber ich finde, daß Reli in den staatlichen Schulen eines säkularen Staates eh nichts zu suchen hat!

      • Religionslehrern schreibt:

        Naja, Religionsunterricht ist meiner Meinung nach wichtig. Und es wird ja niemand dazu gezwungen, da im Idealfall ja auch noch Ethik oder Ähnliches als Alternative angeboten wird. Für alle, die Religionsunterricht haben möchten, ist das ihr gutes Recht, das sogar im Grundgesetz verankert ist!

  17. KC schreibt:

    Tztztz ja Kopierer…bei uns an der Uni haben wir jetzt das kundenfreundliche Modell, dass im Falle eines Papierstaus eine minutiöse Anleitung auf dem Display abspult (bebildert!!!), was man aufmachen muss und wo man drehen muss, damit das Teil wieder läuft. Ausgesprochen praktisch, kann sogar der technikunbedarfte Philologe bzw. die Frau (sonst muss man ja immer mit einem strahlend-hilflosen Lächeln auf den Kollegen warten) zum Drucktechniker werden 😀
    Beantragt dochmal so ein Teil 😀

    • Christian schreibt:

      Wir haben auch so einen wirklich tollen Kopierer: der locht, stapelt, sortiert und heftet. Der soll aber für 100 Kollegen reichen……. morgens gehe ich da schon nicht mehr hin.

      Und das alles im Rahmen der Qualitätsverbesserung von Unterricht……

  18. fast-wurzelkind schreibt:

    Apropo, mir fällt auf, das wirlich oft Arbeitsblätter kopiert werden müssen, gibts denn nicht mehr Arbeitshefte oder/und Bücher für ein Fach und dann schreibt man seine Ausarbeit in einen Hefter, oder bin ich hier schon zu lange aus der Materie raus?! Müssen dann auch die Eltern Kopiergeld am Anfang einens jeden Schuljahrs berappen (war bei uns so), stell ich mir bei der Klientel schwierig vor, wer trägt dann die Kopierkosten?
    Wirklich sehr gefällt mir heute „pädagogischer Eros“ und Hatschi wünsch auch gute Besserung.

    • frlkrise schreibt:

      Kopiergeld von Eltern gibts nicht! Die Schulbücher sind alle nicht hinreichend auf unsere klientel abgestimmt und enthalten auch ViEL zu wenig Übungsmaterial. Und das Biobuch z. B. versteh nur ich. Und so sind die alle….

  19. krizzydings schreibt:

    FROLLEIN KRISE FROLLEN KRISE!!! Sie sind in den LEHREROLYMP aufgestiegen! Mein Dozent im Seminar „Lehren und Lernen – SchülerInnen mit Migrationshintergrund“ (oder so ähnlich 😉 hat sie zutiefst empfohlen!

  20. Marlon schreibt:

    Mahlzeit! wo ist der like Button? 😉

  21. miaklaerchen schreibt:

    Schade, dabei habe ich auch immer gedacht, dass alle Lehrer sich immer auf den Freitag gefreut haben… Schade Fräulein Krise. Aber ich finde Ihren Blog sehr lesenswert. Habe schon ein paarmal vorbeigeschaut und bin gespannt auf weitere Geschichten und Erfahrungen! Aber eins muss ich sagen, selbst im Büro, bin ich auch oft die/das Letzte.. Kopf hoch, es kommen auch bessere Stundenpläne, hoffe ich.

    Mia

  22. neuling schreibt:

    FYI: „Elemente“ (herabwürdigende Bezeichnung für Menschen) entstammt der Lingua Tertii Imperii.

  23. Badeshorts.li schreibt:

    Ich war heute Nachmittag bereits auf der Seite von der Arbeit aus aus, jetzt Zuhause von meinem Netbook ist das Design aber irgendwie zerschossen. Ich habe leider keinen Schimmer, welcher Browser auf auf dem Ding installiert ist.

  24. Teacher schreibt:

    Oh ja, der Freitag. Ich habe dieses mal alle zwei Wochen den Freitag frei, dafür müssen in den anderen Wochen die angehenden Abiturienten und ich in der 8./9. Stunde gemeinsam durch Shakespeare & Co. Da bleibt kein Auge trocken.

    Unseren Kopierer dürfen wir offiziell nicht selber „reparieren“, sondern wir sollen bei Papierstau Hilfe holen. Es gibt wohl Kollegen, die das gute Teil beim Beheben des Staus richtig kaputt kriegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s