Bad news aus Italien

„Wir sind mit einer Kartoffelklasse im Bus, vielleicht ist meine Klasse dümmer, aber auf jeden Fall ist Erkan-Taifun-Emre und Co die hübscheste von allen!“
Das ist der Originaltext der ersten SMS, die ich ungefähr eine Stunde nach der Abfahrt von Frau Herz erhalte.
Sehr schön, allerdings bin ich heilfroh, dass ich gerade bei Lidl an der Kasse stehe und nicht mit „Linda“, „Sieglinde“ und ihren komischen Lehrern über die Autobahn Richtung Toskana brausen muss.

Kaum sitze ich nach dem Einkaufen im Auto, klingelt mein Händy. Frau Herz ist dran.
„So, wir sind also unterwegs nach Italien!“ sagt sie. Ich kann sie kaum verstehen. Im Hintergrund ist es tierisch laut. Diese Busfahrten … hoffentlich hat sie Oropax dabei, denke ich mitleidig.
Aber Frau Herz ist wohlgelaunt. „ Die jungen Herren wollen dich gerne sprechen,“ sagt sie und schon flötet Emre in mein Ohr.
„Hallo, Frl. Krise,wie geht’s?“
„Geht so,“ sage ich, „ich bin neidisch auf euch!“
„Ja, wa!“ Emre hört sich sehr zufrieden an. „Wir fahren in Urlaub und Sie müssen zu Hause bleiben. Das ist voll cool! Warten Sie, Ömür will sie auch noch sprechen!“
„Hallo!“ Ömür schreit ins Telefon. „Frl. Krise! Wir fahren nach Italien, ohne Sie! Aber ich vermisse Sie jetzt schon!“
„Ach, danke schön,“ sage ich gerührt und ein bisschen pikiert gleichzeitig. „Na, dann wünsch…“
Das Gespräch bricht ab.
Ehrlich gesagt, bin ich im Moment nicht sonderlich neidisch – diese ewig lange Busfahrt! Darauf kann ich gut verzichten. Aber den Duomo in Florenz würde ich schon gerne mal wieder sehen…
Das war am Freitag.

Der Samstag verstreicht ohne Nachricht.

Dafür kommt es am Sonntag knüppeldick. Eine SMS mit bedenklichen Inhalt: „Emre ist glaube ich mit katharina zusammen ömür ist deshalb viel viel allein er ist schon ewig im wasser“
Ich bin empört! Was das?
Ich schreibe zurück: „Niemals! Sag Katha, Emre ist fast verlobt“
Ich warte auf Antwort, aber das Händy bleibt stumm. Armer Ömür. Er wird sich doch nichts antun? Und was denkt sich eigentlich dieser Emre? Kaum außer Sichtweite ist er schon beziehungstechnisch auf Abwegen und seinen besten Freund lässt alleine in der Fremde herum stolpern! Ich bin erschüttert…

Montag Mittag meldet sich endlich Frau Herz wieder: „Ich lausche den Gesprachen im bus die Schüler erzaehlen dass schluss ist und emre ist ein intellektueller geworden“
Heißt das jetzt, er hat schon wieder mit Katharina Schluss gemacht oder bezieht sich das auf die Freundin…? Das ist alles sehr dunkel. Ich bitte um Aufklärung, aber nichts rührt sich.

Inzwischen trage ich mein Händy in der Hosentasche mit mir herum, sogar im Unterricht… und bei jeder SMS bin ich enttäuscht, dass sie nicht von Fr. Herz ist..

“ Ach, vielleicht war das doch keine so gute Idee, die beiden mitzuschicken….“,sage ich halblaut.

Aber Frau Freitag, die neben mir auf der Couch lagert und auch gerade einen Blog-Artikel in ihren veralteten Mac pro tippt, sagt dazu milde: “ Lass ma…gönn den armen Geschöpfen doch das bisschen Vergnügen…“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achtung Fallgrube! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Bad news aus Italien

  1. Pingback: fehlst-mir.de - und wer fehlt dir?

  2. umblaettern schreibt:

    Ich glaube ja, die Toskana leidet gerade an schwerem Schülerüberschuss. Unsere sämtlichen Zehnten sind heute auch dorthin aufgebrochen und haben das halbe Lehrerkollegium mitgenommen ^^

  3. RogueEconomist schreibt:

    Wie war das ganz frei nach Schiller? Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nicht was bessres findet… 😉

    • Olaf schreibt:

      War das nicht: „Drum prüfe ewig, wer sich bindet, ob sich nicht…“ ? 😉
      Ach – ich weiß das ja auch nicht, habe es wohl mißverstanden. Das habe ich nun davon, als ewiger öfter-wieder-Single. Oh je.
      Aber daß Emre jetzt „ein intellektueller geworden“ ist, das wird Frollein Krise noch klären müssen. Ich bin ja sehr gespannt.

    • Frau X schreibt:

      Interessant wird es erst nach dieser Zeile: Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang…

      • RogueEconomist schreibt:

        Naja wir wollen mal nicht das Original mit der mittleren Zeile verheimlichen:
        Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
        Ob sich das Herz zum Herzen findet!
        Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

  4. Jürgen schreibt:

    Nicht so emotional reinhängen bei den Schülern. Ist doch alles halb so wild.

  5. Roland_09 schreibt:

    Frl. Krise! Sie werden doch nicht noch mit ihrem Handy verwachsen?

  6. Tricia McMillan schreibt:

    Boah! Früher war alles besser!!!
    Nein, nicht die Teenie-Dramen…
    Aber es gab keine Händys, mit denen man seinen Mitmenschen in den Wahnsinn treiben konnte!
    Damals wären die Kids in den Bus gestiegen und sie hätten erst nach ihrer Rückkehr Berichterstattung erwartet.
    Und damals gabs keine Blogs, um eine gesamte Fangemeinde mit in den Abgrund des Halbwissens zu reissen!!!
    Wir brauchen mehr Infos! Setzen Sie sich aufs Fahrrad und fahren Sie mal nachschauen, was da los ist, Frl. Krise!

  7. krizzydings schreibt:

    und nächstes jahr fahren sie dann zusammen mit ihrer neuen 7ten und mit frau freitags 8en klasse da hin, wa?! oder nach griechenland…in einem vw-bully und sie wechseln sich beim fahren ab!!! oujaaaah! machen sie mal zusammen einen ausflug mit beiden klassen! bitteeee! 😀

  8. Iris Dittrich schreibt:

    Nicht zum Thema direkt, aber vielleicht interessiert’s: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/358510/358511.php (Artikel über eine Germanistin, die über „Kiezdeutsch“ forscht).

  9. sockenbergen schreibt:

    So, so, im Unterricht nen Handy.
    Wie erklären Sie das Ihren Schülern? Sie dürfen, aber diese nicht.
    Ach, wie vorbildhaft.

  10. Ach wissen sie, jetzt wo Emre Intellektueller geworden ist, da tun sch doch unzählige Möglichkeiten auf! Was wäre Jean Paul ohne den Herzschmerz, was Jane Austen ohne die romatischen Missverständnisse?

    Wer weiß, vielleicht haben sie den nächsten urbanen Dichterfürsten in der Klasse, Italien soll ja schließlich selbst beim junegn Goethe wahre Wunder bewirkt haben!

    Also ich sehe da Potential.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s