Und noch einmal: „Whisky“……

Wie schnell das Jahr vorüber ging! Schon wieder haben wir einen Termin beim Fotografen. Heute wird das letzte offizielle Klassenfoto dieser Klasse geschossen….

Der Fotograf ist eine nette junge Fotografin. Sie erwartet uns schon leicht ungeduldig.
Karl und ich sind als erste in der Aula – von unserer Klasse, die aus dem Erdkundeunterricht kommen müsste, ist weit und breit nichts in Sicht.
Komisch! Wir wundern uns, der Kollege, der sie losgeschickt hatte, berichtete doch, dass sie längst unterwegs seien…

Die Mädchen sind in der Toilette und schminken sich…vermute ich und die Jungen können natürlich überall und nirgends sein.

Tatsächlich aber stürmen die Jungen noch vor den Mädchen die Aula – völlig aus der Puste und fix und foxi. Ömür schmeißt sich auf einen Stuhl und schnauft: „Dies Mal will ich aber nich so daneben stehen wie auf letztes Foto!“
„Warum hattest du dich denn auch so seltsam hingestellt?“ frage ich ihn.
„War ich nicht schuld!“ sagt Ömür, „war die komische Frau schuld!“
Die Fotografin zuckt zusammen.
„Ach, waren SIE das?“ fragt Ömür, der Blitzmerker, und ist noch nicht mal peinlich berührt. Selbst schuld! Wenn sie ihn auch so blöd an den Rand stellt!

Hassan kann sich partout nicht von seiner weißen Kappe trennen. Seine Frisur! Vallah, voll zerdrückt!
Aber mit Käppi wird er nicht fotografiert, entscheidet die Fotografin und Hassan durchbohrt sie mit Blicken. Ehe es zum Äußersten kommt, lasse ich ihn lieber zur Toilette, bzw. zum Spiegel laufen. Seine Haare sind nur wenige Millimeter lang und vollkommen kraus, es ist mir schleierhaft, was er daran richten will…

Dann trudeln langsam die Damen ein. Sehr aufgebrezelt, sehr mit Schmuck behängt, sehr toupiert und geschminkt, aber längst nicht so aufgeregt wie letztes Jahr. Foto-Shooting, so what….?!

Alle zuppeln noch ein bisschen an sich herum.
Dann stellen wir uns zum Gruppenfoto auf. Es geht ohne Stress, ohne Geschubse und Geschrei. Mein Gott, werden sie doch langsam erwachsen …denke ich ungläubig.
Nesrin drängelt sich neben mich. „Lass mal zusammen fotografieren, Frl. Krise,“ sagt sie und lächelt mich süß an. Sie legt ihren Arm um meine Taille. „Sie müssen auch den Arm bei mir so machen! Los!“ befiehlt sie.

Nach der Gruppenaufnahme kommen die Einzelportraits.

„Frl. Krise, soll ich mich mit oder ohne Zähne fotografieren lassen?“ fragt mich Nesrin, die holde Törin.

„Ich würde sie unbedingt rausnehmen!“ sage ich und Nesrin plinkert mich irritiert an.

„Frl. Krise, ich war gestern C&A“, vertraut mir Ömür an. „Ich hab neues Hemd gekauft. Aber meine Mutter! Sie hat Hemd gewaschen gestern abend und war noch nass heute morgen!“
„ Du siehst in diesem Hemd auch sehr gut aus!“ versichere ich ihm, aber so ein neues Hemd hätte sich natürlich auf den Bewerbungsfotos gut gemacht….

Hassan darf sich nun mit Käppi fotografieren lassen – zweimal drückt die Fotografin auf den Auslöser – fertig!
„Vallah, was das!“ Hassan regt sich auf . „Bilder voll schnell fertig! Ich bin voll hässlich!“
„Aber nein,“ sagt die Fotografin, “ von dir kann man doch gar keine hässlichen Bilder machen!“
Oha! Hassan ist nicht so schnell zu besänftigen. Er möchte die Bilder im PC sehen. Gülten und Azzize auch. Sie bestürmen die Fotografin.
Die wird richtig sauer: „Nein, habe ich gesagt, NEIN!“ sagt sie sehr laut und zu mir:
“ Bringen Sie denen nicht bei, dass EINMAL Nein-Sagen reicht?“

Pfff…was meint die? Meine Schäfchen sind empört. Ist das etwa Kritik an ihrer Klassenlehrerin? Das geht ja wohl gar nicht! Was denkt sie , wer sie ist, diese Fotografin? Hässlichkeit!

“ Was labert die da? Die kennt Sie doch gar nicht! Voll die komische Frau, wa, Frl. Krise?“ sagt Gülten und Ömür nickt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hm... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Und noch einmal: „Whisky“……

  1. Ohhhhhh wieeeee süüüüüßßßß. Ich liebe Ihre Klasse. Aber bei meinem Balg reicht auch nicht ein Mal Nein sagen, dass muss schon mindestens fünf Mal passieren.

  2. Jürgen schreibt:

    Und Krise war auch aufgebrezelt? Und hat sie nun den Arm um Nesrin gelegt? Fragen über Fragen…

  3. die Schmith schreibt:

    Ach, das klingt total heiter. Bei uns war das immer ein Gerangel und wehe die „Hoheiten“ mussten neben unbeliebten Schülern stehen…

  4. Olaf schreibt:

    „Nesrin, die holde Törin.“
    Wunderschöne Formulierung, herrlich, danke ! Und eine schöne Geschichte, es entstehen Bilder im Kopfkino, als wäre ich dabei gewesen. Na ja, in meiner Nachbarschaft laufen ja auch solche Kinder bzw. Jugendliche herum. Und alle haben gleichzeitig „Whisky“ gerufen ? „Cheese“ ginge natürlich auch, aber bis sie denen das wieder erklärt haben…
    Ein Klassenfoto haben wir damals an der Volksschule (so hieß sie damals noch) leider nie gemacht, nur eines auf der Gümnasiumschulle (nur für Jungen). Und das habe ich wohl versust. Jedenfalls habe ich es in all den Jahren leider nie wiedergefunden.

  5. mouton noir schreibt:

    Solche Fotos sollten unangekündigt gemacht werden. Manche unserer Lehrer hatten früher zum Teil sooo interessante Outfits an… Aber natürlich nicht unbedingt zum Fototermin.

  6. Hajo schreibt:

    warum fällt mir nur in diesem Zusammenhang ein Spruch der guten alten Tante Volksmund ein:
    „Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.“ 😉

  7. chowbalu schreibt:

    Make my day. Einfach noch mal ein Dankeschön für diesen Blog!!!

    Totzdem muss ich Sie leider entarnen und die wahre Identität von Frl. Krise enthüllen:
    Sie sind Miss Edna Krabappel von der Grundschule in Springfield.

    Da habe ich jedesmal pures Kopfkino….alleine der Kaffee und Zigarettenkonsum. Kein Zweifel entarnt 🙂

  8. herrgolenia schreibt:

    Oh mein Gott, da ist ja noch mehr, an das ich nicht gedacht habe, als ich mich entschieden habe, Lehramt zu studieren: Klassenfotos. Herrjeh…

  9. Kay schreibt:

    Vallah, das wollen wir sehen! Machst Du einfach mit Fineliner schwarze Balken auf die Augen. Sie haben doch einen, oder! 😉

    • KC schreibt:

      na den Balken kann man sich auch beim Fototermin mit Tonkarton über die Augen kleben 😀

    • Anna schreibt:

      Falls nicht, leiht Özlem ihr den bestimmt mal aus… oder Marcel, so er denn endlich einen hat. 😉

      Ich bin wieder einmal ganz entzückt von meinem heimlichen Schwarm Ömür … hach…

  10. ranunkelchen schreibt:

    ich freu mich schon auf die shortstory´s meiner freundin, wenn ich das hier lese….sie studiert auch lehramt….das wird ein spaß. manchmal wohl eher für die anderen als für den lehrer…viel freude weiterhin im neuen schuljahr 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s