Der letzte Romantiker

„Wir sind genau seit einem Jahr und zwei Tagen zusammen,“ sagt Emre und rührt langsam mit dem Pinsel in seinem Deckfarbkasten herum.
„Wer?“ frage ich überflüssigerweise, denn ich weiß es genau. Aber ich bin begierig nach neuen Details dieser traumhaften Liebesgeschichte.
„Na, meine Freundin und ich. Ich weiß sogar noch die Uhrzeit…16.52 Uhr…“ sagt Emre und malt liebevoll ein grünes Kästchen aus.
„Echt? Und was war da ? Hast du sie da zum ersten Mal gesehen?“
„Nee…..!“ Emre lässt uns zappeln.
„Da hat er sie gefragt, ob sie ein Stück Knoblauchwurst will!“ erklärt uns Ömür, der genau Bescheid weiß, besonders, wenns ums Essen geht.
„Was Knoblauchwurst! Was redest du, Fresssack!?“ Emre boxt Ömür auf den Arm, beinahe kippt dabei sein Wassernapf um.
„Das war doch meine erste Freundin, die mit der Knoblauchwurst!“
Wir anderen sehen uns ratlos an. Emre, ein Mädchen und KNOBLAUCHWURST?
„Ja, das Mädchen habe ich in Markthalle gesehen und da gabs umsonst so Knoblauchwurst, da hab ich sie gefragt, ob sie welche will!“
„Hat sie ja gesagt?“ will Hanna wissen.
„Das ist doch völlig egal,“ sage ich, „ich will das mit Emres jetziger Freundin wissen, mit Merve oder wie sie heißt!“
„Melek!“ sagt Emre und malt bedächtig ein rotes Kästchen aus. Wir arbeiten gerade an einem monumentalen Bild nach Richters Fenster im Kölner Dom.
„Also, wir waren Ruderboot auf dem See und mitten auf dem See hab ich gefragt, ob sie mit mir gehen will Um 16.52 ! Sie hat aber nicht gleich ja gesagt. Erst ein Tag später.“
„Sie hatte voll Angst, dass du sie ins Wasser schmeißt, wenn sie nein sagt!“ behauptet Gamze und isst unauffällig ein bisschen trockene Chinasuppe.
„Weg mit dem ekelhaften Gekrümel!“ herrsche ich sie an und sie stopft sich schnell noch den Rest in den Mund.
„Voll süüüüüüß!“ Nesrin ist hin und weg. „Auf einem Boot….!“
„Ja, genau wie Titanic,“ sage ich ein bisschen herzlos.
„Und jetzt am Samstag habe ich Boot gemietet für 350 €uro,“ sagt Emre beiläufig und wäscht seinen Pinsel sorgfältig aus, bevor er ihn in die gelbe Farbe taucht.
„Nein!“
Wir sind entgeistert. 350€uro! Spinnt der?
„Was das? Ein U-Boot oder was?“ Aynur kommt extra von hinten zu uns nach vorne.
„Quatsch. Was redest du! Das ist so Motorboot und wir halten dann an einer Stelle und dann kommen so Kerzen rund um uns aus dem Wasser raus…vallah, ich weiß auch nicht wie das geht.“ Emre guckt etwas ratlos.
Wir sind platt. Wir wissen, Emre verwöhnt seine Melek, neulich hat sie sich für 200 € Klamotten kaufen dürfen und zum Geburtstag hat er ihr eine Goldkette geschenkt. Dafür arbeitet er aber auch jedes Wochenende an einem Gemüsestand. Aber das jetzt schlägt alles!
„Voll süüüüüüß…..Kerzen aus dem Wasser…!“ Nesrin kriegt sich nicht mehr ein. Die Jungen schweigen und die Mädchen gucken verzückt.
„Sag mal, Emre, kann das sein, dass du voll romantisch bist?“ frage ich.
Emre seufzt und nickt. „Ja! Meine große Schwester wollte mich schon schlagen. Sie ist voll eifersüchtig,“ sagt er bescheiden. „Sie hat gesagt, bestimmt wird sie niemals so ein romantischen Mann bekommen, der ihr so tolle Sachen macht!“
„Das befürchte ich auch!“ sage ich.
„Hat Ihr Mann schon mal so was für Ihnen gemacht?“ fragt Nesrin.
„Sowas nicht!“ sage ich, „der ist nicht so romantisch. Aber ich auch nicht, eigentlich…..!“
Nesrin quiekt empört. Nicht-romantisch-sein geht ja wohl gar nicht! Sie guckt mich ein bisschen mitleidig an. Armes Frl. Krise….!

Da klingelt es. Wir fahren hoch. Mist, wieder mal nicht auf die Uhr geachtet! Emre aber auch immer mit seinen Storys! Wir müssen in Windeseile aufräumen, das heißt hauptsächlich ich, weil ich ja noch alles in den Vorbereitungsraum bringen und dort in den Schränken verstauen muss.
Abgehetzt und verspätet komme ich in den nächsten Unterricht…

Geh mir weg mit Romantik!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter wie süß... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Antworten zu Der letzte Romantiker

  1. EDVler schreibt:

    >>Geh mir weg mit Romantik! <<

    Ah! Frl Kriese.. ein Frl nach meinem Geschmack. Ihnen würd ich auch Tasche ins Klassenzimmer tragen, aber nur ganz unromantisch natürlich.. 🙂

  2. Mel schreibt:

    Bloß kurz zu einem Nebensatz..das mit der trockenen Chinasuppe! Das habe ich jetzt schon öfter gesehen, dass Jugendliche seltsamerweise trockene Chinasuppe essen. Ich dachte, das wäre nur ein Phänomen der örtlichen Jugendlichen hier, aber nun bin ich eines besseren belehrt. Warum machen die das nur??? Wie kommt man auf so etwas?

    • frlkrise schreibt:

      Ist voll lecker….

      • flosch schreibt:

        Ich kann mir das gar nicht richtig vorstellen… sind das diese, die in so einem Block kommen? Mit den Gewürzen in Extratütchen? Wie isst man das denn? Ich bin verwirrt.

      • frlkrise schreibt:

        Die essen den Inhalt der Fertigsuppen aus der Tüte, ohne Wasser, also diese trockenen Krümel….

      • krizzydings schreibt:

        ABER MIT GEWÜRZEN!!! (und da sind 5x mehr als nötig in den tütchen)…mich hat das nicht überrascht^^ habe vorein paar jahren noch in der schulzeit an einem theaterprojekt für migranten (gut wir hatten fast alle den deutschen pass, soviel zu Frau Freitags Theorie)teilgenommen…auf dem rückweg bieten mir doch die zwei tatsächlich dieses zeug an…ich hab mich schon gewundert wie sehr sie von ihrer einschlägig migrantendominierten großsiedlung beeinflusst werden…keine gymnasiumsschule(was sind das für begriffe die ich hier übernehme) hamburgs hat so wunderbare förderangebote für ihre schüler wie die ihre…wer hätte gedacht,wenn die mädels keinen afghanischen teint hätten und nicht aus chinasuppentüten gemampft hätten, dass es sich um „ausländer“ im weitesten sinne handelt…

        Frau Freitag, ich wünsche Ihnen beste Gesundheit für diesen wertvollen job, den sie da tagtäglich an der „intgrationsfront“ verrichten und vielleicht irgendwann mal einen zufälliges erfahrungsaustausch-treffen mit den kollegen aus der eben erwähnten“gymansiumsschule“ 😉

      • kurtchose schreibt:

        Vor ner knappen Woche endlich mal geschafft den blog durchzulesen, weil ich es vorher nicht geschafft hatte.

        Die letzen Tage dann nicht mehr an die Seite gedacht, aber als ich das Rezet hier sah musste ich direkt wieder an die nette Klasse der Frl. Krise denken:
        http://www.chefkoch.de/rezepte/1214631227165837/Yum-Yum-Salat.html

      • frlkrise schreibt:

        yumyum-Salat! Ich bin begeistert!

    • krizzydings schreibt:

      huuuch also im zweiten fall ist eigentlich frl krise gemeint 😉 (was aber ja frau freitag nicht ausschließen braucht)….

      • Sisi schreibt:

        Faszinierender Weise wollte ich mich auch grad an der Suppe aufhängen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie man trockenen Chinanudeln mit Gewürzen essen kann und die dann auch noch lecker findet…. Voll ekelisch!

      • EDVler schreibt:

        Zerdrückt man den Nudelblock erst? Und dann einfach das Gewürzpulver drüber kippen? Das Pulver haftet doch niemals an den trockenen Nudeln.. Wie geht das?

        Wir brauchen Chinanudeln-Nachhilfe!

      • frlkrise schreibt:

        Es handelt sich um kleine Suppentüten, indenen nichts weiter drin ist als dieser Suppenextrat (wie bei allen Tütensuppen) und vielleicht nnoch ein paar lose trockene winzige Nüdelchen. Man muss das ganze in heißes Wasser schütten, damit eine Suppe draus wird. Genauso gut könnte man Fertig-Zwiebelsuppe oder so gleich trocken aus der Tüte essen.

    • RoFrisch schreibt:

      > „schon öfter gesehen, dass Jugendliche seltsamerweise trockene Chinasuppe essen. Ich dachte, das wäre nur ein Phänomen der örtlichen Jugendlichen hier, aber nun bin ich eines besseren belehrt. Warum machen die das nur??? Wie kommt man auf so etwas?“

      Es wurde vor einiger Zeit im WDR-Fernsehen bei Quarks & Co „beworben“. Thema war Ernährung von Schülern. Das Zeug heißt YumYum und ist wohl der Renner im Büdchen neben der Schule.

  3. Olaf schreibt:

    „‚Hat Ihr Mann schon mal so was für Ihnen gemacht?‘ fragt Nesrin.
    ‚Sowas nicht!‘ sage ich, ‚der ist nicht so romantisch. Aber ich auch nicht, eigentlich…..!’“

    Eigentlich…
    😉

    • frlkrise schreibt:

      Wenn ich das Wörtchen weggelassen hätte, würden mich meine Mädels für ein M O N S T E R halten….

      • Hajo schreibt:

        ich glaub Dir, dass das „eigentlich“ nur eine Alibi-Funktion hat
        .. bei so wenig Einfühlungsvermögen („Titanic“ – bah!)

      • EDVler schreibt:

        Titanic.. du hast Titanic gesagt.. „Jetzt sink endlich damit das Geheule ein Ende hat“-Titanic?

        Dabei bin ich auch ganz emotional und hab gaanz viel Einfühlungsvermögen.. wenn ich manchen Programmierer-Quellcode anseh, fange ich spontan das Heulen an, ob der vielen gequälten Bits und Bytes, die unnötig leiden müssen.

        Aber bei Titanic, das war doch furchtbar…

      • frlkrise schreibt:

        Liebesstory und Boot – da fällt mir gleich dieser blöde Film ein…! Furchtbarer Kitsch!

    • Hajo schreibt:

      ach, FrlKrise, Du nimmst „es“ einfach nicht ernst 😉

  4. Nadine schreibt:

    Nichts zum heutigen Post…aber ich frage mich schon seit einiger Zeit…

    Wo ist eigentlich Shannon abgeblieben???

  5. Frau freitag schreibt:

    ich werde deinem mann mal sagen, dass du lieber boot und wasserkerzen möchtest und nicht m.book.

    • frlkrise schreibt:

      W E H E !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      • Olaf schreibt:

        [es ertönt leise meditative Musik… Die sanfte Stimme sagt: „Entspanne Dich und…“]

        Nee nee nee – Frollein Krise, nicht „wehe“ etc. mit !!!!!

        stellen Sie sich vor – alles ist gut und es ist ein wunderschöner Sommersamstagnachmittag (so etwa 17:00 Uhr), blauer Himmel und all das. Er („Männe“) rudert Sie beide in leichtem Rhythmus über irgendeinen Spreewaldnebenarm sanft durchs Grüne, die Vögel zwitschern, Sie tragen ein wunderschönes leichtes Sommerkleid, pütschern mit der Hand im lauwarmen Wasser und Sie sind glücklich, weil Sie täglich Gutes tun für Ihre Kids und auch Frau Freitag im Einklang mit Ihnen ist, Männe erst recht…
        Er legt unter einer Weide an, geleitet Sie galant an Land, breitet eine Decke aus, legt darauf ein weißes Tuch, serviert Baguette, Salami, Parmaschinken, Gewürze, Käse, Oliven, Artischockenherzen, Rotwein und im Anschluß Pistazieneis… Vorher THC-haltige Dämpfe, soweit gewünscht…
        Na, wie wär’s ?
        So großartig Emrefür 350 EUR sein mag, damit ist der locker getoppt.
        😉
        (Ich sollte mich vielleicht doch besser zurückhalten – aber so etwas ist wunderbar, ich weiß es, habe es vor Jahren mit einer – jetzt – ehemaligen Freundin zelebriert. Hier in Hamburg heißt der Spreewaldnebenarm anders: Alsteroberlauf…)
        Na ?

      • frlkrise schreibt:

        Also, wenn er dann auch noch den mac auf die Decke legte, fände ich die Veranstaltung wirklich traumhaft…..

      • krizzydings schreibt:

        OLAF!!! Das ist genial…ich will auch einen prinzen auf einem weissen pferd …äh kanu auf der alster!!!!
        frl. krise sie sollten in naher zukunft übrigens versuchen uns irgendwie zu verwirren…je mehr Hamburger ihr blog lesen, desto wahrscheinlicher wird es sein, dass wir ihren heimlichen wohn/arbeitsort ermitteln…^^

      • Hajo schreibt:

        oh Olaf, kann es sein, dass Du zu viel Rosemarie Pilcher gelesen/gesehen hast? 😀

      • nixverstehn schreibt:

        …der Prinz auf dem weissen Pferd ist doch auch inbegriffen, mann mus es nur etwas mit den THC-haltigen Dämpfen übertreiben und in restlos romantischer Stimmung sein… kein Problem, oder?

      • oxypelagius schreibt:

        „Wenn er dann noch einen Mac auf die Decke legt!“–Huch! So nennt man das heutzutage? Wenn da bloss mal niemand kuckt!

    • Und dann kommt auch von irgendwoher eine singende Krabbe, oder?

      • Olaf schreibt:

        Oha, ja – die hatte ich vergessen. Sie spielt natürlich Gitarre dabei, weil sie so viele Beine/ Finger hat. Und weil die Ameisen so viele sind, singen sie sanft im Kanon zum abwechselnden Solo der Krabbe und des Maikäfers…
        Und am Fallschirm gleitet zum Finale noch der Nobelmac herab.
        Damit dürfte alles himmlisch sein, es ertönen zum Finale Geigen und Harfen.
        Frollein Krise – mehr geht nicht. Wirklich. Aber Sie haben es sich wirklich verdient.
        (und Frau Charlotte, die roten Gummibärchen schmecken übrigens am besten ;-])

      • frlkrise schreibt:

        Ich glaube, ich würde mich halbtotlachen….. Geigen und Harfen….neee, jetzt!

      • Nadine schreibt:

        Also, wenn ich die Wahl hätte…spontaner Anfall von Romantik meines Mannes (wie oben beschrieben) oder angebissenes Obst…ich würde mich auf jeden Fall für das Äpfelchen entscheiden 😉
        Mal ganz abgesehen davon, dass ich bei oben beschriebener Romantik erst einmal ein gaaaanz schlechtes Gewissen meines Mannnes vermuten würde 😉

      • juniwelt schreibt:

        Ne singende Krabbe gefällt mir*grins* 😉

      • Debby schreibt:

        also ich kann das voll nachvollziehen, ich bin auch kein wirklicher freund von Romantik.

        Natürlich freue ich mich, wenn ich mal einen Blumenstrauss geschenkt bekomme, allerdings würde ich meinen Freund umbringen, würde er vor aller Welt (am Besten noch auf einer Familienfeier) auf die Knie fallen und / oder anfangen ein Liedchen zu trällern….

        Hochkant würd ich ihn rauswerfen….

        Also Frl. Krise, Sie sind nicht die einzige, die so „verkorkst“ ist….

  6. TouchingTheRainbow schreibt:

    Hm, darf der denn das Motorboot überhaupt schon fahren??

  7. sockenbergen schreibt:

    Och wie romantisch. Vielleicht sollt ich mal zu Ihnen kommen und Emre abwerben. So einen romantischen Mann hätt ich auch gern.
    Aber nur, wenn er auch arbeiten kann (kann er aber wohl, wenn er immer am Gemüsestand jobbt) und mit Kindern umgehen kann.
    Aber vermutlich bin ich zu alt …

  8. michathecook schreibt:

    ein unromantisches fraeulein………hach ..das ist toll…sowas gibts ja heute gar nicht mehr…………
    und so ganz beilaeufig und total ernst…selbst chinesen essen diese chinasuppen ohne suppe….also trocken…..ich hab da so ne ehefrau 🙂 und ich hab laut ..sehr laut…gelacht als ich das gelesen habe.sowas nennt man dejavu oder so,,oder ?

  9. Ben schreibt:

    „Die Jungen schweigen“ – ja, das kann ich verstehen. Was soll man da noch sagen. Solche Typen wie Emre verderben die Preise.
    Aber Ihr blog ist super, Frl. Krise! Lese ich jeden Tag, wenn ich aus der Schule komme!
    An meiner Schule ist es viel langweiliger, aber ich weiß nicht, ob ich tauschen will.

  10. Wie süüüß! Und herzlichen Dank auch für en Rezeptvorschlag… geh mir jetzt mal ´ne Chinasuppe kaufen… LG Rana

  11. Knut schreibt:

    Jaja, der Emre, welch Romantiker und Vorbild aller Männer.

    Auch wenn es vielleicht die Prinzenträume der hier anwesenden Damen kaputt macht: Wie hält der Emre es denn mit der Berufstätigkeit von verheirateten Frauen? Mit gleichberechtigter Partnerschaft? Mit Windeln wechseln?

  12. Karin Koller schreibt:

    Liebes Frl. Krise,
    ich lese gerne ihr Blog und wünschte mir, dass meine Kinder auch so eine unkomplizierte, einfühlsame Lehrerin haben, mit der sie lachen können und die sie versteht.
    Aber ich muss mich mit bigotten alten Hexen herumschlagen, die nur Angst erzeugen und ihnen nichts Sinnvolles beibringen ( http://karinkoller.wordpress.com/2011/05/10/fernsehreligion/ ).
    Ihre Fähigkeit, sich selbst zu hinterfragen und die Kinder atmen zu lassen, fehlt leider vielen Lehrern.

    • krizzydings schreibt:

      ich bin schockiert…irgendwie dachte ich zu modern…

      DAS^^ meinte also der Dozent als wir die Entwicklung der versch. Konzeptionen des RU-historischgesehen in einer Tabelle betrachteten: […]für die katholische sieht es natürlich etwas anders aus![…]

  13. johenna schreibt:

    Und, hat das Mädchen ja zur Knoblauchwurst gesagt??

    PS: Bei der Stelle war es sehr spooky! Ich (Hanna) dachte: Hat sie ja gesagt? Und in der nächsten Zeite steht: „Hat sie ja gesagt?“, will Hanna wissen.

  14. schloertenaehtwas schreibt:

    …Frl. Krise ist nicht mal ein klitzekleines bisschen romantisch???
    Das kaufe ich Ihnen nicht ab!

  15. harrygambler2009 schreibt:

    Romantik? Was ist das bitte? Ich denke es die Sehnsucht nach dem Leben ohne Alltag, auf einer einsamen Insel, Wasserfall, Sonne, mehr, Feuer, Reden Lieben und und, warum nicht? Romatik ist die Fähigkeit mit offenen Augen zu träumen! ;-))
    MfG
    Harry Gambler

  16. stephanie schreibt:

    Trockene Chinasuppe? Warum stehen die Kids so darauf (kommt ja öfter mal vor das Thema)? Schmeckt das? Muss man das mal probiert haben? Zum meiner Zeit (jetzt komme ich mir offiziell alt vor) war Kaugummi das höchste der Gefühle.

  17. Das ist ja sooooo romantisch. Das es so etwas noch gibt….toll. Ich finde Romantik auch wundervoll…..wie kann man das nicht wundervoll finden…..als Frau?? Und trockene Chinasuppe knabbern….PERVERS!!!

  18. die kleine Frau schreibt:

    pffff Romantik,
    da halt ich es mit unserem Frl Krise …
    für mich muss er/sie einen Sinn für gutes Essen haben und am besten gut kochen können (oder wahlweise so reich sein, dass gutes Essen anderweitig gekocht garantiert ist) und Lachen

  19. renosch schreibt:

    > und isst unauffällig ein bisschen trockene Chinasuppe

    Iiih! So was machen die Kinder???

  20. Pingback: Das Ende naht… | frl. krise interveniert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s