Ostern im Westen statt Western im Osten

Gestern, gegen Abend, bekam ich plötzlich und unerwartet einen Aktivitätsschub. Irgendwas unternehmen! Sofort!

Hier gibt es doch ein Kino! Wo ist das Programm desselben? Wo ist die Zeitung? Während ich sie suchte, behauptete eine Bekannte, die gerade zu Besuch war, nie und nimmer wäre Ostersonntag das Kino auf. Niemals! (‚Vallah‘ sagte sie aber nicht!)

Ich suchte trotzdem weiter und fand die Zeitung schließlich unter dem Schlepptop. Sehr sinnig!

So. Blätter, blätter….Politik, Die Seite Drei, Meinung und Hintergrund,Lokales, Sport, Magazin, Osterbeilage….verflucht! Wo ist das Kinoprogramm? Das blieb verschollen, aber was ich sonst so alles fand!
Man glaubt nicht, was dem gemeinen Provinzbewohner zu Ostern angeboten wird: Eine ganze Seite Messen und Gottesdienste! Da kann man natürlich locker aufs Kino verzichten! Von morgens acht bis abends acht ist man, wollte man das angebotene Kirchenprogramm komplett mitnehmen, voll beschäftigt

Der weniger christlich Orientierte kann immerhin zum Imkertag, zur Oldtimerausstellung, zum grenzenlosen Wandern (wahrscheinlich nach Holland/Belgien und zurück), zum Ostereiersuchen der unterschiedlichsten Vereine oder zum Spaziergang gegen Atomkraft gehen, wobei das zufällige Finden von Eiprodukten ja unter Umständen auch noch möglich ist…

Aber das Beste, das wir nun leider gestern verpasst haben: Das Ostereierschießen!

Hallo? Ostereier s c h i e ß e n ? Ich kannte bisher nur O-malen und -suchen!

Sind diese Schützenbruderschaften voll crazy?

Ostereierschießen – ich stelle mir das so vor: Schwer bewaffnete Menschen – Männer, Frauen, Kinder, Kinderwägen u.ä. – durchstreifen die Landschaft.
Das Auge am Boden, in der Hand eine geladene Waffe.
Wer ein Ei findet, erschießt es. Natürlich darf er es dann behalten.
Und das an Ostern, einer Zeit, die traditionell vom Ringen um Frieden geprägt ist. Man stelle sich bloß mal vor, die Ostereierjäger träfen auf einen Ostermarsch….nicht auszudenken. Szenen wie in Berlin am 1. Mai….!

Männe, einer der phantasielosesten Menschen überhaupt, schüttelte ob meiner Entrüstung sein weises Haupt und meinte, wahrscheinlich schössen die Schützen bloß auf eine ordinäre Scheibe und der Preis für den Gewinner wäre jahreszeitlich bedingt ein Osterei.
Voll langweilig.
Aber heute am Montag gibts noch in einem Dorf der näheren Umgebung einen Vogelschuss. Ich erwäge, wenigstens da hinzufahren….

Übrigens, ins Kino sind wir nicht mehr gegangen. Ich habe zwar das Programm im Internet gefunden und es GAB(!) auch einen Film, eine Komödie nämlich, aber ich hatte dann keine Lust mehr.

Wenn es wenigstens ein Western gewesen wäre….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ferien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Ostern im Westen statt Western im Osten

  1. tonari schreibt:

    Apropos Kino. Frl. Krise, sie sickern allmählich in meinen Sprachgebrauch.
    Ich traute meinen Ohren kaum, als aus meinem Mund „Das ist ja voll Hollywood!“ waberte, nachdem eine Bekannte die neuesten Familiengeschichten zum besten gab.

  2. Hajo schreibt:

    Ja ja, die heutige Jugend :-D: Schlepptopp sticht Papier.
    Und Ostereier erlegt man grundsätzlich mit Schrot-Munition: da hat man danach noch etwas mehr davon 😉
    .. ausserdem verwendet man dazu Vorderlader – das ist ein Spass!
    Was Du so alles verpasst! Keinen Sinn für Kultur
    .. diese Jugend 😦

  3. acqua schreibt:

    Und ich dachte, die Ostereierschützen schössen mindestens mit Eiern um sich. Aber worauf? Etwa aufeinander?

  4. zimtapfel schreibt:

    Ich stelle mir das eher wie Tontaubenschießen vor: Einer schleudert die Ostereier hoch in die Luft, der andere versucht, sie mit der Flinte wieder runterzuholen.

  5. EDVler schreibt:

    Sagte ich schon, dass es auf dem iPäd eine unverlierbare Tageszeitung UND auch das Kinoprogramm gibt 😉

  6. michael schreibt:

    > Männe, einer der phantasielosesten Menschen überhaupt, schüttelte ob meiner Entrüstung

    Der wird unerlaubt mit seinem Handy nach Ostereierschiessen gegoogelt haben.

  7. Angelina schreibt:

    Aaalso… bei uns gibts das auch, das Ostereierschiessen. Man schiesst tasächlich nur auf Scheiben, und je nachdem, wo man hintrifft, gibts mehr oder weniger Eier. Den kleinen (und großen) Jungs macht das Spaß, denn die Erfolgsquote ist viel größer als aufm Jahrmarkt. In manchen Jahren hatten wir hier ne wahre Eierschwemme…

  8. Echt, man schießt an Ostern??? Irgendwie komisch die Vorstellung. Sind den Ostern und Schießen überhaupt kompatibel?

  9. nixverstehn schreibt:

    Ja Mahlzeit & frohe Ostern! Ich staune! Über Ostern hab ich meinen Computer nicht angeschaltet, weils Frollein ja urlaubt und nich bloggt und jetzt???!!!??!?!????? Ich schau jetzt jeden Tag nach – egal, ob Sie Urlaub, Survivaltrips, Weltumsegelungen etc. ankündigen! Auch wenns keinen Strom mehr gibt, weil man die Atomkraftwerke ausschalten musste schau ich nach und such nach nem Blogeintrag und….

    Hach schöön! Intanet is halt doch voll jäckpott!

  10. Flo schreibt:

    Hätten Sie gestern Abend (22:15 Uhr) mal bei RTL II reingeschaut hätten Sie sich den Film „The good, the bad and the weired“ anschauen können:
    Eine Westernkomödie aus Süd Korea.
    Damit hätten Sie nicht nur alle Filmwünsche auf einmal erschlagen sondern hätten in der Überschrift auch noch „Ostern im Westen und Western im Osten“ schreiben können.
    IMDB: http://www.imdb.com/title/tt0901487/

  11. Debby schreibt:

    Wenn man auf Ostereier schießt gehen sie doch kaputt? Was will man denn mit nem Oster(br)ei mit „Schmauchspuren“?

  12. K schreibt:

    Apropos Vögel:
    In unserem Garten imitieren sie offensichtlich das typische Weckerpiepen so gegen 5 Uhr:
    tütüt–tütüt–tütüt – – – – tütüt–tütüt–tütüt – – – –

  13. sockenbergen schreibt:

    So, so, dass nennt man also Blogpause – da ist jemanden wohl soviel passiert, dass es umbedingt hinaus musste.
    Wie kann es auch anders sein, wenn Ostereierschießen und mögliche Besuche in Holland einen zu Ostern die Zeit versüßen wollen.
    Noch eine schöne restliche Ferienwoche und nen Gruß an Ihren Männe – meiner hätte nicht anders reagiert.

  14. sockenbergen schreibt:

    Tja, das kenne ich. Hat man Zeit, passiert nischt und hat man keine, da könnt man glatt soviel schreiben, doch wann nur.

  15. Lakritze schreibt:

    Ostereierschießen! Genau! Und hinterher montiert man die bunten Schalen der geschossenen Eier auf so kleine Holzbrettchen, und die hängt man dann im Kaminzimmer an die Wand … Wat schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s