Fr. Freitag verschlägts den Appetit….

Wochenende … und nein!  Diesmal können Frau Freitag und ich nicht auf unseren heimatlichen Couchen verschimmeln.
Die Sonne hat sich abgemeldet, doch uns treibt es auf die Autobahn. Wir müssen  in eine Stadt, die mehrere Fahrstunden entfernt liegt.
„Weißt du, wie wir da hinkommen?“ fragt Frau Freitag, als ich sie abhole.
„Kein Problem,“ versichere ich Frau Freitag, „ich habe doch Navi!“
Eigentlich traue ich diesen Navis generell nicht über den Weg – aber heute bin ich zuversichtlich. Wird schon gut gehen. Wir müssen ja nur geradeaus fahren.
Im Prinzip.
Hannelore, so nenne ich meine Frau Navi, muss erst eine Weile aufgeladen werden, ehe sie sich herablässt, uns in ihrer leicht aufdringlichen Art und Weise den Weg zu weisen…

Es wird sich wenig später herausstellen, dass sie betrunken oder bekifft gewesen sein muss….. Vielleicht stand sie auch nur unter schweren Medikamenten oder musste noch rasch ein traumatisches Erlebnis verarbeiten.
Jedenfalls ließ Hannelörchen uns einen Umweg fahren, der sich gewaschen hatte.

Als wir endlich wieder in die richtige Richtung fahren, sind Frau Freitag und ich leicht abgekämpft.
Leider müssen wir zu einer festgesetzten Zeit in Zielstadt ankommen…ich muss also auf die Tube drücken und Frau Freitag isst zur Beruhigung ihrer Nerven erst mal eine Klappstulle mit Salami. Hat natürlich der Freund für sie geschmiert.

Dummerweise kommen jetzt Berge, der Verkehr ist ziemlich dicht und schon wir hängen hinter einem Reisebus fest.
„Buck ma, bie Bimber!“ sagt Frau Freitag mit vollem Mund und weist mit dem Brot auf den Bus. Seine  Rückbank ist von lauter Kindern im Alter von etwa 13-14 Jahren bevölkert.
„Siebte Klasse“, sage ich fachkundig und gucke in den Rückspiegel, ob ich nun endlich überholen kann.

„Wie süß!“ sagt Frau Freitag und beißt wieder in ihr Brot.
Ja, echt niedlich!
Die Kinder winken uns alle zu. Die ganze Bank. Acht sind das bestimmt,  so nette kleine Blondschöpfe, Jungen und Mädchen. Fröhlich lachend winken sie, so richtig feste mit Körpereinsatz….
Gymnasiumschulle, bestimmt,“ denke ich noch und winke zurück. Frau Freitag winkt auch mit ihrer Stulle.

Die Kinder lachen sich zu. Sie freuen sich, dass wir zurückwinken,  wahrscheinlich macht  das ja nicht jeder.

Plötzlich erscheint ein großes Plakat im Rückfenster des Busses.
Mit fetter schwarzer Schrift steht darauf geschrieben:

Fik dich selbst!

Frau Freitag und mir stockt das Blut in den Adern.

Was das!?
Also, wirklich!  Ist das zu glauben???
Gynasiumsschulle!  Typisch!
WAS GLAUBEN DIE, WER SIE SIND?
Da sieht man’s wieder, voll schlecht erzogen…unfassbar…das soll nun  die künftige Elite Deutschlands sein…?

Ich leite energisch den Überholvorgang ein, hinter diesem Bus bleibe ich  keine Sekunde länger….

„So was würden doch unsere Schüler nich bringen, oder?“ sagt Frau Freitag.

„Niemals!“ sage ich empört.

„Und wenn, dann würden sie FICKEN auf jeden Fall richtig schreiben,“ sagt Frau Freitag und stopft angeekelt den Rest der Rest der Stulle ins Handschuhfach.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achtung Fallgrube! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Fr. Freitag verschlägts den Appetit….

  1. Shannon schreibt:

    Das hat mir den Tag gerettet, danke schön. Aber ich befürchte, unsere können das dennoch richtig schreiben. 😉

  2. Leseratte schreibt:

    liebes fräulein krise, spiegel online sei dank hab ich ihren und frau freitags blog gefunden.
    ich seh mich als 23jährige, grad krankheitsbedingt beurlaubte schülerin ein bisschen dazwischen. sie und frau freitag (die darf und soll sich mitgelobt fühlen!) haben mir auf jedenfall stunden voller kichern beschert und mich damit schon aus einigen schwarzen löchern geholt. mittlerweile hab ich beide blogs um diese uhrzeit gewohnheitsmässig auf und bin gespannt ob euch was bloggenswertes passiert ist.
    Vielen Dank, ihr seid beide große Klasse ! Weiter so, bitte 🙂

  3. mercator schreibt:

    zu Punkt 1: deshalb gucke ich zur Kontrolle auch immer noch mal in den Straßenatlas.

    zu Punkt 2: das Vorrecht jeden Schülers im Pulk gleichgesinnter während der Freizeit: Erwachsene provozieren 😉

  4. cabotine schreibt:

    Und es fand sich kein Zettel und Stift um die Gören auf ihre mangelnde Rechtschreibung hinzuweisen? Zu schade!

  5. Seifenfrau schreibt:

    …einfach nur köstlich, der Beitrag!
    🙂

  6. SusiP schreibt:

    Herrlich geschrieben.

  7. Frau freitag schreibt:

    ich habe KEINE angebissenen butterbrote ins handschuhfach getan!!!!

  8. Strassenpiratin schreibt:

    Hm…. ich hatte mal Gewissensbisse weil wir mal spasseshalber „Hilfe, Entführung“ auf nen Zettel geschrieben hatten auf dem Weg zur Klassenfahrt….
    ich glaub diese Gewissensbisse kann ich mit dem heutigen Tag abhaken^^

  9. Nele schreibt:

    Ich hätte ein „FICKEN schreibt man mit CK“-Blatt geschrieben ;D…

    • Smilla schreibt:

      1. Bus überholen.
      2. Nach dem Überholvorgang einordnen
      3. Einen Zettel an die hintere Scheibe halten, auf dem steht: „Sg. Begleitlehrer. Ihre Schüler wissen nicht, wie man „ficken“ schreibt. Wo ist Ihr pädagogischer Ehrgeiz“?
      4. In Rückspiegel beobachten, wie Begleitlehrer aufspringt und mit rotem Kopf in die letzten Reihen stürmt.
      5. Beschleunigen und freuen.

  10. Schnuppenstern schreibt:

    Ich habe gedacht sie verfassen mit Ihrer gemeinsamen schriftstellerischen Schaffenskarft ein Schild mit der Aufschrift :Vallah…Hässlichkeiten…eure Mütter…geht Schule ihr Opfer….P.S.:“schreibt euch nicht ab lernt lesen und schreiben“ Naja ich könnte es wahrscheinlich auch nicht besser …voll legastheniker(das Wort hab ich gegoogelt) und so!!! achja, ich habe mein Navi Miststück getauft weil sie eindeutig mit dem Teufel im Bunde ist.

  11. DasDodo schreibt:

    Mein Vater hat seins zur Frau erklärt, er verstehts nicht. ^^

  12. Frau Hase schreibt:

    Also erstmal ein riesigmegadickes MERCI an Frl. Krise und auch an Fr Freitag für die tägliche Erheiterung des Alltags 🙂 Ich bin begeistert! Zum Thema Navi sach ich nur: “ Miststück“ is noch echt schmeichelhaft! Ich möchte hier nicht die Schimpfworte wiederholen die bei Hr und Fr Hase so aus dem Mund purzeln…

  13. croco schreibt:

    Meine heißt Schlampe.
    Aus bekannten Gründen.
    Solche Schilder halten unsere Gymnasialschüler ans Fenster Richtung Hauptschule.
    Ausnahmslos fehlerhaft.

    ( http://croco.myblog.de/croco/art/7441683/Heute-war-ein-guter-Tag-)

  14. Saint schreibt:

    Gerade wird mir folgende Nachricht angetragen:
    „Krise ist 180 mal Autobahn, mit Sachen!!!!“

    Daraus ergeben sich jetzt einige Fragen:
    Ergeben sich für Lehrer berufliche Vorteile, wenn sie sich Autobahnen multiplizieren lassen?
    Andere Leute haben schon für weniger Autobahn ihren Job verlohren, wie gehen Sie damit um?
    Werden Sie die oben genannten Sachen an die rechtmäßigen Besitzer zurückgeben ?
    ….und auf ihren Artikel bezogen:
    Bekommen die Kinder im Bus von ihnen Schmerzenzgeld (die wurden ja voll echt von ihnen verschreckt)?

    Quelle: siehe Frl. Freitag

  15. Burgfräulein schreibt:

    Um die erwachsene Erhabenheit zu unterstreichen hätte man vielleicht auf eine Zettelnachricht zurückgreifen können, die von diesem Buch: http://www.focus.de/kultur/buecher/literatur_aid_133065.html inspiriert wurde?? 😉

    Nein, ganz ehrlich: Wenn ich 13 wäre und mit lauter anderen 13jährigen in einem Bus eingesperrt, wär ich auch ganz aggressiv. Immerhin ist da der Schulhof-Überlebens-Battle auf Grund des eingeschränkten Raumes noch mal intensiviert! Da heißt es, Stellung beziehen und Stärke beweisen – und sei es auch nur mit einem schlecht formulierten Fensterscheibendiss 😉

    Ach, unsere Sorgenkinder. Den archaischen Kampf ums Coolsein kann man übrigens auch im Kinder- und Jugendtheater immer wieder toll beobachten… http://schauburgorbiter.wordpress.com/2011/03/06/fahrenheit-451-interessiert-mich-nicht/

  16. Hellhound schreibt:

    anm.: der häufigste Name für ein Navi ist: „Halt’s Maul!“ oder ähnlich 😉

  17. Wilmer Palombo schreibt:

    Ich möchte mich ja nur ungern einmischen, aber wo ist da jetzt der Zusammenhang?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s