Taube Nuss

Weshalb höre ich nichts? Mein Kollege Bernd sitzt am Computer mit dem Rücken zu mir und berichtet neben seiner Tipperei von irgendwelchen Schandtaten meiner Jungs.
Glaube ich jedenfalls. Ich verstehe  nur Satzfetzen.
„Du, Bernd,“ sage ich, „ich versteh dich so schlecht. Ich bin irgendwie so taub. Meine Erkältung…!“
Bernd ficht das nicht an. Er redet weiter und weiter….
Vielleicht ist er ja auch erkältet und hat mich gar nicht nicht gehört!
Wie im Altersheim.

Es klingelt. Vertretung in der Sieben. Erdkunde. Die Klasse kenne ich ein bisschen, nette Kinder.
Ich bewaffne mich also mit einem Stoß Arbeitsblätter, jeder Menge Tempotücher, Nasenspray und Fischermäns friends und gehe mittelmäßig motiviert los.
Wenn ich doch was hören würde…

In der Klasse ist es ziemlich laut, bei dem Krach kann man aber auch gar nichts verstehen!
Ich verteile die Blätter und alle legen ohne größere Umstände los und es wird schnell schön ruhig.

Merve fragt mich was. Ich verstehe  nichts. Diese blöde Eustachische Röhre !

Ich will jetzt wieder hören… ich schlucke ein paar Mal und inhaliere dabei meinen Fischermän.
Als der Husten abklingt und ich wider Erwarten noch lebe, sehe ich in besorgte Augen.

Hören kann ich immer noch nichts.

Eine neue Strategie muss her. Das wollen wir doch mal sehen!
Ich beginne unauffällig zu gähnen , vielleicht kommt es ja so zum Druckausgleich.
Nichts passiert.
Vielleicht müsste ich mal doller gähnen…
Neuer Versuch.
Natürlich mache ich das äußerst unauffällig, so halb hinter der Tafel, aber Jonny, der alles mitkriegt, was ihn nichts angeht, sagt altklug:
„Sie müssten mal früher ins Bett gehen, Frl. Krise.“
„Hm, ja, nein…,“ sage ich, „ich bin nicht müde, ich versuche nur meine Ohren frei zu gähnen.“
Jonny und Deniz sehe mich leicht zweifelnd an.
Lehrer! Was die so alles von sich geben.
„Ich habe Schnupfen,“ erkläre ich, „ und dann hört man manchmal schlecht, weil Nase und Ohr miteinander verbunden sind.“
Mein Gott, jetzt droht auch noch die Biolehrerin in mir durch zu brechen!
Deniz nickt und sagt: „Bei Ohrschmerzen steckt mir meine Oma immer ein Koblauch ins Ohr.“
Darüber will sich Jonny fast wegschmeißen vor Lachen. „Eine Knolle, oder?“
„Doch, doch, das soll nützen,“ sage ich und Merve ruft: „Und an Zwiebel riechen!“
„Wenn ich doll Schnupfen hab, nehm ich immer Wasser in meine Hände und mache so….“, berichtet Frank und schnüffelt geräuschvoll vor sich hin.

Na, super, jetzt sind gleich alle dabei. Wenigstens sprechen diese Siebtklässler voll laut.

„Ich hatte auch mal Ohren zu,“ sagt Sara. „Frl. Krise, da musste ich was voll Komisches machen. Ich erklär Ihnen wie: So mit Pusten, ach, ich weiß nicht mehr, wie es geht…!“
Sehr schade!

Ich muss schon wieder gähnen. Diesmal aber nicht weges der Ohren, sondern weil ich auf einmal so müde bin. Wenn man erst einmal mit dem Gähnen  angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören….
Deniz gähnt  aus Sympathie mit. Gleich noch mal, meine Güte ist das ansteckend, Jonny gähnt auch schon.
„Halt dir mal lieber die Hand vor den Mund,“ sage ich zu ihm, „ich kann ja bis zu deinen Mandeln sehen.“
„Niemals! Ich hab gar keine mehr,“ triumphiert Jonny und gähnt gleich noch einmal. Natürlich ohne Hand.
Dann erzählt er uns in epischer Breite, wie er an den Mandeln operiert wurde. Eine blutige Geschichte, übrigens.
ALLE fangen jetzt an, ihre diversen Unfälle und Operationen zu schildern.
Schüler erzählen SEHR gerne solche Geschichten. Der ganze Biounterricht kann einem auf diese Art  entgleiten, wenn man nicht aufpasst.
Als es klingelt sind sich alle einig, das war mal eine sehr schöne,  gemütliche Vertretungsstunde.
Ich auch.

Bloß HÖREN kann ich immer noch nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter wie süß... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Taube Nuss

  1. Elfchen schreibt:

    Nase zuhalten und vorsichtig durch die Nase pusten. Hat mir mal geholfen.

  2. Shannon schreibt:

    HALLO FRL. KRISE! DEN TRICK MIT DEM PUSTEN HÄTTE ICH JA AUCH GERN MAL KENNEN GELERNT, ABER VIELLEICHT KOMMT JA VON ANDERER SEITE NOCHMAL EIN GUTER VORSCHLAG. ICH HOFFE, DASS SIE BALD WIEDER HÖREN KÖNNEN UND ICH DANN NICHT MEHR SCHREIEN MUSS. GUTE BESSERUNG WÜNSCHE ICH IHNEN!!!

  3. die Kathi schreibt:

    Na toll, jetzt muss ich auch gähnen…

  4. elke schreibt:

    der Puste-Tipp geht folgender Maßen:
    Luft holen, Nase zu halten, Mund zu machen und im Gaumen Druck aufbauen – nur bei völlig verstopfter Röhre funktioniert gar nix, ansonsten kann man so testen, ob das Trommelfell intakt ist, wenn nicht – pustets ausm Ohr.

    Ich habe die Lehrer-Blog Seite(n) erst gestern gefunden, dank Spiegel-online Artikel – und mir ist diese Seite optisch und auch sonst so am sympathischsten!

    Gute Besserung!

    • frlkrise schreibt:

      Danke! Und das mit dem Pusten…..gleich mal probieren!

    • foo schreibt:

      patentrezept für mittelohrentzündung …
      mit nase-zu-und-pusten drückt sich das ganze zeugs nämlich in genau die falsche richtung (weswegen das hochgelobte schnauben blödsinn und hochziehen, wiewohl verpönt sinnvoller ist. die geräuchskulisse ist eh die gleiche).

      ansonsten hilft eher, viel schlucken, dann wird so nach und nach schleim abtransportiert.

      • frlkrise schreibt:

        Das Pusten ging auch gar nicht, weil alles so zu ist. Aber ich glaube, langsam wirds besser. DANKE für die vielen Tipps.
        Ich geh jetzt nie mehr Arzt, frage immer alles in mein block, vallah….

  5. Paddy schreibt:

    Nase zuhalten, Mund zumachen und mehr oder weniger kräftig durch die Nase ausatmen (aber dabei keine Luft aus Mund/Nase entweichen lassen). Je nach Grad der Verschleimung des Kanals und nötigem Druck kann’s dann das erlösende Knacken dann aber auch schon leicht schmerzhaft sein. Aber auf die Art erspart man sich dauerndes albernes Mundaufreißen und umgeht auch die Gefahr einer etwaigen Kiefersperre *gg*

    Gruß und gute Besserung Paddy

  6. wiederhoeren schreibt:

    Hilf kurzfristig und sollte natürlich nicht dauerhaft angewendet werden:
    Nasentropfen (ja, Nasen, nicht Ohren und Tropfen, nicht Spray) in die Nase träufeln während man auf dem Rücken auf dem Bett liegt und den Kopf nach hinten hinunter hängen lässt. Wenn es so recht grässlich hinten den Hals hinunter läuft und grässlich schmeckt ist es genau richtig, die Belüftung wird für kurze Zeit wieder besser funktionieren.

  7. kibiz schreibt:

    Also wenn ich mal einen guten Tip brauche, dann wende ich mich vertrauensvoll an euch . (:o))))

  8. umblaettern schreibt:

    Also ich musste beim Erzählen von der ganzen Gähnerei gleich mitgähnen… funtkioniert sowas auch übers Internet? Das Sympathiegähnen? ^^
    Gute Besserung!

  9. Ferdinand de Sausage schreibt:

    in der Apotheke gibt´s diese fiesen Nasenballons… Ist aber ne heftige Therapie.
    Musste ordentlich schmunzeln 🙂

  10. Claudia schreibt:

    Hallo Frl. Krise,

    seit einer Woche habe ich einen Tubenkatarrh, meine Symptome sind den ihrigen sehr ähnlich. Ab zum HNO und die Taubheit diagnostizieren lassen, es können so schlimme Sachen wie Paukenerguss, Mittelohrentzündung oder Tinnitus drohen.

    Gute Besserung!

  11. kuestensocke schreibt:

    Liebes Frl. Krise, gute und schnelle Besserung! Nicht, dass Sie morgen die Heldin spielen und zur Schule gehen….sie müssen gesund werden!
    Der Bericht Ihrer Vertretungsstunde war anrührend…. als ob man direkt als Beobachter im Klassenzimmer sitzt;-) Vielen Dank dafür!

  12. yvys schreibt:

    Ich wünsche eine gute Besserung (wenn es morgen noch nicht besser ist aber: ab zum Arzt!). Die lieben Kinder können auch mal ein paar Tage ohne Sie – also nicht die Heldin spielen und schön die Füße hochlegen!

  13. Catze schreibt:

    Nabend.
    Ich war auch schonmal kurzfristig von taubheit befallen. Ich hatte schon Panik vor irgendwelchen schlimmen erkrankungen (Beispiele siehe einige posts vorher).
    Ein Besuch beim hno brachte folgende Diagnose: zu kleiner Gehörgang mit zuviel Ohrenschmalz. Nun ja, der wurde entfernt, ich konnte perfekt hören, und mein hno meinte bloß: „man sagt ja: Ohrenschmalz entsteht beim denken, demnach ist das für sie ein tolles Kompliment!“
    Ich weiß ja nicht so recht… Aber ich hoffe sie kurieren sich bald!

  14. Saint schreibt:

    Ihre Schüler haben sooooo gut mitgearbeitet.
    Aber nein, mit ihren Fischermäns Friends mußten Sie unbedingt den dicken Max markieren. Wollten Sie etwa wie Frl. Freitag den Körnel schieben?

    Nun, das gibt leider einen fetten Eintrag in´s Klassenbuch:“ Frl. Krise stört den Unterricht.“ – lassen Sie sich das eine Lehre sein.
    Ich hoffe das kommt nicht wieder vor!

    post scriptum: gute Besserung!

  15. Christiane schreibt:

    Wenn man soviele Tage krank ist und inzwischen nicht mal mehr hört und immer noch nicht begriffen hat, dass man zu Hause bleiben sollte und mal flott zum Arzt muss, dann steht zu befürchten, dass das Gehirn in Mitleidenschaft gezogen wurde!
    Gute Besserung und viel Ruhe,
    Christiane

    • frlkrise schreibt:

      Jetzt aber! Seit einer Woche dicke Erkältung! Und das hat schon Hirnverfall zur Folge..? Oh my god! Dann siehts schlecht aus in Schland……

      • Christiane schreibt:

        Naja, wenn Sie gesund wären und eine Freundin hätte Ihre Symtome und würde trotzdem arbeiten gehen, dann würden sie doch wohl die Hände überm Kopf zusammen schlagen und die Freundin zu ihrem Geisteszustand befragen, stimmts? (Wobei ich das mit dem Theaterstück sicherlich genauso gemacht hätte)
        Aber wie das so ist, bei sich selber ist man schnell mal ein bischen betriebsblind ;O)
        Ihnen ein erholsames Wochenende mit allem, was der Gesundheit gut tut!
        Christiane

  16. moebelexperte schreibt:

    Würde gerne mit Ihnen tauschen. Hier (also im Büro) wird heute den ganzen Tag so viel dummes Zeug verbreitet, es wäre eine Erlösung für mich.
    🙂

  17. fraufreitag schreibt:

    frl. krise: wer nicht hören kann – muss fühlen… 🙂

  18. Martin Mayr schreibt:

    Letzter Strategiewechsel wenn’s nicht mit weniger Arbeit klappt ist: Hörgerät, kann man abschalten bei zu lauten Schülern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s