Es geht bergab….

Krank in die Schule gehen ist Scheiße.
Der gemeine Schüler, ein Lebewesen, das von Natur aus mit einem krass übermenschlich feinem Sensorium für alle Schwächen eines Lehrers ausgestattet ist, erspürt das sofort und nutzt die Situation gnadenlos aus.
Gegen Ende des Schultages fühlt sich mein Kopf an wie wattiert , ich habe bereits eine Großpackung Tempos vernichtet, die Hustenbonbons sind alle, ich bin fast heiser und meine Laune ist im Keller.

Jetzt noch Deutsch in meiner Klasse. Vor der Tür erwartet mich ein Praktikant.
Ja, super, das hat mir jetzt gerade noch gefehlt. Pädagogische Vorstellung in halb komatösem Zustand.

Beim Reinkommen fragt mich Emre gleich, ob ich „überhaupt“ mitbekommen hätte, was in Japan los sei. Lehrer, diese hoffnungslosen Ignoranten, pflegen sich ja für dererlei  in der Regel nicht sonderlich zu interessieren….
Ich schwanke innerlich zwischen: Oh, sehr gut, er bekommt mit, was passiert, obwohl es noch nicht bei GALILEO gesendet wurde und  Nein, bitte jetzt nicht die ganze Stunde über Japan reden!
Aber in Anbetracht der aktuellen Situation richte ich mich schon mentalistisch und geistlich darauf ein, mal eben zu erklären wie ein AKW funktioniert und was eine Kernschmelze ist. Nun gehöre ich ja noch zu denen, die in grauer Vorzeit heftig gegen Atomkraft unterwegs waren und frage mich schon die ganze Zeit, weshalb das Thema so in den Hintergrund geraten konnte, vom Castor mal ganz abgesehen. Geschieht mir also ganz recht, wenn es mich jetzt wieder einholt.
Aber bevor ich auch nur antworten kann, fällt schon die ganze Mädchenblase über mich her:
„Voll krass, Frl. Krise!“
„Sie müssen sofort was machen!“
„Haben Sie das gesehen? Meine Mutter ist voll entsetzt!“
„Mein Vater kommt morgen Schule!“
Erst langsam dämmert mir, dass hier NICHT Japan gemeint sein kann.
Das Geschrei bezieht sich auf eine jener Internetseiten, in denen die Jugendlichen zu unverhülltem Mobbing in schmutzigster Form aufgerufen werden. Man klickt die Stadt an, die Schule und schon liest man den widerwärtigsten Dreck, den man sich vorstellen kann.
Wir haben in der letzten Woche – ich weiß nicht wie oft – darüber geredet, aber irgend etwas zieht meine Mädchen wie magnetisch auf diese Seite.
124 Kommentare gibt es z. B. zu dem Post: „X. ist eine Schlampe“. Diese Kommentare sind entweder ekelhafte  Beschreibungen dessen, was X. in ihrer Eigenschaft als Schlampe so alles tut oder es sind die widerlichen Antworten derer, die X in Schutz nehmen. Alles grauenhaft. Wenn ich nicht von den langen Jahren im Schuldienst schon so abgebrüht wäre, könnte ich glatt rot werden.
Ich möchte mal zu gerne die Gesichter der Eltern sehen, wenn sie das alles lesen……

Aber auch das geht vorüber und mir gelingt es sogar, noch ein paar Minütchen zur letzten Vorbereitung auf die Arbeit morgen abzuknapsen.
Der Praktikant sagt mir nach der Stunde, er wäre ja bisher der Ansicht gewesen, Kinder regulieren sich von alleine und man könne bei der Erziehung weitgehend auf Druck und Autorität verzichten. Allerdings sei er davon schulmäßig jetzt doch ein bisschen abgekommen, zumal diese Jugendlichen hier ja echt wenig Anstalten zeigen würden, irgend was freiwillig zu tun…. und dass dieser Beruf, den er aber durchaus anstrebe, ja wohl ziemlich anstregend sei…..!
Ich murmele mit letzter Kraft so etwas wie „na ja, geht so“ und “ krank, hust, schnief “ und „sonst arbeiten sie mehr “ und entweiche auf den Hof zur Aufsicht.

Dort lauert Emre mir auf. Und so kommt es, dass ich doch noch mein spontanes Kurzreferat über Bau und Funktionsweise eines Kernkraftwerkes los werde und anschließend  selbst wie ein menschgewordener Störfall nach Hause schleiche.

Und was ich jetzt in den Nachrichten zu diesem Thema höre, stimmt mich mehr als bedenklich…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hm... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Es geht bergab….

  1. Seifenfrau schreibt:

    …das find ich gut, dass sie ein Kurzreferat über Kernkraft „in der Tasche“ haben.
    Ich finde, das Thema sollte die Kinder interessieren und sensibilisieren!
    Da muß ich mal meinen Sohn interviewen, ob heute irgendein Lehrer ein paar Sätze darüber verloren hat….
    Gute Besserung!

  2. die Schmith schreibt:

    Ach, Krisi. Warst du aber nicht mit Fahrrad in Schule, oder? Geht nicht Fahrrad und krank. Hast du heißen Tee mit Honig?

    Und wieder gibts ne AKW-Debatte. Wenn ich mir die ganzen Flachdächer in dieser Stadt anschaue, frage ich mich ohnehin, warum so wenige davon mit Solaranlagen ausgestattet sind. Und kleinere Windräder müssten darauf sicher auch funktionieren. Irgendwie verstehe ich die Probleme bei grüner Energie nicht so ganz. Aber hinter mir drängt mich auch keine Lobby mit ihrem fiesen Atomstrom.

    So, Krisi, du gehst mal schön Bett die näxten Tage. Deine Rasselbande unterrichte ich einfach im Schlaf. 😉

    • frlkrise schreibt:

      Na, dann besorg dir schon mal extra starke Schlaftabletten!!!!!!!!!!!!

      • die Schmith schreibt:

        Nee, sowas funzt nicht. Da träumt man nicht so richtig. Muss schon wie bisher. Hab ja viel zu viel Traumschlaf. Aber wenn ich die im Schlaf unterrichten soll, muss ich ja gaaaanz viel träumen, sonst lernen die ja nix. 😉

    • TickleMeNot schreibt:

      Nicht ganz einfach zu erklären. Ein Grund ist bestimmt, das Sonnenlicht und Wind umsonst sind, bei deren Herstellung verdient niemand. Erst beim Umwandeln in Strom kann man damit Geld machen.

  3. Frau Buntstift schreibt:

    Liebes Fräulein Krise,
    und jetzt verraten Sie mir bitte mal weshalb Sie überhaupt in die Anstalt gegangen sind.
    Sie sind doch nicht selbstständig!

    Na ja selbstständig sind Sie schon … aber ich weiß schon …
    die armen Kinderlein … die armen Kollegen … und ne Arbeit steht an … und überhaupt …

    Machen Sie nur so weiter. Es dankt Ihnen kein Mensch und wenn die Klassenzimmertür zufällt sind Sie 100% für die Bande verantwortlich. Da hilft kein Schnupfen und kein Husten.
    Und Ihr grippaler Infekt zieht sich halt etwas länger hin und wenn Sie heimkommen schlafen Sie erst mal und nix wird korrigiert.

    Hach und jetzt lassen Sie sich KRANK schreiben.

    Und wenn Sie noch ein bisschen kränker werden ist Ihnen irgendwann eh alles Wurscht.

    Ihre Frau Buntstift

    • frlkrise schreibt:

      Sie haben ja recht! Ich wäre auch sofort zu Hause geblieben, wenn morgen nicht die AUFFÜHRUNG von unserem unsäglichen Stück wäre. Da MUSS ich leider dabei sein. Wir führen nämlich mit drei Gruppen drei kleine Stücke auf und wenn eins ausfällt, kippt alles. Morgen müssen wir uns noch vormittags die letzte Szene reinhauen, die haben wir nämlich noch so gut wie gar nicht geübt. Und eben habe ich überhaupt erst die Musik fertig zusammen gestellt….hach, es wird sicher ein fiasko!

  4. kaeks schreibt:

    Gönnen sie sich mal nen Tag zu Hause! Die Kleinen freuen sich 😉
    Außerdem halte ich nichts davon, wenn man krank in die Schule geht… Nachher fällt man länger aus, oder die gute Seele der Schule (natürlich Sekretärin^^) steckt sich an, bleibt zu Haus. Und dann hat man das Chaos =)

  5. fraufreitag schreibt:

    frl krise, das hört sich nach super gau an. ehe die kernschmelze bei ihnen einsetzt bitte ab ins bett. der einzig sichere ort.

  6. Shannon schreibt:

    Diese Seite sollte wirklich nicht mehr on sein. Das Ganze ist doch völlig sinnlos, nichts, was dort steht, hat auch nur irgendeinen Wert.
    Und dafür, dass Sie so krank sind, scheint es eigenlich noch gut gelaufen zu sein, oder? Wenn ich mir ein völlig einwattiertes Frl. Krise vorstelle… Nein, nein, da ist es gut, wenn zumindest in der nächsten Stunde Emre ein paar Minuten füllt. Mit relevanten Themen, meine ich. Mit Geschnatter können die Kiddies die Stunde ja immer füllen, nicht wahr? 😉

    • frlkrise schreibt:

      in der tat….zum glück hör ich jetzt auch schlechter…

      • Frl. Freizeit schreibt:

        Da werde ich fast neidisch, etwas schlecht hören fände ich heute auch gut!
        2 Spiele + you tube + Kommentare die nicht gepostet sondern real live sind (die geposteten werden aber auch nochmal laut geteilt).+ 3 Proberäume + Kärcher + Fön…
        GUTE BESSERUNG!!

  7. 2010sdafrika schreibt:

    Die AKW-Entscheidung der Regierung Merkel deutet auf die strategische Absicht hin, dass die Grünen, die bereits jetzt sehr stark sind, nicht noch mehr Wählerstimmen für sich gewinnen können und aus dem Schreckensfall Japan für sich Kapital ziehen. Fakt ist, dass die Bundesregierung der Kernenergie mehr Vertrauen geschenkt hat, als Volk und Opposition. Folgendes Interview mit dem Bundestagsabgeordneten Krischer deutet die Diskrepanz zwischen Volk und Regierung hin: http://2010sdafrika.wordpress.com/2010/08/17/bundestagsabgeordneter-bewertet-atomenergie-sudafrikas/.

  8. Flow schreibt:

    Gute Besserung!

  9. jurke schreibt:

    „menschgewordener Störfall“ – oh my god! Frl. Krise, bitte sofort zu Dr. Frust gehen!

  10. Marc schreibt:

    „Und so kommt es, dass ich doch noch mein spontanes Kurzreferat über Bau und Funktionsweise eines Kernkraftwerkes los werde“
    Und, war er wenigstens entwas enttäuscht, als er erfuhr, dass in einem Atomkraftwerk auch nur Wasser gekocht wird?

  11. ichbineineinsel schreibt:

    Durchhalten und gute Besserung. Viel Glück bei der Probe.
    *schicke Ihnen gedanklich eine Tasse Tee*

  12. Frau Antsche schreibt:

    Da hoffen wir doch sehr, dass du morgen nicht kränkelst und uns abends voll was geboten wird. Da werden sich einige vom Sofa hochwuchten, auch wenns im Halse kratzt.

  13. Gela schreibt:

    Ersteinmal: Gute Besserung. Tee, Ruhe, Schonung und Schlaf wirken natürlich meist Wunder bei einer Erkältung. Aber wenn man leider nicht nicht mit der Möglichkeit gesegnet ist, sich dieses zu gönnen, hilft meist nur „Augen zu und durch“. Man meint zwischenzeitlich alles überstanden zu haben, damit es einen kurze Zeit später wieder einholt.
    Und wenn man dann schlussendlich wirklich darniederliegt, hört man von der Umwelt nur: „Ich habe doch gesagt, du sollst dir freinehmen!“… leider das Allerletzte, was man in einem solchen Moment hören möchte.

    Haben Sie eigentlich das Gefühl, dass sich die Menschen auf Ihrem Blog besonders viel Mühe geben auf Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung zu achten?

  14. moebelexperte schreibt:

    Na das kann ja was werden heute Abend. Es sind doch die allerbesten Voraussetzungen um wie Phoenix aus der Asche für einen kurzen Moment in Glanz des Lichtes zu stehen um dann völlig erschöpft alle Viere von sich Strecken zu können und leise den letzten Hauch auszupusten bevor plötzlich irgendein Schüler mit seiner Handykamera vor einem steht.
    Viel Spaß
    🙂

  15. Conny schreibt:

    So krank gehört man und frau ins Bett!!!!!!! Umso schneller sind Sie wieder fit und das halbe Kollegium wollen Sie doch auch nicht anstecken, oder?!?!

    • frlkrise schreibt:

      Für morgen habe ich mich abgemeldet, jetzt gibts dummerweise noch eine Konferenz und um 18.00 die Aufführung und dann ab nach Hause und erholen. Husthust…

  16. annagoesaustralia schreibt:

    Ich wünsche dann mal gute Besserung und schicke ganz viel Wärme aus dem Sommer rüber in den kalten(?) noch Winter.

  17. fraufreitag schreibt:

    frl krise du arme, wenn du das hier liest, dann hast du alles überstanden. wenn du noch kannst ruf mich an. und blogschreiben darfst du morgen. musst heute nix mehr machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s