Ist das Integration?

Gürkan sieht im Moment kein bisschen so aus, wie er heißt. Falls das stimmt, dass Gürkan „starkes Blut“ heißt…
Gürkan geht ins 8. Schuljahr. Er ist klein, dicklich, mittelblond, sommersprossig und nicht mein Schüler. Ich kenne ihn nur, weil Aynur aus meiner Klasse seine Freundin ist und er öfters in unserem Klassenraum abhängt. Nein, eine richtige Freundin ist Aynur eigentlich auch nicht, sie ist seine „Schwester“.
Meine Schüler haben viele „Brüder“ und „Schwestern“, sie sind schnell bei der Hand, wenn es darum geht, jemanden in diesen familiären Stand zu erheben.

„Was ist los mit Gürkan?“ frage ich Aynur in der Hofpause.
„Wieso?“ fragt Aynur so vorsichtig, dass ich gleich weiß, da ist was im Busch.
„Na, er ist so anders…Guck mal, er sitzt da hinten und bläst Trübsal…!“
„Was bläst er?“ Aynur kriegt sich nicht mehr ein.
„Mensch Aynur! Hör mal auf mit dem Scheiß! Sag mal lieber…wegen Gürkan…!“
„Ja, also!“ Aynur kommt sich wichtig vor. Sie nähert sich mir und flüstert: „Seine Eltern haben sich gescheidet. Sein Vater ist weggezogen.“
„Geschieden meinst du. Und deshalb…“
Aynur nickt. „Er will lieber bei sein Vater bleiben. Aber das geht natürlich nicht!“
„Wieso natürlich?“
„Na, sein VATER!! Und außerdem hat der nur Zimmer bei sein Bruder.“

Nach der Schule erzähle ich alles Frau Herz, die hat Gürkan in Englisch und beschwerte sich erst gestern bei der Klassenlehrerin, dass Gürkan so abgebaut hat.

„Aha….;“sagt Frau Herz, „Soll die Frau mal froh sein, dass die den los ist, dieser Mann ist doch ein schrecklicher Kerl!“
Frau Herz ist immer so entsetzlich pragmatisch.
„Aber der arme Gürkan…“, versuche ich es noch einmal, „der hängt so an seinem Vater…!“
„In meiner Klasse sind auch fast alle geschieden,“ sagt Frau Herz. „Merkst du was, Frl. Krise?“
Ich schüttele den Kopf. Muss Frau Herz nach einem anstrengenden Tag unbedingt in Rätseln mit mir sprechen? Wo wir auch gleich noch Konferenz bis mindestens halb sieben haben?

„DIE TÜRKEN!“ sagt Frau Herz. „Ist nix mehr mit heiler Großfamilie und so. Die lassen sich jetzt auch alle scheiden! Das nenne ich mal Integration!“
„In meiner Klasse aber nicht,“ sage ich „ da ist nur eine Familie geschieden. Und die beiden deutschen, natürlich.“

„Ja, deine Klasse!“ sagt Frau Herz und grinst gemein.
„Bei DEINEN Schülern kann man ja mal sehen, was so eine intakte Familie wert ist!“

Dabei waren sie alle heute ganz besonders liebreizend! Aber das konnte Frau Herz ja nicht wissen.
Morgen erzähle ich vielleicht davon, jetzt bin ich zu groggy…..

Dieser Beitrag wurde unter Hm... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Ist das Integration?

  1. Christian schreibt:

    Jedenfalls keine schöne Form der Integration. Wobei: Auch besser als eine unglückliche Ehe.

  2. Mrs. Porcelain schreibt:

    Oh dieses böse Frau Herz! Aber ihr Satz „Bei DEINEN Schülern kann man ja mal sehen, was so eine intakte Familie wert ist“ ist auch wieder gut…

  3. Frau freitag schreibt:

    bei mir sind auch fast alle getrennt. manche sogar von den kindern.

  4. sweetkoffie schreibt:

    Wenn sich so die Integration zeigt, na dann: gute Nacht Orient und Abendland 🙂

  5. theomix schreibt:

    So beginnt die Integration. Erst die Scheidung, dann die Schinkenbrötchen.

  6. Seifenfrau schreibt:

    Blöd, das. Richtig lachen kann ich heute gar nicht über ihren Text.
    Aber das ist ja eh immer so eine Gratwanderung.
    liebe Grüße!

  7. …als ich mein Löwenkind als alleinerziehende Mutter an der neuen Grundschule anmeldete, dachte ich noch, ich sei voll der Exot (war ich an der alten Schule (krass Waldorf, weißt du).
    Langsam sickerten dann sehr interessante Infos durch: „H. kann am Wochenende nicht, die hat Papa-Wochenende.“ oder „F. wohnt bei seinem Vater, der vermisst seine Mama.“
    Ich dachte echt „wtf?“ Wo ist mein Exoten-Status? Also…ich bin jetzt dann auch integriert…. *seufz*

    Off topic: Frl. Krises Blog gestern entdeckt, begeistert gelesen. Habe mich gerade ertappt, wie ich die Ferien-Einträge nur kurz überblättert habe, weil mir die Schüler fehlten. ÖHEM! 🙂

  8. michael schreibt:

    > Gürkan geht ins 8. Schuljahr.

    Was ist damit gemeint ‚geht in die 8. Klasse‘ oder ‚geht seit 8 Jahren zur Schule‘ ?

  9. Ersin Kaluk schreibt:

    Ich kann mich noch an die Zeit in meiner Schulzeit erinnern wo das „scheiden“ an sich langsam zum Trend wurde.
    Vlt. war es so oder so üblich und mir ist es da erst aufgefallen.
    Jedenfalls hatten wir ein Mädchen namens „jessica c.“ (hässlich wie die Nacht) aber sehr inteligent.
    So wie die meisten hässlichen Kinder zu der Zeit:D
    Jedenfalls ist sie jetzt eine „Promiskuitiv Freizügig lebende Dame“in Oberhausen.
    Und das nur weill ihre Eltern sich geschieden haben.Walla….
    Ich war mal da um mit ihr zu reden, hat mich 30.-€ und 2Stellungen gekostet…
    Ende vom Lied war, sie wollte nicht drüber reden.Stattdessen erzählte sie mir das sie eine Formel herausgefunden hatte wie man die Spaltung der Bakterien berechnet…

    Aber um zum Thema wieder zurrück zu kommen , ja mittlerweille können auch Türkische Fam. sich auflösen.
    Ganz besonders dann wenn es eine Misch ehe zwischen Türkischen Mann und Deutscher Frau (oder andersherum) +(wobei das schwierig ist , weill Türkische Frau hat Brüber) +(Wobei wir dann wieder beim thema „Ehren Mord“ währen) ist.
    Aber “ integration“ wäre es wenn dann der Vater mit der schwaster der Frau durchbrennen würde:D
    Muhahahahaha…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s