Zukunftsmusik….

Die Messerstich von Firat ist verheilt, vom zweiten Tag der Fortbildung habe ich mich abgemeldet, alle Noten sind fertig und vorhin war die letzte Zeugniskonferenz.
Nächste Woche ist das Halbjahr durch. Man glaubt nicht, wie schnell das geht.
Und das Sommerhalbjahr ist noch kürzer, da gibt es Pfingsten, Osterferien, Feiertage, Brückentage, Hitzefrei und dann sind wir schon im 10. Schuljahr. Teilweise jedenfalls!
Etwa 10 Schüler werden es wohl nicht schaffen… falls nicht noch 10 Wunder geschehen.

Necla glaubt fest daran.

Heute morgen kommt sie 20 Minuten zu spät in den Deutschunterricht.
Nein, das war nicht ihre Schuld, ganz ehrlich. Sie hat den Bus verpasst. Abooo, was kann sie dafür, wenn sich das neckische Band auf ihren Kopf weigert, sich so binden zu lassen, dass eine Art spitzer Schleife entsteht! Echt, jetzt, vallah…..

Ich kann mich kaum noch noch einkriegen! So viel Ignoranz und Dämlichkeit!  Ich fühle mich wie ein  Atomkraftwerk, das sich kurz vor einer schweren nuklearen Havarie befindet….
Aber cool down
, Frl. Krise, sage ich mir mühsam, soll sie doch machen, was sie will! Es hat überhaupt keinen Sinn, dass du dir hier sinnlos dein Nervenkostüm ruinierst und sich die Zornesfalte auf deiner Stirn noch tiefer eingräbt
(Bezahlt der Schulträger eigentlich Botoxspritzen für Lehrerinnen in Brennpunktschulen? Vielleicht aus dem Topf für Verbrauchsmaterial? Ich komm mir  schon ziemlich verbraucht vor…..Muss mal Frau Freitag fragen, die ist firm in so was.)

Dann habe ich eine Freistunde. Das Wort ‚frei‘ täuscht, ich habe jede Menge zu tun.
Es klopft.
Kollege Böck macht auf und ruft: „Frl. Krise, da ist ein junger Mann für dich.“
In der Türe steht  steht ein großer kräftiger Kerl, der mich so begeistert anstrahlt, als wäre ich DIE Verkörperung von Schönheit und Eleganz  in der deutschen Pädagogenszene…. .
„JACK!!!!!!“
„FRL. KRISE!!!!!!“
Er fällt mir ein bisschen um den Hals – gut, dass die Tür so stabil ist.
„Ich wollte Sie mal besuchen,“ sagt er, „ ist ja schon sooo lange her….Sie haben mich ja gleich erkannt !“

Jack und John, wie könnte ich die wohl vergessen! !
Zwei Brüder aus schwierigen familiären Verhältnissen. Sie waren ganz passabel in der Schule, jedenfalls im 7./ 8. Schuljahr. Ihr tadelloses Benehmen und ihre gepflegte Ausdrucksweise waren allerdings auch damals außergewöhnlich….

Aber dann passierten schreckliche Dinge und beide verließen die Schule ohne Abschluss und Perspektive, dafür mit hoffnungsvollen Ansätzen für eine erfolgreiche kriminelle Karriere.

„Wir machen beide eine Ausbildung,“ sagt Jack, „hat ja n’bisschen gedauert, bis wir kapiert hatten, dass unser Leben in eine Schieflage geraten war.“
Er drückt sich immer noch so gewählt aus!
„Wir sind jetzt fast fertig und werden auch von unseren Betrieben übernommen!“
Ich rechne innerlich: 24 Jahre muss er alt sein!
„John und ich haben noch oft an sie gedacht, Frl. Krise…und ich dachte, ich muss mich mal bei Ihnen melden, weil doch noch was aus uns geworden bin!“ sagt er und grinst mich  an.

Ich bin jetzt immer noch  beeindruckt. Jack und John….
Alles kann sich zum Guten wenden… mit dem Erwachsenwerden kann die Einsicht kommen, Britta aus der selben Klasse, die ich neulich getroffen habe , hats ja auch geschafft….
Mein kleines  Atomkraftwerk hat sich wieder beruhigt.

Necla –  wenn du morgen wieder so zickst, sage ich keinen Ton!
Ich schwörs!

Ich warte einfach neun Jahre ab…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hm... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Zukunftsmusik….

  1. Maxi schreibt:

    Frl. Krise, ihre Exschüler sollten sich mal mit ihren jetzigen treffen. Aber das bringt sicher auch nicht viel. Jeder muss anscheinend seine Erfahrungen selber machen, leider.
    Falls der Schulträger Botox bezahlen will, lassen sie es mich wissen, ich möchte dann noch mal mit dem Sachbearbeiter sprechen!
    Botox, niemals, aboooo!

  2. michael schreibt:

    Necyla oder Necla ? Ausserdem, wenn man in der Jugend nicht das Leben geniessen soll, wann denn dann?

  3. Dr.Specht schreibt:

    Neun Jahre warten! !!!
    Das ist die Lösung!
    Mit dieser Einstellung werde ich jetzt mit jedem Schüler klarkommen . Danke!

  4. Seifenfrau schreibt:

    Soso…Laufzeitverlängerung fürs Kernkraftwerk…

  5. die Schmith schreibt:

    Hab doch gesagt, dass der Klarseher deine Kiddies zu schnell abstempelt. Siehste, die Einsicht kommt eben doch meist a bissele später. Und mein großer Kater wird irgendwann auch kapieren, dass er auf bestimmten Regalen nix verloren hat. Der is jetzt bestimmt voll Pubertät (obwohl Bömmels schon ab) und muss meinem Adoptivbruder allen Blödsinn vormachen. Ga.
    Aber wenn sowas mit Blödsinn wunderbar funktioniert, müsste dass doch auch mit Nichtblödsinn funktionieren. Also die Idee mit den Ehemaligen einladen vielleicht doch mal aufgreifen? Vielleicht kommt die Einsicht dann ja schneller?

    • frlkrise schreibt:

      Nein…das haben wir alles probiert. Dann hören unsere zu (falls sie den Betreffenen cool finden…ist für sie ja auch bloß ein doofer Erwachsener), nicken, geloben Besserung und morgen gehts weiter wie gehabt.

      • die Schmith schreibt:

        Da kannste ja echt nur noch hoffen, dass sie sich so machen, wie andere vor ihnen auch, dass es eben doch nur eine Frage der Zeit ist (und vielleicht auch des Hormonhaushalts).

  6. Christiane schreibt:

    10 Schüler die das Schuljahr nicht schaffen, sind doch 10 Schüler, die die neun wiederholen, den Stoff wiederholen und das Praktikum wiederholen! Evtl. verbessert das die Noten für das Bewerbungszeugnis und die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz. Auf jeden Fall stehen sie ein Jahr später auf der Straße (oder habe sie ihre Pflichtschuljahre voll und gehen trotzdem?), alles gut, das muss so. Naja, wie schon mal gesagt, es gibt wohl kein Wundermittel, letztendlich müssen sie es selbst begreifen und wenn es eben erst in zehn Jahren ist! Ihnen starke Nerven, möglichst ohne Botox,
    Christiane ;o)

    • frlkrise schreibt:

      Die wiederholrn doch nicht, die gehen mit uns weiter…

      • Christiane schreibt:

        Na dann herzlichen Glückwunsch!!! Aber es ist dann nicht wirklich verwunderlich, dass die alles so laufen lassen oder? So ganz ohne direkte Konsequenzen (die langfristigen werden sie offensichtlich nicht überblicken können) Naja, wird sich ja vllt. jemand etwas bei gedacht haben…

  7. croco schreibt:

    Jetzt bin ich aber gerührt, sehr sogar.

  8. ethelbert schreibt:

    aboooo, voll schade dass alle davon überrascht sind, wenn aus so einem kind doch nochmal was wird.
    ich glaub selbst viele der kids wären davon überrascht. die ganze coolness in bezug auf zukunftsfragen, zum beispiel auch der abschlussklasse von frau freitag, wirkt so oft einfach nur wie vermeidungsverhalten um sich nicht selbst damit konfrontieren zu müssen, dass die chancen auf ne coole zukunft ziemlich gering sind.

    • michael schreibt:

      Ernsthaft gesehen, haben die Kinder natürlich recht! Was erwartet sie denn? 50 Jahre Verkäuferin bei Lidl, Leihsklave in einer Zeitarbeitsfirma oder Verkäufer in einer Döner Bude ? Über solche Perspektiven würde ich mir auch keine Gedanken machen und das solange wie möglich verdrängen.

      • frlkrise schreibt:

        Ernsthaft gesehen stimmt das nicht ganz. Sie bekommen von uns alle Unterstützung und Hilfe für mehr….wirklich!

      • ethelbert schreibt:

        eben. und trotzdem ist es immernoch überraschend wenn wirklich mal bei jemandem was fruchtet. sicher nicht zuletzt, weil die kinder trotz der ganzen unterstützung immernoch allen deutschen michels (wie passend, bei dem nickname 😀 ) glauben, die ihnen erzählen sie könnten nichts anderes.

      • michael schreibt:

        @ethelbert
        Du verwechselst Fähigkeiten und Wissen (um die es mir gar nicht ging) mit Perspektiven! Was sie im Berufsleben erwartet, können die alle bei ihren älteren Geschwistern oder Verwandten sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s