Meine mediale Klientel…

Ich war gestern Arzt, was sich nach der Kliniksambulanz als äußerst langweilige Angelegenheit erwies. Im Wartezimmer nur schweigende Erwachsenen…nix Erlebnismedizin…

Mein Doc schaute mir in den Hals, horchte mich ab und schüttelte sein weises Haupt.
„Frl. Krise“, sagte er, „sie simulieren! Sie sind kerngesund!“

Nein, Spaaaaß!
Er schrieb mich gleich 8 Tage krank. Voll krass, ich war beeindruckt, weiß nicht, wann ich das letzte Mal mehr als ein, zwei Tage gefehlt habe.

Ach, krankgeschrieben bei voller Gesundheit! Das wärs! Wie meine Schüler….naja manchmal sind sie ja auch wirklich krank.
Und was ich JETZT alles erledigen könnte! Aber so …Ich fuhr bescheiden wieder nach Hause, legte mich in mein Bettchen und schlief erst mal zwei Stunden. Krank sein ist anstrengend.

Heute geht’s mir immer noch kratzig, besonders der Stacheldraht im Hals geht mir auf den Wecker.

Gestern abend hab ich mir dann im TV den „Rach“ und seine Ausbildungsexperimente im Restaurant„Slowman“ reingezogen. Wenn man nicht in die Schule geht, muss man nämlich aufpassen, dass man nicht den Kontakt zur Klientel verliert…
Echt, die Jungs und Mädels, die der Rach mal gerade so by the way vor einem Leben in Hartz 4 erretten will, sind ganz schön harte Nüsse. Die sind original wie meine Schüler, bloß 5 Jahre älter….
Wenn man keine Ansprüche an sie stellt, sind sie voll nett und wie Rach sehr treffend sagte: „Nourdin – man muss ihn einfach mögen, aber er ist wie ein zu groß geratenes Baby.“  Wie mein Ömür, den  finde ich auch hinreißend,  aber er fehlt alle paar Tage und ich werde das Gefühl nicht los, der wird nie erwachsen…
Überhaupt, Herr Rach und sein Team! Die sind schon nach 7 Monaten völlig am Ende, nur weil sie keine Pünktlichkeit in die Bagage bringen…Herr Rach, vielleicht tröstet es Sie, mir geht’s nach gefühlten 50 Jahren Schuldienst auch nicht besser…

Sehr süß auch diese Servicekraft mit den zweierlei Haarfarben, Nina, „sie macht sich mehr Gedanken über ihr Outfit, als über den Lernstoff.“
Ja hallo? Herr Rach? Ist das so schwer zu verstehen? Ich vermittel Ihnen gerne mal ein Gespräch mit Jenny, Gülten, Aynur, Nesrin und Azize, die erklären Ihnen das.  Mascara ist im Leben eines Mädchens wichtiger ist als Mathematik, tamam?  Lernstoff…wer braucht denn so was…?

Und dann dieser Can…zuerst tritt er als Lichtgestalt in Erscheinung, („Ich werde Nachfolger von Rach“) dann dieser jähe Abbruch…vom Tiger zum Bettvorleger sozusagen.
Ach, diese Sorte Jungs, ich kenne sie : Gut aussehend ( wenn man Sonnenstudiobräune mag) charmant und mit viel Gespür dafür , was der Andere gerne hören möchte.
Vollmundig beteuern sie„ Ich mach Abi, Frl. Krise, werden Sie sehen, ich arbeite jetzt, ich fang  neues Leben an, Sie haben mir Augen geöffnet, Lernen ist wie Sex, vallah, ich werde Anwalt, in einem Jahr stehe ich hier in Anzug mit BMW, ich schwöre auf meine Mutter …“ Eine WOCHE halten sie durch, wenns gut geht…. Kaum soll  die Anstrengung zur Norm werden – dann… siehe oben.

Marko war auch nicht schlecht, bockig und motzig…ach ja, die Prinzenparade…schuld sind immer die anderen, dabei ist der so niedlich, der KLeine.

Der arme Herr Rach. Sechs von Zwölfen, die bei ihm anfingen, sind noch da. Drei wurden sogar ausdrücklich gelobt . Zu Recht und immerhin erfreulich. Das hatte sich der gute Mann  wohl auch einfacher vorgestellt….

Bin ich froh, dass ich in die Schule gehe und kein Restaurant mit den Meinigen betreiben muss… da wäre mir übrigens auch die Verletzungsgefahr zu groß, überall liegen diese scharfen und spitzen Sachen rum, nee, nee.

Heute abend kommt  „Die strengsten Eltern der Welt“. Diese Sendung ist bescheuert.
Aber die Jugendlichen, die da geläutert werden sollen, sind auch genau wie meine….

Mal sehen, in welchem Kanal war das noch gleich?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hm... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Meine mediale Klientel…

  1. Nadine schreibt:

    Gute Besserung erst mal! Ich lese seit kurzem mit, nachdem eine Schülerin überlegt hat, ob ich heimlich blogge. Nee, ist nicht meiner. Könnte aber sein. 🙂

  2. Noga schreibt:

    Sowas ist meist auf rtl2. Ich empfehle für heute abend das „internationale Zirkusfestival von Monte Carlo“ als Kontrastprogramm.

  3. Seifenfrau schreibt:

    „…wenn man nicht zur Schule geht, muß man aufpassen, dass man nicht den Kontakt zur Klientel verliert“. Frlkrise, ich schmeiß mich hier gleich wieder weg vor Lachen!
    Schaun Sie sich doch mal was ganz ganz anderes im TV an! Einen Krimi oder einen Science Fiction ganz ohne „Klientel“ – vielleicht das hat Heilkraft? Und schön Bett bleiben!
    Gute Besserung1

  4. Frau freitag schreibt:

    „lernen ist wie sex“…hahahahahahahaha, das zitiere ich morgen in englisch. gute besserung frl. krise. bin natürlich gestern vor dem rach eingeschlafen. ich suche mal im internet.

  5. Frau freitag schreibt:

    bin schon wieder mit dieser sexseite verlinkt. ich verstehe das nicht1

  6. amhránaí schreibt:

    Von mir auch gute Besserung! (Mittlerweile hab ich die alten Blogeinträge aufgeholt und freue mich immer noch jeden Tag, wenn es hier etwas Neues gibt.)

  7. kunstlehrerin schreibt:

    gute besserung.
    und im restaurant würde es aber wenigstens immer mal was leckeres zu essen geben!

  8. Shannon schreibt:

    Ach wie schön, gerade habe ich mich bei Frau Freitag beschwert, dass ich erst Montag wieder Schule habe…. Und jetzt sind Sie so lange krankgeschrieben! Da leiden wir gemeinsam, sie an der Krankheit und ich am Zuhausesein.
    Tja, auch Kolleginnen kann man sich wohl doch immer verlassen. 🙂

    • frlkrise schreibt:

      Oh, Shannon, du hast noch Ferien? Süper!

      • Shannon schreibt:

        Ja, bis Montag noch… Und danach? Keine Ahnung. Irgendwo bin ich da verloren gegangen beim Jahreswechsel.
        Letzte Schulwoche, was war denn da? Irgendwas mit X-Mas-Dance, Julklapp und Gottesdienst? Alles verdrängt. Hmm.

        Ich glaube, ich bin auch krank, zumindest solange, bis sich alles wieder normalisiert hat.

  9. Kirsten schreibt:

    Hab heut auch wegen Fernsehen an sie denken müssen. Auf Phönix, heut vormittag (Privileg der Elternzeit, ha ha!), „hart und herzlich“ (glaub ich). Eine türkischstämmige Lehrerin an einer mehr oder minder deutschen Schule in Gelsenkirchen – oder Recklinghausen oder so. So ähnlich stell ich mir Ihre vor. Ich weiß, Gewalt ist keine Lösung, aber einige der Schüler wollte man doch immerzu auf den Kopf kloppen.

  10. Olaf schreibt:

    Frl. Krise,

    Ihnen wünsche ich von Herzen beste Besserung.
    Hat Ihr Doc auch einmal unter den lustigen Medizinern am Urban-Krankenhaus gearbeitet ?

  11. knightsilver schreibt:

    Sie Simuliert! Steinigt Sie^^

  12. chefarbeiter schreibt:

    vallah, frl krise, danke für die Erinnerung! Fast die strengsten Eltern komplett verpasst. Boa is der Junge im Köln-Trikot fett. Voll die Hässlichkeit!

  13. Julia schreibt:

    ich träume davon, es einmal so zu machen wie meine Schüler.. der Tod des Onkels verlangt eine Reise nach Mazedonien – sie soll 4 Tage dauern.. enden Anfang Dezember.. danach kommen verwischte englischsprachige Atteste im neuen Jahr (stellen Sie mal nicht so an – Lehrer können Englisch…)
    .. ob uns auch irgendwann die Polizei suchen würde, wenn wir einfach nicht mehr kommen?

  14. die Schmith schreibt:

    Oh, Krisi, Krisi, das klingt gar nicht gut.
    Also gegen den Stacheldraht im Hals hat mir immer fetter Quark gut geholfen. Der schleimt so schön. Ist glatt noch besser als Joghurt. Sollte latürnicht zimmertemperiert sein.

    Hach, hier erfahre ich mal wieder den neuesten Rotz der Mistkanäle. Schön. Muss ich mich gar nicht anstrengen und schon gar nicht so ne Rotzmediathek aufrufen, um auf dem neuesten Stand zu sein, ich spießiger arte-Gucker. (Schon mal den Kinderchen TRACKS empfohlen? Ich weiß, kommt zu Recht spät, aber da gibts manchmal Sachen… *kichert*)

    So, jetzt werd ich mal recherchieren wo es die strengsten Eltern gibt. Schon bei den Teenagern außer Kontrolle kams mir ja halb hoch. Mal sehen was das wieder für ein Sempf ist.

  15. mentizidal schreibt:

    Wenn man krank ist, sollte man sich auch mal mit anderen Dingen als dem Alltag befassen dürfen. Gute Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s