Bald kommts Christkind…!

Puh, ich weiß, warum ich in die Schule gehe, das Leben als Hausfrau ist ja echt hart. Zwar kann man sich die Arbeit einteilen, aber WAS  für’n Quark man da machen muss…. Und immer dasselbe. Zum Bleistift habe ich gestern den Kühlschrank sauber gemacht, dabei hatte ich das doch erst neulich, so vor einem halben Jahr etwa, gemacht. War schon wieder schmutzig, das Teil! Unerhört eigentlich…(Oh, ich höre sie schreien, die sauberen housewifes…)..
Liegt eigentlich in diesen Tätigkeiten ein verborgener Sinn? Und falls ja, warum erkenne ich den nicht?

Ansonsten liege ich heiligabendmäßig sehr gut in der Zeit. Der Baum ist geschmückt, das Essen ist …nein, nicht fertig, aber angelegt, sagen wir mal … die Geschenke sind fast alle verpackt und ich trinke jetzt einen Kaffee und lege die Füße hoch. Unsere Heizung spendet Wärme (die gibt sonst gerne an hohen Feierlichkeiten ihren Geist auf) und draußen fliegen schon ein paar verirrte Schneeflöckchen herum. Soll ja noch mehr werden…. ich liebe Weihnachten und wenn ich Moslem wäre, würde ich es auf jeden Fall feiern, so wie Aynur und ihre Familie. Ich erwäge,  mir nächstes Jahr  zum Zucker-und Opferfest freizunehmen, man ist doch dumm, wenn man nicht alles mitnimmt, oder? Bisschen Fasten tät mir auch nicht schaden…..

Vorhin war ich noch schnell bei facebook, um die Bilder von unserer Weihnachtsfeier einzustellen, ach, und es ist so herzerwärmend, meine alten Schüler haben mich entdeckt und schreiben mir ganz nette Kommentare an meine Pinnwand! Ihre Rechtschreibung ist immer noch schwach, aber über den Inhalt bin ich richtig gerührt. Ich hatte aber auch ein viel entspannteres Verhältnis zu denen…die haben auch Scheiß gemacht, aber nicht so wie meine jetzigen! Na, ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann geht’s vielleicht doch noch mal bergauf mit meiner Klasse…Vielleicht im Neuen Jahr…

Und jetzt noch vielen Dank für all die lieben Grüße und Wünsche, die hier eintrudelten! Das hat mein Bloggerherz auch erwärmt…..!

Ich wünsche euch auch allen Frohe Weihnachten und einen herrlichen Heiligen Abend, vallah, zankt euch nicht und wenn doch, dann vertragt euch gefälligst wieder…! (Frl.Krise hat gesprochen!!)

Bis bald! Noch bin ich in Netznähe…..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ferien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Bald kommts Christkind…!

  1. Skizzenblog schreibt:

    schönes fest wünsche ich auch von hier 🙂
    http://skizzenblog.claus-ast.de/?p=6641

  2. Markus schreibt:

    Wehrtes Frollein,

    jeden Tag darf ich über Ihre Frontberichterstattung schmunzeln, die bei allem Fluchen ja immer mit Herz geschrieben ist. Dafür wirklich ganz herzlichen Dank. Ihnen ein bezauberndes Weihnachtsfest; nicht zu ruhig, das wird sonst langweilig 🙂

  3. michael schreibt:

    Ja, schöne Weihanchten und schalten Sie gefälligst den Computer bis zum Ende der Ferien ab, sonst gibts Ärger mit dem Herrn Fischer!

  4. Manuel Rösler schreibt:

    Liebes Frl. Krise,

    fröhliche Weihnachten und einen besonders innigen Dank für viele Stunden, die ich mitfiebernd und mitleidend, mitfreuend und mitärgernd beim Lesen Ihrer Texte verbracht habe! Wenn Sie irgendwann eine Lesung in Berlin veranstalten, komme ich und bringe ein paar Schüler mit! 😉

    Herzlichst
    MR

    PS Kleiner musikalischer Weihnachtsgruß von mir:

    PPS Meine Internetverbindung bockte genau in dem Moment, als ich meinen Kommentar absenden wollte. Als habe ich Ihn noch einmal geschrieben. Falls Sie jetzt zwei davon haben sollten, löschen Sie doch einfach einen davon.

  5. sweetkoffie schreibt:

    Frl. Krise a nstatt die Füsse hochzulegen und hier zu schreiben sollten Sie sich mal lieber um die Weihnachtsgans kümmern. Frohes Fest und entspannte Ferien wünscht Sweetkoffie

  6. Matt schreibt:

    Erholen Sie sich gut, Frl. Krise. Sie werden all Ihre Kräfte brauchen, ich schwör.

  7. dabo57 schreibt:

    Wünsche schöne Feiertage – auch allen Mitlesern …

  8. schmacks schreibt:

    Frohe Weihnachten 😉

  9. mariebastide schreibt:

    auch aus München chaotische Wein-nachtsgrüße! Nachdem ich in der Christmette meine immerhin recht zahlreiche Schäfchenschar auf meditative Ich-Entdeckungs-und Entspannungsreise geschickt hatte, war dann auch für mich Heilig Abend. Sprich ich durfte bis 2 Uhr die Küche und das Wohnzimmer aufräumen, die meine Baum- und Paketplünderer beide als wahres Weihnachtsschlachtfest hinterlassen hatte. Heute wollten wir eigentlich zum Skifahren nach Kützbühel -leider hat meine demenzkranke Mutter mir (ich bin sicher, in einem völlig lichten, lediglich von Bosheit inspirierten Moment) diesen Traum zunichte gemacht. So sitze ich vor Notebook und weihnachtswünsche anderen schöne Stunden! Ach ja. Und Adventskrimi-Schreiben is nu auch nicht mehr… was mach ich bloß?!!!

  10. Ein Stammleser schreibt:

    „Frauen wie Fräulein Krise verursachen die Hälfte allen Unheils in der Welt“
    „und wer verursacht die andere Hälfte?“
    „Männer wie Fräulein Krise!“

    läuft gerade auf NDR…;)

  11. Ein Stammleser schreibt:

    Jetzt sagen Sie bloß sie haben sich ihr Pseudonym unabhängig von diesem Film gewählt? Auch wenn sich die besagte „Kriese“ schreibt so sollten Sie sich den Film bei nächster Gelegenheit mal reinziehen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_L%C3%BCgner

  12. TickleMeNot schreibt:

    Fräulein Krise, ich vermisse deine Schüler!

    Nachträglich frohe Weihnachten zu wünschen ist doof. Also wünsche ich lieber weiterhin schöne Ferien!

  13. Desperada schreibt:

    Hallo,
    wünsche auch allen schöne Weihnachten und so, wenn auch verspätet…
    Oder wie eine TNin mich letztens fragte: „Wann isn dieses Jahr Weihnachten??“

    Ich möchte mich recht herzlich für Ihren immer sehr gelungenen Blog bedanken. Oft muss ich während der Arbeit daran denken und ich werde nie das 1. „vallah!!“ eines TNs vergessen…. 😉

    PS: der Plural von „housewife“ ist „housewives“. *klugscheiß*

  14. Frau-Irgendwas-ist-immer schreibt:

    Weihnachten ist schon Geschichte, aber ich wünsche dann einfach mal ‚Schönes-zwischen-den-Jahren‘.
    Freue mich dann auf ein neues Jahr mit neuen Einträgen aus dem Leben einer von-und-zu-und-ab-und-an Frl. Krise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s