Doppelfehlpass…

Man kann davon ausgehen, dass das Wetter sofort umschlägt, wenn ich den Schulhof betrete um meine Aufsicht zu machen. Aus einem bescheidenen Lüftchen entwickelt sich dann in wenigen Momenten ein handfester Sturm und einige nette kleine Schneeflöckchen mutieren zu einem fiesen eisigen Schneegestöber.
So auch heute in der langen Mittagspause!
Die meisten Schüler fliehen sofort nach drinnen, besonders die Großen – die sind allerdings auch zu cool, um sich eine wärmende Jacke anzuziehen.( Dafür tragen sie diesen Winter so  Ethnomützlein mit Ohrenklappen, die aussehen, als gehörten sie Dreijährigen.)
Nur zwei, drei Neuntklässler lungern noch bei den Garagen herum.

Ein paar Kleine aus der 7. Klasse stürmen mit einem Schulball den Bolzplatz. Ich finde, Fußballspielen bei diesem Wetter gehört verboten… ICH WILL REIN!

Ich bibbere meine Zeit ab und gerade, als  meine Ablösung in Form von Kollegen Schmidt schon neben mir steht, hören wir ein mörderisches Geschrei….
Zwei Neuntklässer (gottlob nicht aus meiner Klasse!) verschwinden gerade im Schweinsgalopp in Richtung naturwissenschaftlichem Trakt und die Kleinen stürmen auf uns zu.

Der Haufen löst sich auf und in der Mitte steht ein Mädchen mit knallrotem Gesicht, Tränen stürzen aus ihren Augen…Ein Junge hält sich die verdächtig rote  Wange und sechs, sieben kreischende Mädchen umkreisen das Ensemble.
Alle schreien gleichzeitig auf uns ein:

„Vallah, voll den Ball…“
„…einfach weg genommen, dabei hatten wir ihn geliehen und dann …“
„…hat mir auch noch Schelle gegeben und..“
„..voll durch gezogen, genau ins Gesicht…“
„Einfach Ball genommen, der Spast, …“
“…dabei hatten wir …“

Ich bringe das Mädchen, es heißt Eda, erst mal ins Sekretariat, wo es tröstende Worte, ein Coolpäck und ein Bonbon gibt. Der Schreck sitzt ihr noch in den Knochen und wenn das mal kein blaues Auge gibt….…
“Der, der mir das Gesicht geschossen hat, hatte weißes Käppi  und der andere hat Kaan Schelle gegeben, der hatte grüne Jacke an,“ sagt Eda mit zittriger Stimme und schnieft und Kaan nickt und putzt sich die Nase.

Alles klar, das waren Jerome und Mert! Was sind diese Jungs eigentlich so rücksichtslos…?
Alle haben kleine Geschwister, immerzu wird von Respekt gelabert…..aber wehe, wehe ihnen tut einer was..…
Ich gebe zu, neulich habe ich Mert ein kleines bisschen geschubst, weil er sich provokant in unsere Klassentür gestellt hatte und nicht weg zu bekommen war. Ich hatte etwa fünf Minuten damit zugebracht, ihn verbal daran zu hindern den Raum zu betreten und dann war mir war einfach der Geduldsfaden gerissen…….Na, da war was los. Erst mal hat er rumgebrüllt wie ein Irrer und ist dann gleich zur Schulleitung, sich beschweren….von wegen, ich hätte ihn fast zu Boden geschmettert…pppffff…und alle haben es gesehen….natürlich…. Na, zum Glück kam er nicht weit damit…

Ich verkrümele mich, ist ja alles aufgedeckt …Mein Kaffee ist noch nicht in der Tasse, da steht der Klassenlehrer schon mit den beiden Übeltätern im Lehrerzimmer. Schmidtchen und ich sollen bestätigen, dass es die waren, die weggelaufen sind….

Nach einem längeren Palaver geben die Jungen dann auch alles zu.
So…! Jerome hat Eda den Ball ins Gesicht geschossen. ….“aber echt aus Versehen“ beteuert er und Mert hat dem Jungen eine Ohrfeige gegeben – warum, bleibt im Dunkeln – jedenfalls nicht aus Versehen!
Die beiden sollen zur Strafe heute Nachmittag unsere Teppenaufgänge säubern. Die Beigeisterung hält sich in Grenzen…….. Außerdem sollen sie sich entschuldigen. Mert kann das sofort erledigen, denn der kleine Kaan steht vor dem Lehrerzimmer…..

Mert reißt die Tür vom Lehrerzimmer auf, steuert auf ihn zu und sagt:

„Entschuldigung!…… Hurensohn!!!!!“

Naja, ihr könnt es euch denken….aus meinem Kaffeetrinken  wurde dann nichts mehr…..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloß cool bleiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Doppelfehlpass…

  1. Frau Buntstift schreibt:

    Ja so sind sie eben – unsere Lieben!

    Und auch immer gleich beschweren – beim Schulleiter – der sich hoffentlich noch dunkel an seine ordinäre Lehrertätigkeit erinnern kann.

    Abendgruß!
    Frau B.

  2. Herr Anton schreibt:

    Die kleine Eda kann einem leid tun. Frl. Krise aber auch. Bei dieser sibirischen Kälte Hofaufsicht und dann auch noch um den wärmenden Kaffee gebracht – pfui!! Wäre ich Lehrer geworden, hätte ich wahrscheinlich die Prügelstrafe wieder eingeführt. Schläge auf den Hintern, den nackten natürlich und selbstverständlich draußen auf dem Schulhof.
    Da dies alles nicht geht, sollten Sie sich künftig vorher mit warmen Getränken versorgen. Am besten Glühwein. Gleich morgens, noch vor dem Unterricht. Zwei, drei Becher und schon kann der Tag nur noch gut werden.
    Grüße
    Herr Anton

    • frlkrise schreibt:

      Herr Anton! wie martialisch!

      • Herr Anton schreibt:

        …. aber Frl. Krise, Sie sollen doch nicht irgendeinen weinhaltigen Billig-Fusel für 1,29 die Flasche trinken. Mit einem ordentlichen Wein ist das mit den drei Glühwein überhaupt nicht martialisch. Glauben Sie
        Herrn Anton

  3. fraufreitag schreibt:

    wieso nicht? hat der hurensohn zu dir gesagt? und sorry, dass ich eben nicht ans telefon gegangen bin – gab ein verbot, weil wir gerade gegessen haben. aber gleich neu vahr süd. und so schön kalt heute. i love it. und sogar bei wordpress schneit es.

  4. Herr Rektor schreibt:

    Es war ganz klar ein Fehler, die Prügelstrafe abzuschaffen ^^

    Für die „Entschuldigung“ in Verbindung mit der Beleidigung hätte ich den Patient Freitag Nachmittag einbestellt – mindestens zwei Stunden – und er hätte schriftlich (mindestens zwei Seiten) festhalten dürfen WARUM er diese Strafe verdient hat. Auch hätte ich ihm gesagt die Mutter des beleidigten werde bei der nächsten Entgleisung informiert was da über sie gesagt wurde. Hier funktioniert das…. wenigstens gelegentlich ^^

    • MissPorcelain schreibt:

      ppffft 2 Seiten schreiben, der Typ hat doch noch nie in seinem Leben 2 zusammenhängende Seiten geschrieben und überhaupt „vallah wieso verdient strafe, is hurensohen Kaan… “ – Die sollten sich ihre Ohren-Käppis lieber tief ins Gesicht ziehen… voll assi die armen Kleinen so zu ärgern!

  5. HHmyPearl schreibt:

    Dat war ne „Bunker-Schelle“! Da muß man auch mal Vertändnis haben 😉
    In diesem Sinne…

  6. RobivanKenobi schreibt:

    Meine Lieblingsentschuldigung/-erklärung:

    „Also, es fing damit an, dass der X zurückgeschlagen hat…!“

  7. chefarbeiter schreibt:

    Bei der Entschuldigung musste ich jetzt lachen… Das hat irgendwie so eine nette Situationskomik. So, als wenn er denken würde, dass „Entschuldigung“ halt so ein Wort ist, was man sagt, wenn man Scheiße gebaut hat, damit alles wieder okay ist. Ohne zu verstehen, was hinter einer Entschuldigung steckt… Und ich fürchte, genau das denkt er auch…

  8. knightsilver schreibt:

    Haben da wirklich alle ständig so „gebrochenes Deutsch“ drauf? Diese Kinder sind doch teilweise hier geboren und sollten daher doch wenigstens die Sprache fehlerfrei beherrschen, oder? Ich komme aus einer Kleinstadt und kenne sowas eher weniger. Die wenigen Außländer die hier zur Schule gehen sprechen alle recht gut. Ich stelle mir vor das es sicherlich sehr schwer ist diesen Kindern Deutsch beizubringen. Naja, abgesehen von einigen ethnischen Unterschieden läuft es hier trotz allem in etwa gleich ab. Kinder sind eben Kinder, egal wo sie her kommen 🙂

  9. Isabel schreibt:

    Achja die Sache mit dem Anfassen.. Ich war selber an einer Schule mit vielen Türken und Arabern und so weiter. Die haben sich immer alles erlaubt und einen angefasst, aber wehe ich als deutsche hätte es getan!

  10. Sophie schreibt:

    *gröööööööhl*

    Ju mäd mei däi!

  11. kunstlehrerin schreibt:

    HEUTE hofaufsicht war auch ein megaspass bei so verdammt viel schnee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s