Mon tägliches…

Okay, es ist Montag. Also bitte bloß keine übertriebenen Erwartungen an die Klientel haben!
Lieber viel zu spät aufstehen und das vereiste Fahrradschloss nicht aufbekommen und mit dem Auto in die Schule hetzen und keinen Parkplatz finden und mit kleiner Verspätung aufgelöst in der Klasse aufschlagen.
Ich komme sonst nie zu spät und meine Schüler wundern sich.

„Was los, Frl. Krise?“ fragt Nesrin „Zu spät ins Bett gegangen?“
„Nein, nein,“ ich bin noch ganz außer Puste, „ich habe …“
Emre fällt mir ins Wort: „Jetzt ma keine Ausreden! Wie sagt man, wenn man zu spät kommt?“
„ Ja, tut mir leid, ich bin zu spät, verschlafen,“ brummele ich und bemerke, dass die Zeitungen und Arbeitsblätter unten im Lehrerzimmer liegen…..
Hassan will die Blätter unbedingt holen.
„Ich geh schnell rauchen…äh…runter…,“ sagt er und guckt mich an wie verblödet.

Auf den guten, alten Herrn Freud ist doch wirklich Verlass!

Hassan schwört auf seine Mutter und den Koran, dass er natürlich NIEMALS rauchen wollte!
„Vallah, ich weiß auch nicht, das war voll krass Versprecher!“ beteuert er und verschwindet kopfschüttelnd.
So, Shit, inzwischen haben Fuat und Erkan die Verdunklung runtergelassen und den Miniweihnachtsbaum und die Fensterdeko angemacht. Es ist schummrig und gemütlich, ich könnte den Kopf auf den Tisch legen und schlafen. Erkan macht das natürlich sofort.
Keine Zeit für Adventszauber!  Das böse Frl. Krise knipst das Licht wieder  an.

„Warum machen sie so? Ey, voll gemein!“ sagt Aynur und funkelt mich wild an.
„Aboooo, Frl. Krise, warum machen WIR nie was?? In der Grundschule hatten wir immer Kerzen…und…und unsere Lehrerin hat Plätzchen mitgebracht. Die war immer voll süß, Frau Maurer…! Weißt du noch, Gülten?“
Ich schlage mir vor den Kopf! Ich bin auch ein Depp! Ich wollte doch heute dieses leicht kitschige Adventsgesteck, das Männe von einem Kunden bekommen hat, mitbringen. Garantiert genau Aynurs Geschmack…..
„Mann, Frl. Krise,“ zettert Necla, „immer sind sie so vergesslich. Ist heute Montag! Haben sie bestimmt gefeiert am Wochenende! Waren sie wieder Hochzeit?“
„Oder sie war facebook bis vier Uhr MORGENS,“ argwöhnt Fuat.
„Tschüüüüüüch“, sage ich empört! Necla haut mir freundschaftlich auf den Rücken.

Stopp mal, irgendwas läuft hier falsch. Seit wann bin ICH hier so im Visier?

Hassan donnert in die Klasse und schmettert mir die Arbeitsblätter auf das Pult.
„Bitte sehr! Ich hab voll oft geklopft am Lehrerzimmer, hat mir keiner aufgemacht ,“ sagt er keuchend, „nicht dass Sie denken…!“
„NIEMALS, Hassan!“ In letzter Zeit sind sie viel netter, denke ich, ist das das Alter oder mein segensreicher Einfluss?
„D A N K E, Hassan!“ sagt Ömür und beobachtet mich grinsend.
„Ja, vielen Dank, Hassan, wollte ich auch gerade….,“ beeile ich mich zu sagen und teile die Blätter aus. Hach, diese Kinder können aber auch nerven….
Jetzt kanns endlich losgehen mit dem Deutschunterricht, sind ja bestimmt schon 15 Minuten rum…Wieso krieg ich in diesem Haufen nie was geschafft?
„Frl.Krise?“ sagt Ömür,“ stimmt das ?“
„Nein, ich will jetzt anfangen, Ömür!“
,“…..dass die einen Anschlag machen wollen, ich meine, so eine Bombe auf Frau Merkel?“
Was Ömür nur immer mit Frau Merkel hat?
Diese heikle Frage kann ich nun leider nicht übergehen, ich reiche sie weiter und es zeigt sich, dass ausgerechnet Aynur informiert ist.
„Ja, in meine Koranschule haben wir darüber gesprochen,“ sagt sie. „Voll krass, das! Die wollen so ganz großes Attentat machen wie 11.9. Die sind schon unterwegs… Ist Al-Qaida, glaub ich….“

„Ehrlich?“ Necla kann es nicht fassen.
„Al-Qaida? Attentat? HIER BEI UNS?????? Sind die voll bescheuert?
Denken die nicht daran, dass hier so viele AUSLÄNDER wohnen?????“

„Jaja,“ murmele ich so vor mich hin, „ wenn ICH hochgehe bei so einem Anschlag, macht das ja nix…..“

„ Ach nöööö, Frl. Krise,“ sagt Ömür, „ das wär jetzt voll blöd, jetzt ham wir uns gerade an Ihnen gewöhnt…!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achtung Fallgrube! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Mon tägliches…

  1. Shannon schreibt:

    …und wir uns auch. Also versuchen Sie bitte den Päckchen auszuweichen, die darumliegen, und lassen Sie sich nicht in die Luft jagen. Wir brauchen Sie doch! 😉

  2. Kartoffel schreibt:

    Liebes Frl. Krise,
    mich interessiert sehr, ob die lieben Kleinen tatsächlich so wie beschrieben reden oder Dialoge eher der künstlerischen Freiheit entsprechen. Würden Sie mir das verraten? Viele Grüße
    Kartoffel(nase)

  3. fraufreitag schreibt:

    ob es dann endlich mal heißt: wegen erhöhter terrorgefahr gegen lehrer bleiben alle schulen bis aufs weitere geschlossen? ich wurde heute schon nach kältefrei gefragt.

    • die Schmith schreibt:

      Liebe Frau Freitag,
      für kältefrei ist ein einfaches Mittel anzuwenden: Heizanlage kaputt machen. 😉

      • Shannon schreibt:

        Ich würde fast wetten, dass WIR dann trotzdem in die Schule müssen. Oder in die Gemeinschaftsschule oder Grundschule ausgegliedert werden. 😥

      • die Schmith schreibt:

        Als in meiner Heimatstadt zu meiner Schulzeit mein Ex-Gymnasium damit Probleme hatte, war die Schule in diesem Zeitraum dicht. Das kann man den Schülern schließlich nicht zumuten, dass sie in kalten Räumen, die auch nicht warm werden können (eher noch kälter) unterrichtet werden sollen. Eine Auslagerung war auch absolut nicht möglich, da die umliegenden Schulen ja selbst voll waren. 😉

  4. [SO] Olli schreibt:

    Na, scheint ja doch nicht vergeblich zu sein, ihre Arbeit… weiter so!

  5. die Schmith schreibt:

    „an Ihnen gewöhnt“
    Was liebe ich doch diese Satzkonstruktionen.

    Ich bin allerdings erstaunt, dass die Schüler schon alle da waren. Lassen die sich nicht sonst immer besonders viel Zeit?

    • frlkrise schreibt:

      Es waren bei weitem nicht alle da….das täuscht! Emre, Leila, Jenny …..Fehlanzeige! Von Turgut mal ganz zu schweigen!

      • die Schmith schreibt:

        Aber warum dann nicht auch mal mit einer schönen Ausrede kommen. Von wegen der Direktor. Oder alle Ampeln auf rot oder irgendwas von Verkehrskontrolle, der Gatte hat was Falsches gegessen und alles vollkeko***… oder so.
        Unsere Lehrer hatten ja immer nen ganz wichtigen Grund, wenn sie zu spät im Unterricht erschienen sind. Der Lehrer ist der einzige, der zu spät in den Unterricht kommen darf. Das sollte man als Lehrer niemals vergessen. 😉

      • Shannon schreibt:

        Jeah! Turgut!

      • michael schreibt:

        Emre, Leila, Jenny …..Fehlanzeige!

        und wie kann Emre dann sagen:

        Emre fällt mir ins Wort: „Jezt ma keine Ausreden! Wie sagt man, wenn man zu spät kommt?“

        wenn er nicht da ist? Ist Frl. Krise urlaubsreif?

      • frlkrise schreibt:

        Ach Menno, ich komm immer mit den Namen durcheinander….ich bin jetzt schon soweit, dass ich die realen Schüler mit ihren Blog-Namen anrede….!

      • me schreibt:

        gut, damit wäre eine lange gehegte stille frage nach den „Decknamen“ bei den Schülern gerklärt. Dazu dann aber eine andere Frage: wie ist denn die Namensverteilung insgesamt so? vorrangig mohammeds in allen schreibweisen (angeblich wird wohl der erstgeborene Sohn in muslimischen Familien mohammed genannt!?)? oder doch mehr bunt gemixt (emre, turgut, etc.)

      • frlkrise schreibt:

        In jeder Klasse gibts etwa einen Mohammed…sonst ist alles vorhanden…Emre heißen neuerdings viele Jungen bei uns, aber auch Traditionelles wie Ali, Hassan und Hüseyin wird gerne genommen.

  6. kunstlehrerin schreibt:

    momo momo momo. ich hab meistens einen, einmal auch zwei mohammeds und in einer klasse doch tatsächlich keinen mohammed (komisch?!).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s