Blödes Fest…..

Opferfest, Opferfest… Opferfest…lalala…keine Schüler da! Kein Unterricht! FFREI! FREI!

Denkste! ! Nee, natürlich nicht frei.

Ich habe schließlich immerhin drei Nichtmuslime in der Klasse, Hanna, Jenny und Sam, Heidenkinder, nicht getauft und ohne Religionsunterricht aufgezogen, die haben Anrecht auf Unterricht. Sie würden gerne darauf verzichten und ich hätte auch gar nichts gegen einen neuen Feiertag einzuwenden, schließlich haben sie uns Buß- und Bettag, Fronleichnam und den 17. Juni  genommen! Hat doch der Wulf gesagt, dass der Islam zu Deutschland gehört, da könnten sie  wenigstens den einen Tag frei geben…oder? Und Zuckerfest auch noch, da möchte ich dann schon drauf bestehen!
Es ist formal gesehen ja ziemlich einfach sich zum Islam zu bekennen, man muss nur dreimal…..aber…..lieber schwinge ich mich heute morgen leicht unwirsch auf mein Rad.
Ja, ich fahre mit dem Rad, obwohl es regnet, sicher ist sicher, wenn man nämlich erst zur zweiten Stunde kommt, gibt an der Schule keine Parkplätze mehr.
Natürlich fängt es nach fünf Minuten an richtig zu regnen, mein Cape flattert im Wind, meine Brille ist ganz blind und vor der Schule ist alles frei.
Alles frei! Unerhört.
Ich hätte ganz herrlich parken können! Sind die alle mit dem Auto in die Moschee gefahren? Jetzt bin ich  umsonst nass geworden.
Schnell Fahrrad abschließen und zum türkischen Bäcker an der Ecke sprinten. Mein Magen knurrt, ich will sofort ein Brötchen haben!
Die Bäckerei ist geschlossen, sehr aufmerksam, ausgerechnet heute! Bloß wegen dem Abraham, das ist doch schon urlange her, die Sache mit dem Sohn und dem Hammel!

Also latsche ich verbittert und sturmumbraust über den Schulhof ins Haus 3, wo sich unser Bistro wegen der Baumaßnahmen vorübergehend befindet. Ein Käsebrötchen und einen Kaffee brauche ich, sonst kann ich nicht unterrichten!

Auf der Türe prangt ein Zettel:
Die Cafeteria ist wegen Opferfest geschlossen. Ali

„Lanet olsun!!!“ brülle ich in den Wind. Hier hilft nur noch fluchen auf türkisch.
Scheiß Opferfest! Das können die doch nicht machen, diese Türken, einfach feiern, und uns unserem Schicksal überlassen…Bestimmt frühstücken die gerade lecker….

Ich trabe zurück ins Haus 1. Still ist es hier, sehr still. Das Haus summt vor Stille. Gespenstisch.
Im ersten Stock sind endlich ein paar Schüler aus meinem Jahrgang, zwölf an der Zahl. Ich soll klassenübergreifend Deutsch unterrichten. Jenny fehlt natürlich, auch aus den anderen neunten Klassen sind nicht alle Nichtmuslime da.
Wenigstens ist es ganz nett mit den paar Männeken. Irgendwie ulkig, da meint man, jetzt hat man aber mal eine Klasse voller Kinder, die Marie, Daniel und Leonie heißen oder so ähnlich, aber weit gefehlt!
Dimitri, Marius, Melvin, Ruby, Sam und Yuki sind anwesend…. Irgendwie fallen die sonst zwischen den ganzen Türken gar nicht so als Migrantenkinder auf…..

Nach dem Unterricht haben wir Konferenz, vallah, es zieht sich schwer in die Länge….

Im Stockdunkeln strampel ich nach Hause, selbstverständlich regnet es wieder wie blöd. Mein Licht ist auf einmal kaputt vorne am Rad, hinten brennt es noch. Morgen fahre ich Auto, ich schwör’s. Auch wenn es keinen Parkplatz gibt.

Opferfest…ich weiß, warum du so heißt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloß cool bleiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Blödes Fest…..

  1. Shannon schreibt:

    Haha! Das war wohl mehr ein Frl.-Krise-Opfer-Fest. 🙂

  2. fraufreitag schreibt:

    was opferfest…die sind alle ausgereist. morgen gibt es auch kein brötchen. und du hast wirklich einen schüler, der yuki heißt – auch einen kratzi? guck mal auf sat 1 „die frau des schläfers“
    ich will den film sehen „die lehrerinnen des schläfers!“ mit uns in den hauptrollen.

  3. fraufreitag schreibt:

    was redet sie so? wer denkt sie wer sie ist. frau shannon. sagen Sie das mädchen sie soll nicht so reden. sonst klatsch ich sie eine, vallah.

  4. Jana schreibt:

    Das Opferfest scheint überall zu angenehmer Ruhe zu führen, selbst hier in Istanbul 😀 Hier hat die Regierung übrigens erst Ende letzter Woche kurzfristig beschlossen, auch den Montag (also gestern) allen Schüler frei zu geben … passiert hier immer alles äußerst kurzfristig.

  5. Nadine schreibt:

    Nanana, möchte da etwa jemand für eine Weile in die Wuthöhle???

  6. HHmyPearl schreibt:

    “ Yuki ist Japanerin, du ungebildeter Spast! “
    Wie geil und meinen Respekt! Aber dat „Pffffft“ ist mein Spruch 😉
    Mache bei mir im Kindergarten seit Jahren auch so lustige Erfahrungen…
    In diesem Sinne… Fröhliches Parkplatzsuchen.

  7. [SO] Olli schreibt:

    Tja, frl. Krise… hier hats heute nicht geregnet. Ich bin nämlich heute mim Bus gefahren, weil ich mal einmal nicht klitschnass heim kommen wollte…

  8. svnshadow schreibt:

    hmmmm, die schüler haben frei…. ein blick in den kalender sagt mir aber nix von einem solchen feiertag…. ferien sind a uch nicht…..

    das mag nun mal wieder fies klingen…. aber is kein „deutscher“ feiertag, sind keine Ferien…. somit unentschuldigtes Fehlen! *grmpf* hät ich gewusst das man so nich zur schule muss wäre ich multi-religiös geworden und hät mir das rumsitzen in der schule gespart…. morgens früh raus…. zur schule… nich wieder einschlafen…. anstelle dessen gucke welche religion dran ist, kurz danken und danach wieder ins warme bett zurückkriechen und den göttern danken…. je nach dem wer mir den zusätzlichen schlaf verschafft hat

  9. die Schmith schreibt:

    Ich bin etwas verwirrt. Nun weiß ich ja, das Bildung leider immer noch Landessache ist, aber ich dachte gewisse Dinge wären überall gleich. Als ich in der Schule war, hieß es: Wenn weniger als die Hälfter der Klasse anwesend ist, fällt der Unterricht für diese Klasse aus.
    Gibts das bei euch denn gar nicht? Oder wurde das irgendwann abgeschafft? Oder ist das jetzt schulabhängig?

    • frlkrise schreibt:

      Das habe ich noch NIE gehört! In keinem Bundesland!

      • die Schmith schreibt:

        Wurde uns immer schon zu Beginn des Schuljahres gesagt, weil ja Unterricht mit weniger als die Hälfte im Prinzip auch nix bringt. Ist aber auch schon Jahre/Jahrzehnte her.

      • frlkrise schreibt:

        Wir müssen Unterricht machen, auch wenn nur einer da ist. Aber an so Tagen wie Opferfest „legen“ wir die Restanten zusammen, so dass Gruppen von etwa 12 Schülern zusammen kommen und machen dann da zu zweit Unterricht… sehr komfortabel, die Einzelbeschulung ging nämlich gaaaaar nicht.

      • die Schmith schreibt:

        Aber das ist doch völlig sinnfrei. Ich bin übrigens für eine komplette Feiertagsumkrempelung in Schalnd, aber das werd ich noch mal a bissele innem extra Blogeintrag darlegen, wie ich das sinnvoll finde. Andere Meinungen dazu, sind eben andere Meinungen dazu. 😉

    • [SO] Olli schreibt:

      Stimmt… das hieß es bei uns früher auch immer… Ich war allerdings auch auf ner Privatschule… da gingen die Uhren anders…

  10. dieeinebotschaft schreibt:

    Allah Möge dich rechtleiten!!!!

  11. kunstlehrerin schreibt:

    unterricht mit weniger schülerinnen ist doch NICHT sinnfrei!? ist doch viel sinnvoller. wenns weniger sind, haben alle mehr davon.

  12. Pingback: 21. November 2010 « Quotingmole's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s