Im Aufzug…

Das Wochenende war voll jäckpott, king und hollywood zusammen!
Wenn die Ehe der beiden, zu deren Hochzeit ich eingeladen war, so wird wie die Hochzeitsfeier, dann wird sie sensationell!

Allerdings ging es heute zurück und ich musste fünf lange Stunden im Zug verbringen und zusätzlich zu meinem Koffer durfte ich auch noch einen kleinen Kater transportieren.

Endlich angekommen schleppte ich das Gepäck zur nächsten Rolltreppe – defekt! Na toll. Es blieb nur der Aufzug…ich quetschte mich also entschlossen zu zwei Frauen mit ihren zwei Fahrrädern in eine viel zu enge Kabine.

(Bevor ich weiter erzähle, muss ich noch mal betonen: Ich lebe in einer Großstadt!)

Die eine grinst mich an und sagt: „Wir kennen uns doch!“ Ich habe auch so ein ungewisses Gefühl von Bekanntschaft, weiß aber überhaupt nicht woher.
„Na, von Gülten!“ sagt die Frau.
Das Praktikum! Die Apothekerin ! Natürlich.
“Schade, dass es schon vorbei ist,“ sagt sie, „Morgen hat sie doch wieder Schule, oder? Es hat richtig Spaß gemacht mit Gülten, wirklich! “

PENG!

Ich bin angekommen – die Hochzeit ist mit einem Mal wie weg gewischt und meine Schüler schummeln sich ratzfatz sofort wieder auf vordere Plätze, aber immerhin durch eine positive Erwähnung!

Ich nehms mal als gutes Zeichen…denn morgen: Business as usual!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloß cool bleiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Im Aufzug…

  1. Ina schreibt:

    Hallo Frl. Krise,

    bisher bin ich einer dieser stillen, unbekannten Mitleser. Aber heute soll sich das ändern.
    An dieser Stelle: Ihr Blog ist großartig!
    Ich selber studiere Lehramt (auf Sek I) in einer nicht näher definierten Großstadt und was soll ich sagen, zwischenzeitig kann ich mich vor lachen kaum auf dem Bürostuhl halten. Gut manchmal frage ich mich auch, „Was zum Teufel hast du dir dabei gedacht Lehramt zu studieren??? Was bitte?!“ aber meist überwiegt das Lachen.
    Vielen Dank für die lustigen und auch lehrreichen 10 Minuten am Tag!

    Liebe Grüße
    Ina

  2. die Schmith schreibt:

    Nachdem ich nun alle Blogeinträge gelesen habe, kann ich mir ein Lachen nun wirklich nicht verkneifen. Die Klasse scheint ein recht ulkiger Haufen zu sein. Aber seit wann gibts denn drei ganze Wochen Praktikum? Wir hatten damals ja nur zwei.
    Übrigens muss ich aufpassen, dass ich nicht so rede, wie die Schülerchen. Das verleitet einfach zu sehr und klingt einfach so schön ulkig. Kann mir das lebhaft vorstellen.
    Allerdings muss ich zugeben, dass ich bei einigen Namen nicht recht einschätzen kann, ob die nun männlich oder weiblich sind. Manchmal bin ich dann recht verwirrt, weil ich mir nen Jungen vorgestellt habe und dann ist plötzlich die Rede von einem Mädchen…

    • zimtapfel schreibt:

      Das kommt vor, das mit den Namen… ich hatte im Studium eine Bekannte mit Namen Özgür, die erzählte, das ihr Name sowohl für Jungs als auch für Mädchen ginge, für Jungs aber häufiger vorkomme – so das sie auch schonmal das Vergnügen hatte, zu Musterung bei der Bundeswehr geladen zu werden. 😀

  3. [SO] Olli schreibt:

    Ich hab versagt… ich hab nicht die noch nicht gelesenen Blog-Einträge nachgearbeitet… Aber jeden, den ich gelesen habe, habe ich genossen. Und ich hab ja ne entschuldigung, musste mich um meine Cheffin kümmern… 😉

    Um die Kurve zum heutigen Beitrag zu kriegen: Das ist doch mal ein schöner Übergang vom Wochenende zur Schule…

  4. frlkrise schreibt:

    keine angst, da kommen auch wieder die unangenehmen seiten… nicht, dass du dich langweilst. aber welcome back. war öde ohne dich. 🙂

    • frlkrise schreibt:

      aha…hier war ein „Maulwurf“ am Werk! Diesen Kommentar habe ich nämlich nicht geschrieben…!
      Frau Freitag?! Waren Sie wieder mit dem Ersatzsschlüssel hier drin?

  5. fraufreitag schreibt:

    Ja, ich sollte doch hier die blumen gießen und da wollte ich kommntieren und habe wohl vergessen, dass ich für einen moment frl, krise war. sorry.

  6. frau freitag schreibt:

    so, jetzt will ich, dass mein name auch pink und unterstrichen ist und nicht nur schwarz. ihr könnt nämlich alle auch mich besuchen. aber nicht, wenn mein fraufreitag immer schwarz ist. oder machst du das immer schwarz frl. krise – mach nicht so.

    • frlkrise schreibt:

      jaaaaaa ich maaaaaach aaaalles schwaaaaaaaarz….aaaarrrrgggghhhhhh
      Hä? name pink?

      • idefixwindhund schreibt:

        Pink ist die Farbe von (Internet/ Webseiten-) Links die schon mal angeklickt wurden. 😉 Noch nicht angeklickte (Internet/ Webseiten-) Links sind Blau. Hinzu kommt das (Internet/ Webseiten-) Links unterstrichen sind. Der Wortzug „frau freitag“ ist schwarz da er nicht mit einem Link versehen ist. Daher schwarz und nicht unterstrichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s