Die reine Erholung…..

Praktikum, 3. Tag

Ich möchte weinen. Ich tu mir echt schon richtig leid….warum muss ausgerechnet ich immer die Arschkarte ziehen? Praktikum- das war doch bisher die schönste Zeit in den vier Jahren, die man eine Klasse als Klassenlehrerin hat…aber diesmal, danke schön auch!

Gehen wir mal chronologisch vor, es ist eh schon alles verwirrend genug.
· Turgut, der seit Montag in den Unterricht einer zehnten Klasse gehen soll, fehlte gleich am Dienstag. Meine Kollegin erzählte es mir heute im Nebensatz und guckte dumm, denn ich haute sofort bei facebook eine giftige Nachricht raus. Antwort gerade eben:
ehm frl Krise, ich hab magenentzündüng. gestern war ich bei artz und sie meinte komm morgen von 9 uhr bis 12 uhr, aber leider hab ich nicht geschafft heute. und deswegen muss ich morgen wieder gehen, aber erst ab 15:00 da ich morgen zu schule komme.
Morgen bin ich Punkt 8.00 bei schule.
Wenigstens hat er ein paar Punkte gesetzt! Ansonsten ist der Inhalt ja wohl eher nebulös würde ich sagen…..

· Fuat hat sich gleich gestern eine neue Stelle gesucht! Jawohl. Ich bin erfreut. Gestern abend hab ich mit ihm geschättet (Dass es einmal soweit kommen würde…!) Karl hat ihn eben besucht, Mist, der neue Chef ist ein entfernter Verwandter…. der wusste natürlich nix vom Rausschmiss….! Meine Freude ist wie ein ungegossenes Pflänzchen- sie verkümmert….

· Ist euch Rahim noch ein Begriff? Der hat sich doch hier schon  als Schuldistanzierter eingeführt.  Was soll ich sagen? Wir bekamen die Kunde, dass er an seinem Praktikumsplatz noch nicht gesichtet wurde. Und die Händynummer der Mutter stimmt anscheinend auch schon wieder nicht…. Hausbesuch, oder?

· Nun zu Hassan. Den hatten WIR untergebracht, weil es ihm nicht gegeben war, sich einen Platz zu suchen. Auf einem Bauhof, wo er verschiedene Gewerke kennen lernen sollte, genau wie Rahim, übrigens. Aber schon am Montag Mittag bekam Hassan so eine Art Migräne, ganz unangenehm. Der Ärmste fuhr gleich nach Hause um sich ein bisschen abzulegen. Am Dienstag erschien er vorsichtshalber nicht. Heute Morgen rief uns seine Betreuerin an, Hassan habe die Praktikumsstelle gewechselt – angeblich in Absprache mit uns.
HÄ?????
Er sei jetzt bei einem Steuerberater.
WIE BITTE????
Karl klemmte sich gleich ans Telefon.
Ja, korrekt, der Steuerberater bestätigte, Hassan sei jetzt sein Praktikant. Nein, sprechen könne man ihn nicht, er sei gerade im Außendienst. Nein, Hassan sei nicht mit ihm verwandt. Ach so, ohne Vertrag sei das alles nicht rechtskräftig und versichert, na gut, das könne man nachholen. Gut, wenn wir das wollen, könne Hassan gerne morgen noch mal in die Schule kommen, kein Problem und einen schönen Tag noch!!!
Vallah, wenn das nicht zum Himmel stinkt. ( Bei Hassan zu Hause ging niemand ans Telefon)

· Dann fuhr ich zu Asli, auch eins unserer Sorgenkinder. Sie schwänzt, sie will lieber heiraten als in die Schule gehen, ach, über sie könnte man eine lange Geschichte schreiben. Jedenfalls, als ich den kleinen Laden endlich gefunden hatte, musste ich frustriert feststellen: Madamchen fehlt. Ohne Krankmeldung versteht sich, weder in der Schule noch im Betrieb hat sie sich abgemeldet.
Anruf bei ihr zu Hause: Mailbox – ich hasse allmählich diese Teile!

· Der einzige Lichtblick: Nesrin. Hübsch angezogen, gut frisiert, dezent geschminkt, wohlriechend und übellaunig kehrte sie den Friseursalon.
JAAAA!!!! Sie ist Knecht. Sie flüsterte mir empört ins Ohr, wie voll krass doch Arbeiten sei…Ich wusste gar nicht, was sie meinte…so ein bisschen sauber machen…

· Ehe ich es vergesse, vier Stunden Unterricht hatte ich auch noch, aber das war sehr angenehm, ja, fast erholsam…war ja nicht in meiner Klasse……

*Nummer Drei, von der ich gestern im Abspann schrieb (Emine) kam übrigens heute nicht in der Schule an, aber für diese Story ist jetzt leider keinPlatz mehr……

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Achtung Fallgrube! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Die reine Erholung…..

  1. frl. freizeit schreibt:

    Mein Prakti (31) will auch abbrechen und sitzt grade im Gespräch mit einem geduldigeren Kollegen.
    Er sieht keinen Platz für sich in der Sozialpädagogik und stellt, kurz vor Ende des dritten Jahres auf der Erzieherschule, die Gretchenfrage.
    Er ist einfach zu „anders“ für diese Welt aus sogenannter Erziehung und System…..
    Ich kann es nicht wiederholen sonst werde ich wild!
    Liebe Grüße

  2. Bambi schreibt:

    Oh wei, oh wei…Sie tun mir wirklich leid! Da würde ich bestimmt durchdrehen.

  3. Nicole schreibt:

    Ich muss einfach lachen, auch wenn es ja eher zum heulen ist. Aber es ist zu herrlich geschrieben..

    *einetasseteerüberschieb*

  4. fraufreitag schreibt:

    alle abschiebe. sorry. abschieben ins paralleluniversum, in dem sie sich ohnehin befinden.

  5. Shannon schreibt:

    Weinen Sie ruhig, das ist völlig legitim. Habe ich gestern auch gemacht, und wissen Sie was? Es hat Wunder gewirkt. So motiviert wie heute war ich schon lange nicht mehr. 🙂

  6. Vuffi Raa schreibt:

    „Dann fuhr ich zu Asli, auch eins unserer Sorgenkinder. Sie schwänzt, sie will lieber heiraten als in die Schule gehen, ach, über sie könnte man eine lange Geschichte schreiben. “

    Na dann – jetzt sind wir neugierig. =)

    • renosch schreibt:

      Na, das passt ja gerade zur aktuellen Diskussion „Zwangsheirat“. Hat sie denn schon einen auserkoren, den sie zur Heirat zwingen will (auf dass er ihre das Geld nach Hause bringe)?

  7. Katarina schreibt:

    Ach… aber ICH freu mich immer wenn ich hier abends vorbeischaue. Das ist doch auch was schönes, oder?

  8. ozyan schreibt:

    Lassen Sie es ruhig raus, das Weinen, es hilft.

    Wir hatten heute übrigens eine unheimlich niedliche Praktikantin im Büro, ist aber wohl ein paar Jahre älter als ihre Klasse. Sie erzählte was von zwölfter Klasse.

  9. Nadine schreibt:

    Vielleicht passieren doch Wunder und eines fernen Tages wird Hassan bestimmt Wirtschaftsprüfer ;o)

  10. Andreas schreibt:

    Hi Frl. Krise,

    ich habe mich in den letzten Tagen durch ihr komplettes Blog gelesen… wunderbar geschrieben.

    @ Nicole: Genauso ist es!

    Schöne Grüße

    Andreas

    • frlkrise schreibt:

      Alles gelesen….?! Danke!

      • Andreas schreibt:

        Jawoll! Zumindest sah es im Feedreader so aus, und der erste Eintrag hat sich auch – also – wie ein erster Eintrag gelesen?!

        Nix zu danken, ich (wir – die Leser) haben zu danken für sehr unterhaltsame – und lehrreiche (siehe kecks) – Einblicke in den Schulalltag.

        Also: Danke

  11. kecks schreibt:

    Danke für Blog. Voll gut und voll nett, wenn auch eigentlich voll zum Heulen… Es (er?!) ist prima geeignet um nach Unterricht an katholischer Mädchengymnasiumsschule nicht völlig den Kontakt zur schulischen Realität zu verlieren! Danke fürs Schreiben. Und fürs Unterrichten/Betreuen/Erziehen, Sie machen das prima.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s