Langsam wirds ungemütlich…..

Ihhh – in meinem E-briefkasten gab es jetzt schon jeden Tag Post von der Schule, bloß noch keinen Stundenplan.
Vor dem zittere ich.
Der Stundenplan bestimmt nämlich das Lehrer-Leben.
Guter Plan- gutes Leben, schlechter Plan- schlechtes Leben.
Schlecht ist ein Stundenplan (für mich) dann, wenn die Stunden nicht vernünftig verteilt sind. Also: Acht Stunden am Dienstag und Zwei Stunden am Mittwoch, wenn es eh nachmittags Konferenzen gibt.
Oder wenn es Riesenlöcher im Plan gibt, z.B. Donnerstag: 1. u. 2. Stunde und dann erst wieder 7. u 8 Std. In der Zeit kann man zwar arbeiten, aber ohne richtigen Arbeitsplatz ist das auch nicht  lustig.
Auch sehr unschön , wenn man ständig die Häuser und Fächer wechseln muss. Das bedeutet tierisch viel Rumgeschleppe und Gehetze. (Frau Freitag hat ja nur für sich einen Raum mit allen Gerätschaften dieser Erde….ich frage mich, womit sie das verdient hat…)
Ich mag auch nicht so luschig anfangen am Montag und dann wird es gegen Ende der Woche immer schrecklicher und Freitags hat man 8 Stunden Unterricht ohne Mittagsause bis 15.00 Uhr und schleicht völlig derangiert aus der Schule.

Last not least  weiß man auch nicht, welche Klassen oder Kurse man zu unterrichten die Ehre haben wird. Da gibt es manchmal die übelsten Überraschungen, je nachdem wie die Lehrerzuweisung in den Ferien ausfiel…hu, da möchte ich nicht drüber nachdenken. (Auf keinen Fall die 9.c in Kunst!!!!! Never! Sonst geh ich Frühpension!!)

Aber was jammer ich hier rum, et kütt wie et kütt…bestimmt jeden Tag zur Ersten, dafür auch immer die letzten beiden Stunden und Freitags den Hammer….

Gibt es eigentlich einen Schutzheiligen für die Schule? Also einen für die Lehrer, meine ich?
Wenn ja,  würde ich glatt noch ein Kerzchen anzünden gehen….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ferien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Langsam wirds ungemütlich…..

  1. Christian schreibt:

    Für Sie ist wohl der Heilige Kassian von Imola zuständig. Der wurde zur Zeit der alten Römer von seinen Schülern mit deren Griffeln erstochen. Kein schöner Tod – aber schon damals hatten es Lehrer nicht immer leicht.

    • frlkrise schreibt:

      Ppffff, Kassian….Griffel….! Sind falsche Auskünfte eigentlich strafbar????

      • Christian schreibt:

        Nein, falsche Auskünfte sind per se natürlich nicht strafbar. Sonst wären ja alle Lehrer im Gefängnis. 🙂

        Zu Kassian weiß Wikipedia natürlich mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Kassian

      • frlkrise schreibt:

        Ups! Gut, dass die Griffel aus der Mode sind….Aber was ich nicht verstehe: Wieso wären alle Lehrer im Gefängnis?

      • Christian schreibt:

        Kennen Sie etwa eineN KollegIN, der/die den Schülern nicht irgendwann mal falsche Auskünfte gibt? Das ist bei der Masse an Stoff und mit größer werdendem Abstand zum Studium (die Forschung geht ja doch immer weiter) doch geradezu unvermeidbar. Auch ein Lehrer kann nicht zu jedem Thema auf dem Stundenplan Experte sein.

        Ich kann mich da z.B. noch an meinen Alt-68er-Geschichtslehrer erinnern, der uns die Kollektivschuldthese als neuesten Forschungsstand verkaufen wollte. An einen Biolehrer, der uns ernsthaft erklärte, dass der Frosch nicht aus dem Topf springt, wenn man das ihn umgebende Wasser langsam erhitzt. Und natürlich an die Englischlehrerin, die felsenfest davon überzeugt war, dass die Grönländer hundert Wörter für Schnee haben.

      • frlkrise schreibt:

        Ich wusste schon immer, dass ich einen äußerst gefährlichen Beruf habe…..immer mit einem Bein im Knast.

  2. Noga schreibt:

    Ich habe da mal die Suchmaschine meines Vertrauens befragt und war erstaunt, für was es alles Schutzpatrone gibt:
    für Hungerleidende, für Kaffeehäuser, gegen Kommunismus, für slawische Völker – warum also nicht auch für Lehrer? Für diese wird Benedikt von Nursia angegeben.
    Der ist übrigens auch für Schüler zuständig, wobei er diese Zuständigkeit noch mit ein paar anderen Heiligen teilt.
    Was sagt uns das? Dass Schüler anstrengender sind als Lehrer und deshalb mehr Schutzpatrone brauchen?
    http://www.kirchenweb.at/schutzpatrone/schutzheilige/schutzpatrone_personen.htm

  3. Shannon schreibt:

    Frl. Krise,

    bitte jammern Sie nicht schon rum, BEVOR Sie dieses Schundblatt von Stundenplan in Ihrem Emailfach haben. Ich muss für meinen Teil meiner dreizehnten Klasse erklären, dass sie das große Glück haben ausgelagert worden zu sein… In die Grundschule!
    Und ich höre jetzt schon die Beschwerden, weil die Sanitäranlagen zu niedrig sind und die Lehrer die Stunde überziehen, wenn sie kein Klingeln mehr haben, und weil die Grundschüler laut und nervig sind und weil es eh eine Frechheit ist, die oberste Schicht der Oberstufe auszulagern.
    Sehen Sie, was ich durchmache? Ich finde, da können Sie ruhig abwarten, ob Ihnen die 9c wirklich zufällt.

    Ich hoffe demnach, mir den Schutzheiligen ausleihen zu dürfen, vor allem, wenn die Klasse feststellt, dass das Gesellschaftsprofil im „Hauptgebäude“ (haha!) bleiben darf, weil die sich immer so schlecht benehmen… Dagegen ist mit Griffeln erstochen werden gar nichts.

  4. frlkrise schreibt:

    Ach, ich habe vollstes Mitleid….so kleine Klos sind doch eigentlich ganz putzig!?

    • Shannon schreibt:

      Putzig? Puuuuuuuutzig? Ist Ihnen eigentlich klar, was für Blondies ich unterrichte? Die werden wahrscheinlich nicht mal das Klotürschloss finden, weil es sich nicht auf der „richtigen Höhe“ befindet.
      Und dann die Beschwerden, die kommen werden, weil die Kleinen nicht auf Toilette können, weil die Dreizehner alle kniend (!) vor den wenigen Spiegeln der Waschbecken sitzen.
      Aber ich bring Ihnen gerne ein kleines Klo mit, das dürfen Sie dann bei sich in der Schule statt der Lehrertoilette instalieren… Damit machen Sie sich bestimmt Freunde. ^^

  5. Daniela schreibt:

    Also, ich habe die Stundenverteilung schon am Ferienbeginn bekommen und habe seitdem ü-ber-haupt keinen Bock mehr, da nach den Ferien nochmal hinzugehen. Schlimmer kann es der Stundenplan da auch nicht mehr machen. Wirklich.

  6. fraufreitag schreibt:

    nanana, was wird denn hier schon rumgemeckert?
    ich will mal klarstellen, dass ich nicht nur einen eigenen raum und ALLE geräte und materialien besitze, die das Lehrerherz begeehrt, sondern auch schon einen ganz wundervollen stundenplan in händen halte. ganz herrliche stunden in den ganzen netten 10.klassen. darunter mach ich’s gar nicht mehr – zu anstrengend – die kleinen.
    alle meine zeitwünsche wurden wieder zu meiner vollsten zufriedenheit erfüllt und wenn mir ein kurs nicht passt, dann ist es bei uns üblich, dass man den wieder abgeben kann.
    also hören Sie mal auf zu meckern und genießen Sie lieber die letzten freien tage. diese ferien gehen mir langsam auf den wecker – nutzlose erholungsscheiße… völlig überbewertet.

    • Shannon schreibt:

      Wer’s glaubt, wird selig! Das ist eine Unterrichts-Utopie, die es an keiner Schule dieses Landes geben kann. Und falls doch -und hier müssen Sie ehrlich sein mit mir- wechsle ich die Schule, ohne mit der Wimper zu zucken. Ich will dahin! Bitte!
      Also los, redet mit mir. Wo ist diese Schule?

  7. fraufreitag schreibt:

    Jaaaaaaaaaa, Shannon….kommmmmm an meine Schule…. wir sind die BESTE Schule der Welt….. fragen Sie Frl. Krise, die bewirbt sich schon seit Jahren bei uns…. hier wird der Lehrer noch als Mensch wahrgenommen. Sie wollen lange ausschlafen – Ihr unterricht beginnt erst um 12 Uhr. Sie sind Frühaufsteher – sie gehen immer um 12 nach hause. Sie möchten nur liebe, nette schlaue kinder unterrichten…null problemo. kommt alle zu uns. Die Schule heißt Bullerbüh Gymnasium. Eine Eliteschmiede. Haben Sie noch nie davon gehört? wir wurden doch letztes Jahr Beste Schule Deutschlands. Da gab es Sondergratifikationen (habe mir davon einen Sportwagen gekauft – einen roten!) und eine Extrawoche Ferien für uns alle.

  8. Reffi schreibt:

    Kewhl! Da werden bestimmt auch Neu-Reffis verwöhnt, gell Frau Freitag? 😛

  9. fraufreitag schreibt:

    Refffffiiiisss!!!! Ach herrlich, euch hatte ich schon ganz vergessen. Ihr amren Geschöpfe… frl. krise, Frl. krise, guck mal wie gut es uns doch geht!!! Stell dir mal vor du wärst Reffi! An DEINER Schule! In DEINER KLasse….

  10. fraufreitag schreibt:

    meinte natürlich ihr armen.

  11. Bumsel schreibt:

    Die Eskimos HABEN aber 100 Wörter, um unterschiedliche Arten von Schnee auszudrücken. Dafür gibt es in anderen Sprachen keine Möglichkeit Zukunft oder Vergangenheit auszudrücken. Die Welt ist spannend da draußen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s