Dringend Wörter abzugeben!

Ich muss Zähne knirrrrrschend zugeben, ohne Schule und Frau Freitag habe ich ein massives Kommunikationsdefizit!  Jeden Tag werde ich mehrere tausend Wörter nicht los und  ich hoffe bloß, die entladen  sich nicht eruptiv  im falschen Augenblick (z.B.  im Kino)  …..! Ich würde auch gerne welche verschenken, falls jemand Bedarf hat, bitte melden!
Gut, ich rede täglich mit dem Männe, den Töchtern, Frau Herz, Frau Freitag, und noch ein paar anderen Leuten, aber das bringt ja nur partielle Entlastung……schließlich ist das  doch rein  gar nichts gegen die 100- 400 Schüler und 50 – 6o Kollegen, mit denen ich sonst noch zusätzlich quatschen könnte…! (Ohne Hausmeister und Sekretärin!)

Es ist tragisch, aber ich bin  momentan kommunikationstechnisch ganz auf meine magere Umwelt angewiesen:
Ich belausche flüsternde Pärchen im Park, rufe in der U-Bahn die Stationen aus, mische mich im Cafe in die Unterhaltungen fremder Menschen, flirte mit glatzköpfigen Babys, erkläre  abgekämpften Touristen die kunsthistorischen Sehenwürdigkeiten, spreche  Hunde an, maßregele lärmende Kinder und diskutiere  im Bus mit alten Damen die Folgen der Erderwärmung auf den Kreislauf.

Das beste Gespräch von gestern war übrigens das hier:
(Ich stand vorschriftsmäßig mit dem Einkaufswagen an der Kasse von Lidl, der Mann  vor mir, älterer ungepflegter Typ, war gerade mit Bezahlen  dran – er hatte KEINEN  Wagen.)

Kassiererin: Junger Mann, Stop!Stop! Die Wasserflaschen lassen Sie ma im Wagen, die brauchen nich aufs Band!
Mann: Hmm…
Kassiererin (lauter): Hallo! Tun Se die Flaschen ma in den Wagen zurück! (zeigt auf meinen Wagen)
Ich: Nee, nee, nicht hier rein !
Kassiererin: Die Flaschen sollen aber nich aufs Band!
Ich: Ja, ja, aber das ist ja MEIN Wagen.
Mann: Hm, Hm.
Kassiererin (verwirrt): Ist das nicht IHR Wasser?
Ich: Nein!
Kassiererin: Ist das nicht IHR Mann?
Ich : NEIN! Wie kommen Sie darauf!?! Der hat bloß keinen Wagen!
Mann: HMMM…
Kassiererin: Ach so! Ich dachte, er wäre…..! Verstehe! Kein Wagen. Deshalb.
Kassiererin (zum Mann):  Sprechen Sie doch einfach mit mir, junger Mann!!
Mann: Hm.
Kassiererin (resigniert): Na ja, macht jedenfalls 7, 40€
(Er gibt ihr einen 20€ -Schein )
Kassiererin: Haben Sie nicht was Kleines ?
Mann: Doch, schon, aber nicht für Sie!
Kassiererin: (guckt den Mann entgeistert anMann grinst anzüglich, geht ab)
Kassiererin (kopfschüttelnd ): Dit war aba nich ihr Mann? Wa?!
Ich: NEIN! NEIN! NEIN
Kassiererin ( mit Nachdruck): Denn seien Se bloß froh!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ferien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Dringend Wörter abzugeben!

  1. fraufreitag schreibt:

    wenn wir uns nicht gestritten hätten könnte ich ja hier was kommentieren. aber so…tja.

  2. leocat/Kathrin schreibt:

    So ein Tausender-Pack ungenutzter Wörter nehme ich gern, das schenke ich meinem Mann für’s nächste Wochenende. 😀

  3. Frau Dienstag schreibt:

    Tipp: In meiner freien Zeit gehe ich auf den Spielplatz. Dort kann man mit Eltern sprechen = Wörter verschenken und nachhaltig pädagogisch wirken.

  4. frlkrise schreibt:

    Frau Dienstag, ich bin beeindruckt!

  5. Shannon schreibt:

    An noch mehr Wörtern bin ich weiß Gott nicht interessiert, ich stecke meine ja schon in Geschichten, damit die überhaupt irgendwo unterkommen. Und nicht wie von Ihnen prophezeit sich ungeschützt entladen.
    Aber wie wäre es mit einem Tausch? Ich schicke Ihnen 1500 Wörter, als soviel, wie für eine gute Klausur mit drei Stunden Arbeitszeit, und Sie schicken mir 1500 von Ihren. Da sind bestimmt Wörter bei, die ich noch nicht habe, und die kann ich dann mal ausprobieren. Gerade neu entdeckt habe ich zum Beispiel „prima“, und das nun zu verwenden ist wirklich prima, echt.
    Und, was sagen Sie? Tausch?

  6. claudinecoquette schreibt:

    dit is ein mann nach meinem geschmack — nicht so freundlich und langweilig konfliktscheu wie der eigene… ick bin schon janz faliept.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s