Frau Freitag wird Prinzessin

Es war einmal eine schöne, aber sehr eigensinnige Prinzessin namens Freitag.

Prinzessin Freitag spielte sehr gerne und oft mit ihrem goldenen Flachbild-Fernseher, ihrer silbernen Video-Kamera und ihrem diamantenbesetzten Telefon, wehrte sich aber hartnäckig gegen den Besitz eines königlichen Händys.
Die Gründe tun hier nichts zur Sache…(ich bin taktvoll und plaudere nicht aus dem monarchischen Nähkästchen.)…..
Die Prinzessin redete sich ihr defizitäres, händyloses Leben  schön. Uns Händybesitzern warf sie immer wieder vor, wir seien asozial, weil wir STÄNDIG (stimmt gar nicht!!) in ihrer Gegenwart simsten und telefonierten (– und uns für einige Sekunden nicht auf ihre königliche Hoheit konzentrierten – das war wohl eher der Grund….)
Alle Bediensteten des Schlosses hatten natürlich ein Händy und tuschelten über die Prinzessin. Das versetzte sie in große Wut und eines Tages gab sie ihrer Zofe deshalb eine saftige Schelle. Diese aber war eine böse Fee und  sprach einen Fluch aus: Die Prinzessin solle in einen tiefen, nahezu komatösen Schlaf fallen, damit sie nun völlig den kommunikations-technischen Fortschritt verpasse…… Und so geschah es!
Bald begann eine hohe Hecke das ganze Schloss zu umwuchern, in dem Prinzesschen Freitag schlief und mit ihr schlief der Freund und der ganze Haushalt.

Gestern geschah dann plötzlich etwas Ungeheuerliches.
Prinz Pascal durchbrach mit Hilfe Seines Läserschwerts die Hecke und küsste Prinzessin Freitag mit einem funkelnagelneuen modernen Händy wach. Dann verschwand er auf geheimnisvollem Wege ( ich glaube, weil der Freund auch erwachte) und ließ Prinzessin Freitag ratlos zurück. Sie freute (????) sich zwar über das neue Händy, wusste es aber nicht zu bedienen. Sie versuchte  immer wieder ihr Glück, aber es gelang ihr nicht einmal, durch das Menü zu navigieren. Da warf sie sich auf ihr rosanes Himmelbett und weinte bitterlich. Als ihre Tränen endlich versiegten, bekam sie einen direkt prollmäßigen Wutanfall und schrie und fluchte wie Rumpelstilzchen persönlich und schmetterte das Händy zu Boden.
In diesem Moment trat die gute Fee Frl. Krise ein…. Sie nahm das Händy vom Boden auf und konnte es selbstverständlich mühelos bedienen.
In ihrer Güte  wollte sie Prinzessin Freitag zeigen, wie das geht, aber diese geriet völlig aus dem Häuschen, schimpfte, verfluchte die böse Fee, den Prinzen Pascal, das Händy und besonders das arme unschuldige Frl. Krise.
Ach, es bedurfte der Hilfe des Freundes und einer weiteren guten Fee, bis das verzogene Prinzesschen sich beruhigte und sich einige wenige  Funktiones seines neues Händys erklären ließ.
Beim Einnehmen des  Mahls (Spagetti mit Pilzen- hm, sehr lecker) kam dann wieder ein gewisser Friede auf, vor allem deshalb, weil die Prinzessin sich aus dem Gespräch völlig heraus hielt, ständig an ihrem Händy herum spielte, vor sich hin kicherte, Telefonnummern murmelte und sich  im übrigen so schlecht und ASOZIAL verhielt, wie wir anderen alle zusammen noch  nie zuvor…..

Und wenn sie nicht gestorben ist, nestelt sie  immer noch an ihrem Händy  herum, um endlich zu verstehen, was eigentlich eine SIM-Lock-Karte ist…….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ferien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Frau Freitag wird Prinzessin

  1. Frau Dienstag schreibt:

    aha, so war das also mit dem verzogenem prinzesschen… was sie nicht erzählt haben, ist, dass der Teufel persönlich mir diese Prolltechnik hat zukommen lassen. und was nützt mir mein händy, wenn mich eh keiner anruft. was ist das für ein hofstaat, was regiere ich für ein land, in dem es von undankbaren untertanen nur so wimmelt. jetzt habe ich erstmal mein festnetztelefon zerstört, damit mein blödes händy mal zum einsatz kommen kann. aber es ist wohl zuviel verlangt, mir eine sms zu schicken. und sim-lock-karte-mein arsch!!!!! ist mir scheiß egal was das ist. so, ich setzte mich jetzt in die u-bahn und fake telefonate….“bin in der u-bahn…“

  2. Frau Dienstag schreibt:

    Wenigstens ist auf Untertänin Frau Dienstag verlass. ich diktierte ihr eben diesen kommentar. Nun bügelt und mangelt sie meine Wäsche und ich werde mich ein wenig ausruhen.
    angespannt und leicht verstimmt
    prinzessin freitag

  3. frausieben schreibt:

    Oh Jaaaaa! Ich bin sehr begeistert von diesem Tatsachen-Bericht vom Hofe der Prinzessin Frau Freitag! Gestern drehte ich stuuuundenlang mein Händy hin und her….hatte ich doch eine SMS von Hoheit darauf erhalten: „Hasse HÄndy!“
    Sollte ich zurückschreiben oder nicht. Was aber, wenn unsere Gebieterin es nicht schaffen würde, meine Antwort- SMS über „Menü-SMS-Posteingang“ zu öffnen? Sollte iiiich etwa Schuld daran sein, wenn Hoheit meine wohlmeinende Nachricht („verzweifeln Se nisch-ich eile zu Ihnen-Rettung naht“)nicht hätte öffnen können und vor Verzweiflung alles kurz und klein zerhäckselte, was sich in ihrer unmittelbaren Nähe befänd? Iiiiinclusive der beiden neuen Ventilatoren? NEIIIIIN, Herrschafften ICH möchte Frau Königin Freitag nur Gutes. Also liegt es mir fern, sie in Verzweiflung zu stürzen, deshalb: keine SMS to Lady Friday!
    Moment…kriege gerade SMS….oooohhhhh!….neiiiiiin….bitte nicht, Herrscherin…. „RÜBE RUNTA!“ , steht dort geschrieben…
    Frl. Krise? Kann ich auf ihren Schutz hoffen? Hallo? Frl. Krise? …ich bin`s… die Mutter ihrer Ex- Schülerin….die, die so anstrengend, aber sonst ganz süss…Frl. Krise????

  4. fraufreitag schreibt:

    fuck gute laune.de. Gute laune ist was für loser. festnetz habe ich eigenhändig wieder repariert. handy liegt im teifkühlfach und eigentlich will ich mich jetzt an ein leben ohne jegliche kommunikation gewöhnen.

    • frausieben schreibt:

      Ja,ja Frau Freitag…und denn is` die Heulerei aber groß. Ihre Wut verraucht schnell…und denn? Eisgekühltes Händy is` im Arsch – und das Sie alleine `n Festnetz-Anschluß reparieren können, dis glauben Se ja wohl selbst nich`! Na denn sitzen Frl. Krise und ich schön im Café bei eisgekühlten Getränken und reden über die guten alten Zeiten, die wir mit unserer Frau Freitag hatten…naja…aber kann man nix machen…wenn se nich`will, will se nich`…
      Ick hab` ja schon anjedeutet, bei Ihnen uffa Seite, wie`Sit wieda jut mach`n können. Frl. Krise? Lieben Sie selbstgemachte Torten und Küchlein auch so, wie ich????
      Und Frau Freitag, sehen Sie die ausgestreckte Hand???
      Kommen Se…der alten Freundschaft wegen…
      Ihre
      Frau Sieben

  5. Pingback: Freunde – my ass « Na, wie war's in der Schule?

  6. claudinecoquette schreibt:

    hat frau freitag eigentlich ein fahrrad???!

  7. fraufreitag schreibt:

    was aufgeschlosse? kette durchgebissen!!!! Fahrrad,Scharrad, pah….

  8. fraufreitag schreibt:

    Bitte verbesser mal meine rechtschreibfehler, ich verschicke die kommentare immer zu schnell. bin ich am ende doch keine lehrerin??? häää

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s