We are the champions….

Heute gibt’s nur einen Blitzbericht, es ist nämlich schon spät und ich will zu Frau Freitag, Fußball gucken mit Lehrern – man gönnt sich ja sonst nichts.
Der  ganze Tag stand überhaupt  im Zeichen des Sports. Sportfest…ha! (Unter einem Fest stelle ich mir eigentlich was anderes vor!).

Selbst noch nicht ganz im Besitz meiner sieben Sinne begrüßte ich meine lieben Schüler heute morgen um halb neun mit einem ungewöhnlichen, aber freundlichen: „Salve!“
„Was Salbe! Warum Salbe!?“ war die irritierte Antwort.  Erst vier Hanseln aus meiner Klasse hockten  zu diesem Zeitpunkt auf der Tribüne und mein cremiger Gruß machte ihre Laune auch nicht besser. Die anderen kamen alle zu spät, aber ich habe mich fast gar nicht aufgeregt.
Komisch war, dass die meisten Schüler, die normalerweise in unförmigen grauen Jogginghosen in die Schule kommen, ausgerechnet heute ziemlich schick aussahen. Die  Miniröckchen und  Röhrenjeans sollten wohl signalisieren, das man AUF KEINEN FALL daran dachte mitzulaufen, zu springen oder zu werfen und diese Taktik ging echt voll auf.
Aber die Kollegen! Sportlich durchgestylt! Dabei mussten sie doch bloß die Ergebnisse der körperlichen Betätigung in unübersichtliche Tabellenteile übertragen. Ehrlich gesagt ( ich schäme mich nicht es zuzugeben), auch ich trug Turnschuhe und das war gut so! Denn es zeigte sich bald, dass die einzige, die ohne Unterlass den Sportplatz rauf und runter trabte, ICH war. (Abo, so ein Sportplatz ist echt riesig!). Nach jeder Disziplin stand ich nämlich ohne Schüler da- sie waren zerstreut in alle Winde und ich schrie und hetzte mir die Lunge aus den Leib, um sie wieder zusammen zu bekommen, was mir nur  äußerst mangelhaft gelang. (Die Raucher hinter den Toiletten habe ich taktvollerweise verschont!)
Und so kam es auch, dass meine Klasse die letzte wurde von allen Klassen, ja, sogar  die letzte vom Fußballturnier.

Ich bin trotzdem stolz auf meine Schüler: Keiner  trug  so ein schickes grünes Käppi wie  Ali, niemand außer unserer Nesrin kam auf die Idee beim Endspurt des  75m-Laufs mit einem Kaugummi dicke, fette Blasen zu produzieren und den grandiosen Einfall, während des Meilenlaufs ein Wurstbrötchen zu essen, hatte als einziger….. Fuat !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloß cool bleiben abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu We are the champions….

  1. Arbeitstier schreibt:

    Hehehehehe!! höhöhöhö!!!!! ich sehe sie förmlich vor mir die lieben kleinen! uninteresssiert, unsportlich und trotzdem irgendwie total cool dabei! Super lustiger Text, der im Büro unterdrücktes Grinsen bis lautes Gelächter hervorrief!! Muhahahahah es gelingt Ihnen Frl. Krise Symphatie für Lehrer und Schüler zu erzeugen!!

  2. fraufreitag schreibt:

    ich habe nur mitleid. davon bekommen Sie aber gaaaanz viel.

  3. Noga schreibt:

    Was an Sportfest ein Fest sein soll, hat sich mir während meiner ganzen Schulzeit nie erschlossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s