Golden boys

Meine Klasse ist ein Alterheim.

Wenn ich schnaufend meinen Klassenraum entere, quält sich hinter mir noch Ömür die Treppe rauf. Sein Oberkörper ist abgeknickt wie ein Taschenmesser, seine Fingerspitzen berühren fast den Boden. So und nur so schafft er die letzten 15 der 87 Treppenstufen! Er schmeißt sich breitbeinig auf seinen Stuhl und keucht wie eine alte Lok.
Dann kommen noch Unit und Okan, sie nehmen’s meist sportlicher, sind aber ziemlich außer Puste. Immerhin haben sie  noch genug Restsauerstoff, um  zu lamentieren:
„ Mannfräulein Krise, voll ungerecht! Immer wir! Warum haben wir nicht Klassenraum im ersten Stock! Oder wenigstens Aufzug! “
Diese armen alten Menschen…..

Und das Gedächtnis lässt auch schon zu wünschen übrig und nicht zu knapp! Egal, was auch immer wir besprechen , es flutscht durch die Gehirnwindungen und wird wahrscheinlich von Fresszellen absorbiert.
„ Wer hat denn heute zufällig an den Zettel für den Wandertag gedacht?“, frage ich betont niederschwellig.
„Hä, was fürn Zettel?“ (Jenny)
„ Frl. Krise, ich hab Zettel nicht bekommen“. (Erkan, voll perpeilt wie immer)
„ Natürlich, alle haben den Zettel bekommen, Erkan, du auch! Gestern!.“ ( Ich, milde)
„Kann mich gar nich erinnern…..?“
„Doch, du hast den Zettel! „(Ich)
„Zettel? Wie sah der aus?“ ( Merve)
„Weiß!!!!! Wer hat ihn denn nun dabei ? Den Wandertagszettel!“ „ (Ich , inzwischen leicht gereizt!)
„Machen wir Wandertag? Geilomat!“ ( Fuat, der gestern noch auf keinen Fall mit- gehen wollte! „ Will nicht Tierpark! Mach nich so, Frl. Krise!“)
„“Was’n fürn Zettel?“ ( Sam)
Und so können wir uns stundenlang beschäftigen…(Ist das eigentlich schon Ergotherapie? )

Aber ich tue ihnen bestimmt unrecht. Vielleicht liegt es daran, dass sie alle so schlecht hören!    Wenn ich am Ende der Stunde flöte:„ Das Arbeitsblatt fertig machen. Für morgen!“, dann prallt der Schall dieser Worte an den, in den allermeisten Fällen vermutlich stark vernarbten Trommelfellen ab und kann nicht bis ins Innenohr vordringen.

(Nützen hier Hörgeräte? Ich würde gerne 25 Stück kaufen…da müsste es doch herrliche Sonderangebote und Mengenrabatte geben…!  Wo gibt es nochmal alte Händys und Brillen für die dritte Welt?! Die haben bestimmt auch gebrauchte Hörgeräte! )

Das mit den vernarbten Trommelfellen wiederum liegt an den häufigen, meist schwer verlaufenden und langwierigen Infekten von Hals, Nase, Ohren. Bei alten Menschen ist es ja bekanntlicherweise mit der Immunabwehr nicht mehr so doll, deshalb erreichen meine Schüler Traumwerte, was die Anzahl der Krankheitstage angeht. 40 Tage für lauter Malaisen, wie Muskelkater, Augenschmerzen, Läuse, Beinbrennen, Fieber am Morgen, Mückenstiche  und Sonnenbrand 2. Grades kommen  leicht zusammen…..von den Klassikern Bauchschmerzen, Kreislauf, Kopfschmerzen, Miristschlecht will ich gar nicht reden!

ICH will nicht wahrhaben, wie gebrechlich sie alle sind!

Nein!
Ich Ignorantin rufe meinen Jungen, die sich langsam von einer Ecke des Hofs in die andere schleppen , nach:
„ Mensch, geht doch auch mal auf den kleinen Bolzplatz !!!!! Die Jungs von der 8c spielen da immer soooo  schön Fußball!“

Hüseyin dreht sich um, verzieht schmerzhaft das Gesicht, legt die Hand in die Nähe der linken Niere und flüstert nur ein Wort:   „Rücken!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bloß cool bleiben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Golden boys

  1. Herr Anton schreibt:

    Liebes Frl. Krise!
    Die Idee mit den gebrauchten Hörgeräten ist brillant, ob die aber in ausreichender Stückzahl vorhanden sind? Leichter ist es da doch mit den Brillen. Als erfahrener Brillenträger der gehobenen Dioptrienklasse (zum Glück gibt es heute hoch brechende Gläser statt Glasbausteinen) versichere ich Ihnen, dass eine Brille auch gut ist für die Hörnerven. Wirklich. Fragen Sie „echte“ BrillenträgerInnen (nicht irgendwelche Pseudo-Fensterglasträger, sondern solche, die ohne Sehhilfe im Dschungel der Großstadt nicht überleben würden oder morgens ohne Nasenkneifer nicht ins eigene Bad finden). Sie werden Ihnen bestätigen, dass sie mit Brille auch besser hören. Ohne Quatsch. Auch wenn’s vielleicht nur eingebildet ist.
    Als kleinen Beitrag zur Bildung unserer Jugend stifte ich gerne meine Sammlung gut erhaltener Exemplare, deren Design vielleicht demnächst wieder modern wird (oder vielleicht schon ist??).
    Grüße
    Herr Anton (hat auch Rücken)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s