Ömür

Es ist mörderisch heiß. Ich habe Hofaufsicht in der langen Mittagspause und schleiche lustlos am Schultor herum. Auf der Nase klebt meine fette Sonnenbrille. Wieso haben wir eigentlich kein Hitzefrei oder Kurzstunden? Dann könnte ich wenigstens mal gemütlich im Kunstraum aufräumen, wenn ich schon nicht nach Hause kann. Frau Freitag hatte natürlich schon gestern hitzefrei, deren Schulleitung ist viel generöser! Heute hat sie garantiert Kurzstunden. Ich seufze.

Ömür schlendert herbei. Er ist klein und dick und ein Problemkind.

„Huh, Frl. Krise!, „sagt er, „Coole Sonnenbrille. Versace!“

„Hmm“, sage ich. Dass die Jugendlichen immer so auf Markenartikeln stehen!

„Heiß, wa?“ Ömur sucht einen Gesprächsanknüpfungspunkt.

„ Hmmm“ sage ich . Mir ist zu heiß zum Reden.

„ Kriegen wir heute hitzefrei?“ Ömür ist hartnäckig. Er schlürft laut an seiner Limo

„Ömür, woher soll ich das wissen. Nein, bestimmt nicht!“ Zu trinken habe ich auch nichts.

„Wieso nicht?“ Ömür sieht mich mit großen Augen an.

„Keine Ahnung!!!!!!“ Wie lange geht denn diese Pause noch?

„Sind Sie schlecht gelaunt, Frl. Krise?“. Ömür lässt ein  Bonbonpapier auf den Boden segeln.

„Ja! Nein…..! Heb das Papier auf, Ömür!“

„Frl. Krise?“
„Ja?“  Was denn noch?
„Fällt Ihnen was auf?“
„?????????“
Ömür breitet die Arme auseinander und dreht sich vor mir einmal um die eigene Achse.
Ich mustere ihn eingehend. Klein, dick, wie immer! Weißes T-Shirt, graue Bermudas.
„Warst du beim Friseur?“
„Nein!!!!! Frl. Krise!!!!!!“
Er dreht sich noch einmal herum.
„Echt Ömür, ich weiß nicht, was du meinst!“
„Frl. Krise! Ich habe keine Jacke an!!!!!“ Er strahlt.
„ Ja, Mensch, Ömur! Stimmt! Wie konnte ich das übersehen! Super!“ Seit zwei Jahren sehe ich ihn zum ersten Mal ohne seine blaue Kapuzenjacke!
„Ja, wa? Ich habe 3 Kilo abgenommen!“ Er klopft sich stolz auf den Bauch.
Ich bin ganz gerührt. Wie süß! Und ich Trottel habe nichts gemerkt. Und dass er so zu mir kommt, um mir das zu erzählen! Es gibt doch auch schöne Momente im Lehrerdasein!
Da klingelt es.
Ömür dreht sich um und saust davon, sein Getränkepäckchen wirft er in hohem Bogen in die Büsche……!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter wie süß... abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Ömür

  1. fraufreitag schreibt:

    Ach herrlich, das haben Sie sich verdient. Dieses Vertrauen von den dicken Jungs. Wo Sie Arme doch noch nicht mal Kurzstunden haben…Wir haben schon seit März im Wechsel: Hitzefrei-Kurzstunden-Hitzefrei-Kurzstunden. Aber täuschen Sie sich nicht – so toll ist das auch nicht.
    „Abo, nur 30 Minuten, das lohnt sich doch nicht.“ „Ich habe gaaar nichts dabei – sind doch Kurzstunden.“ Und dann kommt man statt um 15 Uhr schon um 12.30Uhr raus und langweilt sich den ganzen Nachmittag. Und vorbereiten muss man auch nichts, denn für 30 Minuten – das lohnt sich nicht. Also freuen Sie sich mal über diese Normalität. Ihre Schüler werden dann einen Monat schlauer als meine.

  2. renosch schreibt:

    „Kurzstunden“ … kenne ich nicht aus meiner Schulzeit! Was ist das denn für eine neuartige Erfindung?

    • frlkrise schreibt:

      Kurzstunden sind kurze Stunden, 30Min. lang. Dann ist man früher fertig und es ist kein fach ausgefallen…..ziemliche Hetzerei und kommt noch weniger bei rum! Ach ja und die Pausen sind auch ganz kurz!

  3. Shannon schreibt:

    Sagen Sie mal, Frl. Krise,

    sind das dann auch Kurzstunden, wenn ich fünf Minuten brauche, um den Schrank von der Tür wegschieben zu lassen, wieder fünf, dass die ihre Matheklausuren wegpacken, und fünf weitere, damit soetwas wie Ruhe einkehrt?

    Oder wären meine Kurzstunden demnach dann nur fünfzehn Minuten lang?

  4. Shannon schreibt:

    Uhh, dafür müsste ich die Integralrechnung können… Ich scheitere nämlich schon immer fast, wenn ich die Notendurchschnitte ausrechnen muss, die meine Kiddies erreicht haben.
    Aber ich kann ja mit ihnen einen kleinen Exkurs zum Thema „Eine Anthologie als Beitrag zur gesitig-kulturellen Einheit in Deutschland“ machen. Damit bekomme ich die bestimmt eingeschläfert und kann mit der Kollegin dann einen Kaffee trinken gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s