Früüüüühling….

Dieses Jahr ist der Frühling ein Spätling.
Aber seit gestern scheint er sich ja auch hier langsam anzuschleichen…

„Es schneit schon wieder – herrlich! Es könnte das ganze Jahr Winter sein!“ freute sich Frau Freitag noch zu Ostern. Jetzt muss sie sich wohl mit verhaltener Wärme anfreunden.
„Das Wetter ist mir schnurz – Hauptsache, Ferien!“ behauptete Frau Herz am gleichen Tag. Heute fängt allerdings die Schule wieder an und der Spaß ist vorbei. Dafür scheint aber die Sonne.

Das bisschen Licht zeigt bei der hauptstädtischen Bevölkerung sofortige Auswirkungen. Die Radfahrer strampeln wilder durch die Autoschlangen, die Fußgänger stürzen sich selbstmörderischer über die Straße und die Autofahrer verhalten sich unkooperativer als sonst – falls das überhaupt noch möglich ist.

In der U- Bahn hingegen geht es trübe zu und ich kann auf den ersten Blick nichts, aber auch gar nichts vom Frühlingserwachen bemerken. Die Leute starrten wie immer mit leeren Gesichtern vor sich hin.

Dann steigen zwei Mädchen ein. Sie setzen sich neben mich. Sie sind vielleicht elf, zwölf Jahre alt und reden ohne Punkt und Komma. Es geht um Schmerzen. Ja, wirklich.
Die eine, sie heißt Tina, erzählt in voller Lautstärke von den verhängnisvollen Auswirkungen einer Zahnoperation in den Ferien.
„Pscht! Hör auf! Sei ruhig!“ möchte ich am liebsten rufen. „Ich will das nicht hören!“ Zahnarzt! Alles, aber bitte nicht das!
Zum Aufstehen und Umsetzen bin natürlich zu faul und zu neugierig. Also zuhören…

„ ‘…ist eigentlich gut geworden, alles’, sagt der Zahnarzt,“ berichtet Tina. „Aber es war doch erst so kalt, wa? Das Wetter, mein ich und dann so bisschen warm und dann wieder kalt. Und bei Schnee und so tat mir immer alles voll weh bei den Kiefern. Zog sich alles so zusammen, irgendwie!“
Ihre Freundin nickt: „Kenn ich. Wenn es so kalt is, und man atmet, dann tut der Gaumen voll weh. Bei mir….“
Tina macht eine wegwerfende Handbewegung. „Gaumen ist nix gegen Kiefernschmerzen. Voll schlimm, sag ich dir. Ich hab voll viele Tabletten genommen, hat aber nich genutzt bei dieses krasse Wetter. Das war wegen der Schwellung, hat mein Zahnarzt gesagt.“
Beide kichern. Das Wort Schwellung… das erinnert doch gleich an… Wie in der Schule!

Die namenlose Freundin fasst sich wieder und sagt tröstend: „Aber Wetter wird doch jetzt voll schön. Frühling! Dann kriegen deine Kiefern bestimmt auch ihren Frieden.“

Ja! So sei es!
Frühling!
Friede den Kindern und Kiefern!

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter wie süß... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Früüüüühling….

  1. krizzydings schreibt:

    :-) Herzlichen Frühling!

  2. Michael schreibt:

    Ja ja, die Kiefern. Das erinnert mich daran, dass ich die vielen Gockeln (so heißen die Zapfen in der Pfalz) noch einsammeln muss zum Trocknen. Kann man dann verheizen.

    Und die Ferien sind auch nur für die anderen zu Ende. :-)

  3. Jürgen schreibt:

    In der Hauptstadt war es letzte Woche wirklich arschkalt. In der Südstadt hat es heute immerhin schon 14°C und 8 Minuten Sonnenschein.

  4. Christine Schley schreibt:

    Oh Fräulein Krise! Ich bin soo froh, dass es Sie gibt!!!!

  5. Ina schreibt:

    Mist! Gerade habe ich einen Regen-Artikel geschrieben. Wegen die Weiden!

  6. Panama Jack schreibt:

    Baumschule vielleicht? Die hält sich meines Wissens aber nicht an die Osterferien …

  7. K schreibt:

    Hach, ich habe Sie vermisst!

  8. C. Rosenblatt schreibt:

    denn in der U-Bahn gibts keine Schmetterlinge die den Frühling herausschmettern könnten…
    da müssen dann halt die Kinderchen mit ihren Kiefern schmettern :D

  9. Lily schreibt:

    Frühling lässt sein blaues Band
    wieder schmettern um die Kiefern…

  10. Stephan schreibt:

    Nachdem wir im letzten Jahr bereits Temperaturen um die 20 Grad PLUS hatten ist in diesem Jahr alles ganz spät dran. Ich habe das Gefühl, das ganz langsam die Menschen aus Ihrem persönlichen Winterschlaf erwachen. Auch ich erlebe das jeden Tag in U- und S-Bahn. Aber draußen auf dem Lande, in meinem Fall auf den Golfplatz hat man am Sonntag schon den Frühling gespürt! Alle waren glücklich wieder die Golfschläger zu schwingen und man war geneigt, das eine oder andere mal die Wintersachen auszuziehen. Also das wird schon in den nächsten 2-3 Woche werden. Oder wir bekommen dann gleich mal den Sommer und im Juli beginnt dann der Herbst! ;-)

  11. Frau P. schreibt:

    Oh ja, und wenn die Bäume dann auch noch ausschlagen und die Blumen aus dem Boden schießen, dann wird’s richtig gefährlich! :-D

  12. Pepes schreibt:

    Sagen sie Frl. Kriese, was ist mit ihrer Freundin fraufreitag geworden? Ich vermisse sie schon sooo lange :(

  13. dorflehrer schreibt:

    Abgesehen von der Freude,wieder was von Ihnen zu hören bzw. zu lesen, ist es doch schön,wenn auch versteckt, zu erfahren, dass es Frau Freitag auch gut geht.

  14. Hallo Fr. Krise,

    ich wollte sie fragen, ob sie auf ihrem Blog Werbung für meinen Aufruf ” http://alltagimrettungsdienst.wordpress.com/2013/03/25/aufruf/ ” machen könnten. Würde mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Paul

  15. Corinna schreibt:

    Wie kann man eigentlich die Unterkiefer von der Oberkiefer unterscheiden?

  16. Till schreibt:

    Über das Wetter schreiben?
    Laaangweilig!
    Frl. Krise, können Sie nicht einfach morgen zur Schule gehen und um Einlass bitten?

  17. Olaf aus HH schreibt:

    Frollein Krise -

    sind Sie noch und wenn ja, wo ??
    Müssen sich Ihre Fans Sorgen machen ?
    Können wir helfen ?

  18. bauchmitherz schreibt:

    Ach ja, was war das Wort “Schwellung” schon vor rund 20 Jahren zu meiner Pubertät mit Kicherfaktor belegt…und äh ja, Zahnarztgeschichten kann ich einfach nicht ab…da tun mir die Kiefern von weh.

  19. Imbolc schreibt:

    Frl. Krise?
    Nichts los in Berlin?
    Mir fehlen Ihre Beiträge.
    (Oder vielleicht sind Sie auch einfach in den Ferien? Ausserhalb der Ferien?)

    Liebe Grüße

    Aus dem Süden

  20. Drea schreibt:

    Sooooommer….

  21. Deandre W. Brady schreibt:

    Wetter: kalt und leichter Nieselregen… herrlich! Beschäftigung: grübeln Laune: total voll nicht Gumbo! Musik: http://www.youtube.com/watch?v=dy8TuId9w4U&feature=related *an die gute Jugend erinnert* EDDIIIIE!!! TV: keins Durst: Kaffee Hunger: derzeit nicht Wünsche: den Erfinder von Tweety dem zwitschernden Tennisball und Schnuffel den Karottenfressenden Vollhonk zu finden und zu lynchen oder so. Gesundheit: total Gumbo Liebe: besteht zu 98% aus Heuchelei, die restlichen 2% sind Verrat! Vorhaben: nichts bestimmtes Spruch des Tages: Heute beim Einkauf: Kunde: “*motz motz motz mecker rumbrüll*” Verkäuferin: “Aber… *verzweifelt wirkt*” Ich zum Kunden: “Darf ich mal? Ich würde gerne an das Brot” Kunde: *guckt mich an und brüllt mich an* Verkäuferin: “Bitte, keinen Streit hier” Ich: “Keine Sorge, ich habe nicht vor mich zu streiten. *guck das rumbölkende etwas an* Ich bin eher geneigt ihm mit seinem Gesicht solange gegen den Pfandautomaten zu hauen bis es Pfand dafür gibt. Und dann mach ich damit weiter weil ich ja reich werden will” Beide: O_O Und schon war Ruhe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s