Vielleicht liegt’s an der Jahreszeit….?

Osman starrt mich mit offenem Mund an, als ich zur ersten Stunde die Treppe zu unserem Wolkenkuckucksnest raufschnaufe.
„Frl. Krise!!! Haben wir jetzt Deutsch bei SIE?“
„Ja natürlich! Bei wem denn sonst?“
„Aber…äh…nein…auf Vertretungsplan steht, Sie sind krank!“
„Niemals!“
„Doch!“ Jetzt mischen sich Musa und Sibel ein.“Sie sind krank! Auf Vertretungsplan steht was von Sie!“

Himmel, meine Kinderlein sind echt süßdoof. Den Vertretungspan lesen? Schaffen die nicht! Da steht drauf, dass ich in der 5. Stunde in die 10a soll und nicht wie sonst erst in der 8. Stunde. Aber alle lesen nur meinen Namen und freuen sich schon!

Später beschwert sich Hamoudi über seine Arbeitsgemeinschaft.
„Ich will sofort raus aus meine AG. Geht das, Frl. Krise?“
„Nein Hamoudi! Mindestens ein halbes Jahr muss man da drin bleiben, wenn nicht sogar noch länger!“
„Aber unsere AG ist illegal!“
„Wie bitte?“
„ Ja, wegen Kinderarbeit!“
Der gute Hamoudi ist in der AG Gartenarbeit! Was die allerdings bei dem Wetter groß „arbeiten“, kann ich nicht ergründen…

Weiter geht es mit Musa. Dem gefällt es in Bio nicht. „Ist voll gemein. Wir hatten da so Mehlwürmer,“ erzählt er. „SO haben die ausgesehen!“ Er verkrümmt sich, hält die Hände wie Pfötchen vors Gesicht und guckt so, wie…wie…wie er denkt, dass ein Mehlwurm eben guckt. Total süß.
„Frl. Krise, aber die waren tot! Und wissen Sie eigentlich, wie das geht mit diese Tiere? Zuerst Ei, dann Larve, dann Popel, zum Schluss erwachsenes Tier!“
„POPEL! HAHAHA!“ Die anderen liegen vor Lachen auf den Tischen.
Musa wird wild: „ Was Popel! PUPPE, ich habe PUPPE gesagt!“
Ehrlich gesagt, ich habe auch Popel verstanden, aber ich werde mich hüten, ihm das zu sagen…

Und so ging das heute es den lieben langen Tag…
Ich sagte ja: süßdoof !

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Bloß cool bleiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Vielleicht liegt’s an der Jahreszeit….?

  1. Frau Hilde schreibt:

    Ist das niedlich!
    Ja, Kinderarbeit muss sein, denn so kleine Kinderhände kommen im Garten ganz prima an Eier, Larven und Popel ran.

  2. OP-Tisch-Pilotin schreibt:

    die hätte ich mal gern bei mir in latein sitzen… in einem block arbeiten wir sehr viel und das auch sehr schnell. mir macht’s spaß. :) meine tischnachbarin ist aus dem kurs ausgestiegen. er sei ihr “zu anstrengend, maaan”. :D mal sehen, wie sich deine siebener in zwei jahren als neuner da machen würden… :)

  3. nebendarstellerin schreibt:

    Das erinnert mich alles sehr stark an die Kids bei meiner Arbeit. :-) Besonders Zeile 3. Kam doch glatt mal ein Junge auf mich zu und fragte: “Mache ich heute mit Sie Hausaufgabe?”
    Aber wäre doch nur alles halb so schön, wenn sie anders wären, als süßdoof. :-) So sichern sie sich wohl ihr Überleben ;-)

  4. nadineswelt schreibt:

    Armer Bub! Aber bald sind Ferien. Neinneinnein, das ist niemals nicht ironisch gemeint.

  5. paule t. schreibt:

    Die ganze Schule ist doch Kinderarbeit …

  6. michathecook schreibt:

    koennte der beruehmt beruechtigte sondervollmond sein der sich da breitgemacht hat

  7. inneres Stimmchen schreibt:

    bei SIE isses immer am schönsten … schon mal mit voll Ernst gehört Fr.- bei- SIE- Krise ? (und Nesrin zählt nicht! ;) )

  8. tahmineh schreibt:

    Erinnert mich an eine Anfängerklasse (Französisch) die ich in meiner Zeit als Lehrerin in Shiraz mal hatte. Nach der ersten Stunde kommt eine Gruppe von diesen Schülern an: “Khanum, können Sie die Sachen bitte in Zukunft persischer aussprechen, wir verstehen das sonst nicht!”

  9. Tades75 schreibt:

    Sind die heutigen Kinder wirklich zu doof, wenigstens korrekt zu sprechen? Mein Gott, meine Generation musste in den Achtzigern noch zur Türkisch-Nachhilfe, weil wir die deutsche Sprache glücklicherweise genauso gut wie die deutschen Mitschüler sprachen, aber durch mangelnde Praxis die Kenntnisse der Muttersprache deutlich schlechter waren.

  10. LivetoLearn schreibt:

    Immer wieder ein Highlight meines Tages, der Blog!
    Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit Fräulein Krise mal LIVE bei einer Lesung zu erleben, jetzt wo das Buch draußen ist…? Würde mich freuen! :-)

  11. Nick schreibt:

    Liebe Frau Krise,

    Ihr Blog ist auch so interessant, weil Sie in Grenzbereiche gehen. Sie lassen uns Anteil haben an Den Klopfern, die Ihnen widerfahren, am Wachsen, am Stillstand und am Rückschritt Ihrer Ihnen anvertrauten jungen Menschen. Ihr Engagement nehme ich Ihnen absolut ab.

    Schwierig wird es für mich, wenn es sich für mich anfühlt, als würden Sie Ihre (überwiegend) ausländischen Schüler vorführen.

    Wer “Ihnen” und “Sie” und der 7. Klasse nicht richtig zu nutzen versteht und wer “Puppe” nur undeutlich ausspricht, scheint mir erstmal vom Elternhaus und von der Schule zuwenig notwendige Deutschkenntnisse vermittelt bekommen zu haben. Diese Siebtklässler als “doof” in der Spielart “süßdoof” zu bezeichnen, entspricht vielleicht einem aufgeschriebenen Gedankenimpuls, aber nicht jeder Gedanke muss ungefiltert in die Welt hinaus, meine ich. Sie sind ja nicht Dieter Bohlen.

    Halten Sie das kniffelige, richtige Maß an “Ihre Erlebnisse aufführen” ohne junge Menschen “vorzuführen”.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s